contador gratuito Skip to content

Vasektomie – Verfahren, Vorteile und Nebenwirkungen

Vasektomie - Verfahren, Vorteile und Nebenwirkungen

Liebesspiel hilft, die Bindung zwischen Ihnen und Ihrem Partner zu verbessern. Es ist auch ein Weg, Babys zu bekommen, was nicht jedes Paar will. Aus finanziellen, persönlichen oder gesundheitlichen Gründen möchte ein Paar möglicherweise kein weiteres Kind haben. In diesem Fall ist eine Vasektomie eine gute Option.

Was ist Vasektomie?

Die Vasektomie ist ein medizinischer Eingriff, der durchgeführt werden soll, um zu verhindern, dass das Sperma die Eizelle erreicht. Die Vas deferens sind Röhrchen, die Sperma von den Hoden zu dem Beutel transportieren, in dem sich das Sperma befindet, bevor es ausgeworfen wird. Diese werden geschnitten, so dass das Sperma den Körper nicht verlassen kann. Männer, die diese Operation durchführen, können immer noch Sex haben. Es ist eine Form der Familienplanung und hat eine gute Erfolgsquote.

Wo wird ein Vasektomieverfahren durchgeführt?

Da das Verfahren nicht sehr kompliziert ist, können Vasektomien in der Arztpraxis oder in einem ambulanten Operationszentrum durchgeführt werden.

Wie wird eine Vasektomie durchgeführt?

Während Vasektomien unter Vollnarkose durchgeführt wurden, finden es die meisten Männer vollkommen in Ordnung, wenn vor der Operation ein einfaches Lokalanästhetikum verabreicht wird. Auf diese Weise müssen Sie vor dem Betrieb nicht mehr fasten, und Sie müssen sich auch keine Sorgen machen, dass Sie nach dem Eingriff 24 Stunden lang nicht fahren können.

Die typischen Schritte der Vasektomie beginnen damit, dass der Arzt zuerst einen Einschnitt in den Hodensack macht. Danach wird er die Vas deferens lokalisieren und dann an die Oberfläche heben und sie in zwei Teile teilen. Schließlich wird er ihre Enden kauterisieren oder binden, bevor er den Hodensack vernäht. Der Vorgang dauert nur eine halbe Stunde.

Eine Vasektomie ohne Skalpell ist eine weitere Technik, mit der Ärzte dieses Verfahren durchführen. Der Urologe gibt Ihnen die Lokalanästhesie und bringt die Schläuche dann mit den Fingern nahe an die Hautoberfläche. Wenn sie sich in der richtigen Position befinden, bohrt er mit einem Spezialwerkzeug ein Loch in die Haut. Dadurch kann er die Enden der Röhren schneiden und dann entweder kauterisieren oder binden. Sie benötigen keine Stiche, da das Loch von selbst heilt. Dieser Vorgang dauert nur fünfzehn Minuten.

Was können Sie nach der Operation erwarten?

In dem Bereich, in dem Sie operiert wurden, treten höchstwahrscheinlich leichte Schmerzen und Schwellungen auf. Es kann sogar zu Blutergüssen kommen, die etwa zwei Wochen nach der Operation verschwinden. Ihr Urologe sollte Ihnen die richtigen Anweisungen für die Pflege des Bereichs nach der Operation geben, bei denen Sie höchstwahrscheinlich eng anliegende Unterwäsche oder Jock-Straps tragen müssen, um den Hodensack zu stützen. Verwenden Sie einen Eisbeutel, um die Schmerzen zu betäuben und die Schwellung zu lindern Begrenzen Sie die Anzahl der Aktivitäten, bis Sie vollständig geheilt sind und viel Ruhe haben.

Können Sie Medikamente einnehmen, um die Schmerzen zu lindern?

Um zu verhindern, dass Ihr Blut dünner wird, sollten Sie vor der Operation eine Woche lang kein Aspirin, Ibuprofen oder Naproxen einnehmen. Aspirin sollte nach der Operation noch eine Woche lang vermieden werden, die beiden anderen können jedoch eingenommen werden. Paracetamol kann auch nach der Operation eingenommen werden.

Ist die Vasektomie wirklich effektiv?

Die Wirksamkeit der Vasektomie ist in Bezug auf die Kontrolle der Fruchtbarkeit konkurrenzlos, aber nicht vollständig zuverlässig. Nach der Operation besteht immer noch die Möglichkeit, dass einer von zweitausend Männern irgendwann in der Zukunft wieder fruchtbar wird. Dies geschieht, weil sich die geschnittenen Rohre im Laufe der Zeit wieder vereinigen können.

Es gab einige Fälle, in denen die Operation überhaupt nicht erfolgreich war und Sperma immer noch im Sperma gefunden wird.

Was ist die Erholungszeit nach einer Vasektomie-Operation?

Es wird ein paar Wochen dauern, bis Sie sich nach Abschluss des Eingriffs wieder zu Ihrem alten Selbst zurückfinden. Wenn Sie eine Vasektomie ohne Skalpell hatten, ist die Erholungszeit viel kürzer.

Kann Vasektomie die männliche Sexualität beeinflussen?

Die männliche Sexualität wird durch eine Vasektomie nicht beeinträchtigt, abgesehen von der Tatsache, dass sich kein Sperma im Sperma befindet, das Sie ausstoßen werden. Sie werden auch weiterhin den gleichen Betrag wie zuvor ausstoßen, und Sie werden höchstwahrscheinlich überhaupt keine Änderung Ihres Sexualtriebs bemerken. Sexualhormone wie Testosteron, die von den Hoden hergestellt werden, werden weiterhin wie gewohnt durch das Blut geleitet.

Wie schnell können Sie nach der Operation Sex haben?

Sobald Sie vollständig von den Blutergüssen, Stichen oder dem Loch, das sich aus dem Eingriff ergibt, geheilt sind, können Sie wieder Sex haben. Dies sollte ein paar Wochen dauern, aber für viele Männer fühlen sie sich in weniger als einer Woche wieder fit, solange sie ein paar Tage für eine vollständige Ruhepause einplanen.

Was ist die Erfolgsrate der Vasektomie

Nach zwölf Wochen wird häufig empfohlen, einen Test durchzuführen, um sicherzustellen, dass Ihr Sperma frei von Spermien ist. Dieser Test kann durchgeführt werden, nachdem Sie zehn bis zwölf Ejakulationen hatten. Wenn Ihr Sperma immer noch nicht frei von Spermien ist, werden Sie von Ihrem Urologen gebeten, zurückzukehren und den Test zu einem späteren Zeitpunkt erneut durchzuführen. Bis dahin ist es ratsam, eine andere Form der Empfängnisverhütung anzuwenden, um Schwangerschaften zu verhindern. Dies liegt daran, dass ein Teil der Spermien nach Abschluss des Eingriffs mehrere Wochen in einem Teil des Vas Deferens überleben kann.

Ist es möglich, die Vasektomie umzukehren?

Das Umkehren einer Vasektomie ist manchmal möglich, aber kein einfaches Verfahren, und es funktioniert nicht immer. Es ist auch sehr teuer. Je mehr Zeit zwischen der Operation und der Umkehroperation vergeht, desto unwahrscheinlicher ist es, dass sie funktioniert. Der Grund ist, dass sich die Vas Deferens-Röhrchen im Laufe der Zeit verschlechtern können und auch, weil es einige Männer gibt, die Antikörper gegen ihre eigenen Spermien entwickeln, wodurch ihre Spermien auf lange Sicht weniger wirksam werden. Sie sollten das Verfahren nicht einmal in Betracht ziehen, es sei denn, Sie sind sich sicher, dass Sie in Zukunft überhaupt keine Kinder mehr haben möchten. Wenn Sie dieses Verfahren wirklich durchführen lassen möchten, aber einen Sicherungsplan wünschen, können Sie jederzeit mit Ihrem Urologen über die Aufbewahrung einiger Kinder sprechen von Ihrem Sperma in der Spermabank für zukünftige Bedürfnisse. Es ist am besten, einfach die Verwendung anderer Verhütungsalternativen zu überdenken, anstatt sich einem Verfahren zu unterziehen, das einen so großen Einfluss auf Ihre Zukunft hat.

Was sind die Komplikationen der Operation?

Sehr wenige Patienten entwickeln nach diesem Eingriff jemals Komplikationen. Die offenen Wunden an Ihrem Hodensack können infiziert werden, und manchmal können auch die Schläuche selbst infiziert werden. Da resorbierbare Stiche verwendet werden, kann es zu einem erwarteten Auslaufen und Ausfluss kommen, dies sollte jedoch nicht blutig oder muschi sein. Wenn Sie feststellen, dass Eiter oder Blut von der Wundstelle sickert, müssen Sie dies vom Arzt überprüfen lassen.

Bei einigen Männern kann sich am abgeschnittenen Ende der Röhrchen, die näher an den Hoden liegen, ein kleiner Klumpen bilden. Dies wird nicht größer als eine Erbse, aber für einige Männer ist es ein normaler Teil der Heilung. Dies wird als Spermiengranulom bezeichnet. Sie heilen von selbst, müssen aber manchmal entwässert werden.

Einige Männer entwickeln Fieber über 100 Grad Fahrenheit und leiden auch unter extremen Schmerzen. Einige können auch Narbengewebe im Hodensack entwickeln, das entfernt werden muss. Unter der Haut kann es zu Blutungen kommen, die sich in wenigen Tagen von selbst auflösen. Wenn es jedoch verweilt, wenden Sie eine Eiskompresse an und ruhen Sie sich aus.

Gibt es irgendwelche langfristigen Nebenwirkungen der Vasektomie?

Der Vas Deferens trägt nur Sperma und sonst nichts. Einfach ausgedrückt bedeutet dies, dass eine Vasektomie die Spermien vom Sperma fernhält, sie aber wieder vom Körper aufgenommen werden. Die Vasektomie hat keinen Einfluss auf die Stimme, das Gesichtshaar, die Hormonproduktion, die sexuelle Funktion oder den Sexualtrieb eines Mannes. Früher glaubten viele Menschen, dass das Verfahren Ihre Chancen auf Prostatakrebs erhöhen würde, aber dies ist nicht wahr, da keine Beweise gefunden wurden, die die beiden verbinden.

Was sind die Vor- und Nachteile einer Vasektomie?

Eine Vasektomie zu bekommen ist eine große Entscheidung, da sie so dauerhaft ist. Dies ist etwas, das viel Nachdenken von Ihrer Seite erfordert. Hier sind einige Vor- und Nachteile zu beachten:

Vorteile

  • Wenn Sie völlig sicher sind, keine Kinder zu haben, werden Sie sich bei dieser Entscheidung wohl fühlen, da Sie beim Sex keinerlei Verhütungsmittel verwenden müssen.
  • Sie haben weniger für Verhütungsmittel ausgegeben, da Sie nur eine einmalige Zahlung für die Operation leisten müssen.
  • Ihr Partner muss vor dem Sex nichts beantragen, nehmen oder einfügen.
  • Sie können Sex genießen, ohne sich um ungewollte Schwangerschaften sorgen zu müssen.

Nachteile

  • Wenn Sie unentschlossen sind und bei einer Vasektomie schwanken, ist dies nichts für Sie.
  • Die Kosten für die Umkehrung sind hoch und die Erfolgsquote niedrig.
  • Das Sperma kann sich noch in bestimmten Teilen des Röhrchens befinden, so dass es nach dem Eingriff einige Monate lang das Sperma erreichen kann. Unachtsamkeit beim Sex, bis Sie sicher sind, dass Ihr Sperma völlig frei von Sperma ist, kann genau das bewirken, was Sie vermeiden wollten.

FAQs

Hier sind einige häufig gestellte Fragen zu Vasektomien:

1. Beeinflusst die Vasektomie mein Sexualleben?

Wie oben erwähnt, haben Vasektomien keine Auswirkungen auf Ihr Sexualleben, da sie nur sicherstellen, dass das Sperma frei von Spermien ist. Alles andere, von der Menge an Sperma, die Sie während des Geschlechtsverkehrs ejakulieren, bis zu Ihrem Sexualtrieb bleibt unverändert.

2. Muss ich die Zustimmung von jemandem haben?

Es gibt zwar keine gesetzliche Verpflichtung, dass Sie die Zustimmung von jemandem haben sollten, um dieses Verfahren durchzuführen, aber einige Urologen bevorzugen, dass Sie die Unterschrift oder Zustimmung Ihres Ehepartners erhalten, bevor er sich wohl genug fühlt, um mit dem Verfahren fortzufahren.

3. Was passiert mit dem Sperma?

Die Spermienherstellung ist nicht betroffen und wird wie gewohnt in den Hoden produziert. Der einzige Unterschied ist, dass es nicht in der Lage sein wird, sich durch die Vas Deferens in das Sperma zu bewegen. Stattdessen treten sie durch die unteren Enden des zerschnittenen Vas Deferens aus.

4. Verhindert die Vasektomie sexuell übertragbare Krankheiten?

Vasektomien verhindern nicht, dass sexuell übertragbare Krankheiten eine Person infizieren. Daher müssen Sie immer noch ein Kondom verwenden, wenn Sie Sex mit mehr als einem Partner haben.

5. Wann kann ich zu meinem Arbeitsplatz zurückkehren?

Wenn Sie eine Lokalanästhesie hatten, können Sie wieder arbeiten, basierend auf den Grenzen Ihrer Schmerzen und dem Unbehagen, das Sie empfinden. Seien Sie bei der Entscheidung praktisch. Wenn Sie an der Schreibtischarbeit beteiligt sind, können Sie innerhalb von ein oder zwei Tagen nach dem Eingriff wieder arbeiten. Wenn Sie in manuelle Arbeit verwickelt sind und schwere Gewichte heben müssen, ist es besser, mindestens eine Woche lang nicht zurückzukehren.

Bevor Sie mit dem Verfahren fortfahren, sollten Sie über alle möglichen Umstände und Situationen nachdenken, denen Sie im Leben begegnen müssen, und wenn Sie das Gefühl haben, dass sich Ihre Position, keine Kinder zu wollen, ändern wird. Wenn Sie immer noch zuversichtlich sind, dass Sie dieses Verfahren durchführen möchten, fahren Sie fort. Denken Sie daran, dass Sie Ihr Sperma mindestens zehn Jahre lang einfrieren können. Daher sollten Sie diese Option in Betracht ziehen, falls Sie sich in Zukunft jemals fortpflanzen möchten.

Lesen Sie auch: Postpartale Tubenligatur