Airborne transmission of COVID-19 virus possible in hospitals: Study

“Übertragung des COVID-19-Virus in der Luft in Krankenhäusern und geschlossenen Räumen möglich”

Eine neue Studie von Laboratorien in Hyderabad und Mohali hat neue Beweise dafür gefunden, dass das Risiko einer Übertragung des neuartigen Coronavirus (COVID-19) in der Luft recht gering ist NUR Wenn ein ausreichender physischer Abstand eingehalten wird und eine längere Interaktion mit einer infizierten Person vermieden wird. Lesen Sie auch – Delhi Gesundheitspersonal leidet nach dem COVID-19-Impfstoff unter einer leichten Reaktion: Was Sie erwarten sollten

Eine Studie von Wissenschaftlern des CSIR am Zentrum für Zell- und Molekularbiologie (CCMB) zeigt, dass die Wahrscheinlichkeit, SARS-CoV-2 in der Luft aufzunehmen, in direktem Zusammenhang mit einer Reihe von COVID-positiven Fällen im Raum steht, ihrem symptomatischen Status und die Dauer der Exposition und dass die Abgrenzung von Krankenhausbereichen in COVID- und Nicht-COVID-Bereiche eine erfolgreiche Strategie zur Verhinderung von Kreuzinfektionen ist. Lesen Sie auch – Schneller Bluttest sagt COVID-19-Patienten mit hohem Risiko für schwere Erkrankungen voraus: Studie

Die beiden Institute haben am Dienstag Daten zur luftgetragenen Natur des Coronavirus SARS-CoV-2 veröffentlicht. Die Daten besagten, dass: Lesen Sie auch – “Ansteckender” britischer Stamm könnte bis März 2021 zur dominanten COVID-19-Variante werden, warnt CDC

– Das Virus wurde in Luftproben von Covid-19-Stationen aus Krankenhäusern gefunden, jedoch nicht von Nicht-COVID-19-Stationen. Dies deutet darauf hin, dass die Abgrenzung von Krankenhauszonen eine wirksame Strategie war.

– Die Studium zeigten auch, dass die Wahrscheinlichkeit, SARS-CoV-2 in der Luft aufzunehmen, in direktem Zusammenhang mit der Anzahl der Covid-19-positiven Fälle im Raum, ihrem symptomatischen Status und der Dauer der Exposition steht. “

Laut der Studie – wenn Covid-19-Personen lange Stunden in einem Raum verbracht haben, befindet sich das Virus mehr als 2 Stunden in der Luft, sogar weiter als 2 Meter von ihren Sitzplätzen entfernt. In asymptomatischen Fällen zeigten sie jedoch, dass sich das Virus nicht weiter von ihnen ausbreitet, wenn sie in einem Raum sitzen, in dem aufgrund eines Ventilators oder einer Klimaanlage kein Luftstrom wahrgenommen wird.

“Bis die Impfstoffe verfügbar sind, ist der Sozialimpfstoff, der eine Maske trägt, die beste Prävention”, sagte Dr. Sanjeev Khosla, Direktor von IMTech.

Was bedeutet die Übertragung von COVID-19 in der Luft?

Die Übertragung in der Luft ist definiert als die Ausbreitung eines Infektionserregers, die durch die Verbreitung von Tröpfchenkernen (Aerosolen) verursacht wird, die infektiös bleiben, wenn sie über große Entfernungen und Zeit in der Luft schweben. Die Übertragung von SARS-CoV-2 in der Luft kann während medizinischer Verfahren erfolgen, bei denen Aerosole erzeugt werden („Verfahren zur Erzeugung von Aerosolen“). Die WHO hat zusammen mit der wissenschaftlichen Gemeinschaft aktiv diskutiert und bewertet, ob sich SARS-CoV-2 auch ohne Aerosol erzeugende Verfahren über Aerosole ausbreiten kann, insbesondere in Innenräumen mit schlechter Belüftung.

Wie wird Coronavirus übertragen?

Aktuelle Erkenntnisse deuten darauf hin, dass die Übertragung von SARS-CoV-2 hauptsächlich zwischen Menschen durch direkten, indirekten oder engen Kontakt mit infizierten Menschen durch infizierte Sekrete wie Speichel und Atemsekrete oder durch ihre Atemtröpfchen erfolgt, die beim Husten einer infizierten Person ausgestoßen werden , niest, redet oder singt.

Was bedeutet eine vorsymptomatische Übertragung von COVID-19?

Die Inkubationszeit für COVID-19, dh die Zeit zwischen der Exposition gegenüber dem Virus (Infektion) und dem Auftreten der Symptome, beträgt durchschnittlich 5 bis 6 Tage, kann jedoch bis zu 14 Tage betragen. Während dieser Zeit, die auch als „prä-symptomatische“ Zeit bezeichnet wird, können einige infizierte Personen ansteckend sein. Daher kann die Übertragung von einem prä-symptomatischen Fall vor dem Auftreten der Symptome erfolgen.

Wie können Sie die Übertragung stoppen?

All diese Ergebnisse zeigen, dass das Coronavirus einige Zeit in der Luft bleiben kann. Sie stärken aber auch die Bedeutung der Covid-19-Präventionsrichtlinien, die wir bereits zur Eindämmung dieser Pandemie eingeführt haben. Wenn wir sicherstellen, dass wir Hygieneprotokolle wie regelmäßiges Händewaschen befolgen, Masken effektiv verwenden und verhindern, dass sich symptomatische Personen in der Öffentlichkeit vermischen, können wir bequemer zur Normalität zurückkehren. Das frühzeitige Erkennen und Isolieren der positiven Fälle kann dazu beitragen, die Ausbreitung unter anderen Familienmitgliedern auch zu Hause zu verhindern. Tragen Sie außerdem eine hochwertige Maske, wenn Sie Ihr Haus verlassen.

Welche Art von Maske wird empfohlen, um die Übertragung zu verhindern?

Stoffmasken werden empfohlen, um eine Weitergabe in der Allgemeinbevölkerung in öffentlichen Bereichen, insbesondere wenn keine Distanzierung möglich ist, und in Bereichen der Gemeinschaftsübertragung zu verhindern. Dies kann in einigen Situationen das Schulgelände einschließen. Masken können helfen, andere zu schützen, da Träger möglicherweise infiziert sind, bevor Krankheitssymptome auftreten. Die Richtlinien zum Tragen einer Maske oder einer Gesichtsbedeckung sollten den nationalen oder lokalen Richtlinien entsprechen. Wo verwendet, sollten Masken getragen, gepflegt und ordnungsgemäß entsorgt werden.

Veröffentlicht: 6. Januar 2021, 13:56 Uhr