pregnant diet

Übergewicht und versuchen zu empfangen? Gehen kann Ihre Chancen auf eine Schwangerschaft erhöhen

Haben Sie Probleme mit der Empfängnis? Laut einer Studie kann das Gehen die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft erhöhen. Lesen Sie auch – Fitness ist wichtig: Erhöhen Sie Ihre Schrittzahl, wenn Sie sich in Innenräumen befinden

Die Forschung wurde von Lindsey Russo und ihrem Berater Brian Whitcomb von der University of Massachusetts Amherst durchgeführt. Die Ergebnisse von Russo und Whitcomb bei gesunden Frauen im Alter von 18 bis 40 Jahren mit einem oder zwei Schwangerschaftsverlusten in der Vorgeschichte basieren auf ihrer Sekundäranalyse der EAGeR-Studie (Multi-Site Effects of Aspirin in Gestation and Reproduction). Lesen Sie auch – Übergewichtige Frauen leiden häufiger früher als andere an Hüftfrakturen

Es wird von Enrique Schisterman vom Nationalen Institut für Kindergesundheit und menschliche Entwicklung von Eunice Kennedy Shriver geleitet. Lesen Sie auch – Die Behandlung von Brustkrebs kann bei adipösen Frauen weniger effektiv sein

Russo sagte: „Eine unserer wichtigsten Erkenntnisse ist, dass es keinen allgemeinen Zusammenhang zwischen den meisten Arten von körperlicher Aktivität und der Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft für Frauen gab, die bereits ein oder zwei Schwangerschaftsverluste hatten, mit Ausnahme des Gehens, was mit einer höheren Wahrscheinlichkeit verbunden war unter Frauen, die übergewichtig oder fettleibig waren, schwanger zu werden. “

Whitcomb, dessen Forschung zu den Determinanten von Fertilität und Schwangerschaftsergebnissen normalerweise die Untersuchung von Biomarkern auf molekularer Ebene umfasst, fügte hinzu: „Der Lebensstil ist definitiv relevant für diese Ergebnisse, da er sich auf molekularer Ebene auswirken kann. Was wir essen und was wir tun, sind potenzielle Faktoren, die wir ändern können, um unsere Gesundheit zu formen. Diese Art der Forschung ist deshalb wichtig, weil sie Informationen darüber liefert, was Menschen tatsächlich tun können. “

Weiter sagte er: „Wir waren froh, allgemeine Empfehlungen zu körperlicher Aktivität wissenschaftlich belegen zu können. Dies gilt insbesondere für die Ergebnisse des Gehens auch für begrenzte Zeitblöcke. Das Gehen hat aufgrund seiner geringen Kosten und Verfügbarkeit ein großes Potenzial als Änderung des Lebensstils. “

Bei den 1.214 Frauen in der Studie variierte der Zusammenhang der Gehfähigkeit mit der Fähigkeit zur Schwangerschaft, der so genannten Fruchtbarkeit, je nach Body-Mass-Index erheblich, berichten die Autoren. Bei übergewichtigen / fettleibigen Frauen war ein Gehen von jeweils mindestens 10 Minuten mit einer Verbesserung der Fruchtbarkeit verbunden.

In statistisch angepassten Modellen hatten Frauen, die mehr als vier Stunden pro Woche über kräftige Aktivitäten berichteten, signifikant höhere Schwangerschaftschancen als keine kräftigen Aktivitäten.

Moderate Aktivität, Sitzen und andere Aktivitätskategorien seien weder mit der Fruchtbarkeit insgesamt noch in BMI-geschichteten Analysen verbunden, fügten sie hinzu.

Die Forscher kamen zu dem Schluss, dass “diese Ergebnisse positive Beweise für die Vorteile von körperlicher Aktivität bei Frauen liefern, die eine Schwangerschaft versuchen, insbesondere für das Gehen bei Frauen mit höherem BMI.”

Die Studie erscheint in der Zeitschrift Human Reproduction. (ANI)

Bildquelle: Shutterstock

Veröffentlicht: 9. Mai 2018 12:42 Uhr | Aktualisiert: 9. Mai 2018, 12:43 Uhr