Trainingseinheiten: Hier ist eine Liste von Fehlern, die Sie vermeiden müssen

Bei richtiger Ausführung können Übungen Ihren Körperbau, Ihre Körperbewegung, Ihre Gelenkkraft und vieles mehr verbessern. Aber Menschen neigen dazu, während des Trainings kleinere Fehler in ihrer Körperhaltung zu machen, die sogar gesundheitsschädlich sein können, sagen Experten. Aashish Chaudhry, Geschäftsführer und Orthopäde des Aakash Healthcare Super Specialty Hospital, hat auf einige der Fehler hingewiesen: Lesen Sie auch – 5 Ganzkörperstrecken, mit denen Sie alle wichtigen Muskelgruppen in kürzerer Zeit trainieren können

* Lassen Sie Ihre Knie nachgeben: Dies kann zu Knieverletzungen führen, da die Knie normalerweise belastet werden, wenn Sie Gewichtheben-Übungen wie Kniebeugen ausführen. Die Knie müssen sich nach außen beugen, um Stress zu vermeiden. Spannen Sie auch die Seitenmuskeln Ihrer Hüften an, damit die Knie unter dem Gewicht nicht knicken. Lesen Sie auch – Können Sie Ihre Zehen nicht berühren? Sie haben schwache Kniesehnen und enge Hüften

* Beim Bankdrücken die Ellbogen zu hoch heben: Dies belastet Ihre Schultern und führt zu Verletzungen. Dies erschwert auch die Übung, da die Stange längere Strecken zurücklegen muss. Es ist besser, die Ellbogen nahe an der Brust zu halten, um die Schultern zu entlasten und Brust und Trizeps zu verbessern. Lesen Sie auch – Passives Dehnen kann Herzkrankheiten und Diabetes in Schach halten: Probieren Sie diese einfachen Strecken zu Hause aus

* Beim Lungern kleine Schritte machen: Dadurch wird das Knie vor den Vorderfuß gestellt und Druck auf das Knie ausgeübt. Sie sollten stattdessen breitere Schritte unternehmen und Ihre Ferse in den Boden drücken, um sicherzustellen, dass sich Ihr Knie nicht vor Ihrer Ferse bewegt.

* Joggen auf den Fersen: Dies ermüdet Sie leicht. Es schüttelt auch Ihre Knöchel, Knie und Hüften, die sich im Laufe der Zeit zu Schienbeinschienen, Knieschmerzen und anderen Beinverletzungen entwickeln können. Es ist besser, auf den Bällen deiner Füße zu laufen, um den Schock zu absorbieren.

* Schlechte Halspositionen: Menschen neigen dazu, beim Kniebeugen, Liegestützen oder Kreuzheben nach unten oder geradeaus zu schauen. Dies belastet die Halswirbelsäule. Es ist besser, den Hals zu packen, das Kinn nach unten zu zeigen, ein Doppelkinn zu machen und es so zu halten, während Sie Ihre Kniebeugen machen.

Archana, Trainer von Anytime Fitness, hat einige Vorschläge:

* Nehmen Sie immer eine halbe Stunde vor dem Training ein leichtes Frühstück ein, da Sie sich bei leerem Magen schwindelig und träge fühlen können.

* Dehnen und Aufwärmen ist vor dem Training ein Muss, um Verletzungen zu vermeiden.

* Während des Trainings ist schweres Heben nur mit den Anweisungen des Trainers ratsam.

* Das Training muss begrenzt und nach Kapazität sein.

* Nach dem Training ist Aufwärmen und Dehnen ratsam.

* Duschen, um eine Ausbreitung der Infektion zu vermeiden / oder um einen stinkenden Körper nach dem Training zu vermeiden.

* Halten Sie sich hydratisiert, um den Wasserstand in Ihrem Körper vor und nach dem Training aufrechtzuerhalten.

Quelle: IANSBildquelle: Shutterstock

Veröffentlicht: 30. Juli 2018, 16:52 Uhr