Vegetables for diabetics

Top 5 indische Heilpflanzen, die Ihnen helfen können, Diabetes zu besiegen

Atal Bihari Vajpayee, ehemaliger Premierminister und einer der politischen Stalwarts Indiens, atmete am 16. August seinen letzten Atemzug ein paar Tage nach seiner Aufnahme in die AIIMS mit einer Nieren-, Harnwegsinfektion, einem geringen Urinausstoß und einer Brustverstopfung. In den letzten Tagen wurde er lebenserhaltend behandelt. Seit den letzten Jahren hatte sich der beliebte Redner und Dichter aus dem gesellschaftlichen Leben zurückgezogen und blieb aufgrund einer Reihe von gesundheitlichen Beschwerden wie Diabetes, Schlaganfall und Demenz zu Hause. Berichten zufolge hatte Vajpayee, der seit mehreren Jahren Diabetiker war, nur eine funktionierende Niere. Lesen Sie auch – Ashwagandha, Brahmi und andere ayurvedische Kräuter gegen Hypothyreose

Laut WHO ist Diabetes eine Hauptursache für Erkrankungen wie Blindheit, Nierenversagen, Herzinfarkt, Schlaganfall und Amputation der unteren Extremitäten. Vajpayee war nur einer von vielen Diabetikern in Indien. Statistiken deuten darauf hin, dass Diabetes und Todesfälle im Zusammenhang mit Diabetes in Indien rapide zunehmen. Allein in der Altersgruppe von 20 und 70 Jahren leben schätzungsweise 8,7% Diabetiker. Es ist klar, dass Indien sich so schnell wie möglich anschnallen und mit dieser Bedrohung umgehen muss. Zum Glück ist Indien mit einer Reihe natürlicher Kräuter mit starken Eigenschaften zur Behandlung und Kontrolle von Diabetes gesegnet. Alles, was wir tun müssen, ist, den Lebensstil zu ändern, uns ausgewogen zu ernähren und diese Heilpflanzen gegen Diabetes einzusetzen. Es ist nicht bekannt, dass diese Pflanzen im Gegensatz zu vielen Antidiabetika Nebenwirkungen haben. Lesen Sie auch – Diese ayurvedischen Kräuter können Wunder wirken, um Ihre Gesundheit der Atemwege zu verbessern

Jamun: Der Jamun-Kern wurde in Indien als Haushaltsmittel gegen Diabetes eingesetzt, da bekannt ist, dass er Insulin auf natürliche Weise erhöht. Es senkt den Blutzuckerspiegel (leichte Diabetes-Reduktion um 73,51%, mittelschwerer und schwerer Diabetes um 55,62% bzw. 17,72%) [21]. Jamun-Pulpa-Extrakt zeigt auch hypoglykämische Aktivität. Lesen Sie auch – Kangra-Tee und andere ayurvedische Kräuter sollen Eigenschaften haben, die COVID-19 blockieren

Bittergourd oder Karela: Karela hat antidiabetische und antihyperglykämische Eigenschaften. Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass Fruchtfleisch, Samen, Blätter und die gesamte Pflanze hypoglykämische Wirkungen haben. Es zeigt eine insulinähnliche Wirkung zur Senkung des Blutzuckerspiegels im Körper, insbesondere nach einer Mahlzeit.

Knoblauch: Dieses enthält Allicin, eine Verbindung, die ihm einen stechenden Geruch verleiht und eine signifikante hypoglykämische Aktivität aufweist. Knoblauch hilft, die Insulinfreisetzung aus Betazellen der Bauchspeicheldrüse zu erhöhen und den Nüchternblutzucker zu senken.

Mangoblätter: Dies wird im Volksmund in der nigerianischen Volksmedizin verwendet. Es zeigt eine antidiabetische Aktivität und eine hypoglykämische Aktivität aufgrund der intestinalen Verringerung der Absorption von Glucose.

Neem: Der Extrakt aus Neemblättern und Neemsamenöl verbessert die Insulinsensitivität durch Regulierung des Zuckergehalts. Dies ist auf das Vorhandensein von Flavonoiden, Triterpenoid, antiviralen Verbindungen und Glykosiden in ihnen zurückzuführen.

Mit Beiträgen von J Clin Biochem Nutr. 2007 Mai; 40 (3): 163–173, Sheela CG, Augusti KT Antidiabetische Wirkungen von aus Knoblauch Allium sativum Linn isoliertem S-Allylcysteinsulfoxid. Indian J. Exp. Biol. 1992; 30: 523–526

Bildquelle: Shutterstock

Veröffentlicht: 17. August 2018 11:08 | Aktualisiert: 17. August 2018, 11:12 Uhr