Herzrhythmusstörungen: Anzeichen, die auf schwerwiegende Herzprobleme hinweisen

Todesfälle aufgrund von Herz-Kreislauf-Erkrankungen nehmen in Indien zu, sagt Experte

Laut einer aktuellen Studie steigen die Todesfälle durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen in Indien. Unter der Leitung von Dr. Prabhat Jha ergab die Untersuchung, dass die Sterblichkeitsrate an ischämischen Herzerkrankungen – Herzproblemen, die durch eine Verengung der Herzarterien verursacht werden – in Populationen im Alter von 30 bis 69 Jahren in ländlichen Gebieten Indiens rasch anstieg und die in städtischen Gebieten dazwischen übertraf das Jahr 2000 und 2015. Lesen Sie auch – MDH-Besitzer Dharampal Gulati stirbt an Herzstillstand: Achten Sie auf die Warnsymptome

Im Gegensatz dazu nahm die Wahrscheinlichkeit, an einem Schlaganfall zu sterben, insgesamt ab, stieg jedoch in den nordöstlichen Bundesstaaten Indiens an, wo ein Drittel der vorzeitigen Schlaganfalltoten auftrat und nur ein Sechstel der Bevölkerung lebt. In diesen Staaten waren die Todesfälle durch Schlaganfall etwa dreimal höher als im nationalen Durchschnitt. Lesen Sie auch – Die argentinische Fußballlegende Diego Maradona stirbt an einem Herzstillstand: Symptome, auf die Sie achten müssen

“Die Feststellung, dass Herzkrankheiten in Indien national und in einigen Staaten Schlaganfall auftraten, war überraschend”, sagte Dr. Jha. „Diese Studie hat auch eine wichtige Tatsache für die Prävention des Todes aufgrund von Herz-Kreislauf-Erkrankungen aufgedeckt. Die meisten Todesfälle ereigneten sich bei Menschen mit einer zuvor bekannten Herzerkrankung, und mindestens die Hälfte nahm keine regelmäßigen Medikamente ein. “ Lesen Sie auch – Herzinfarkt und plötzlicher Herzstillstand: Sie sind keine Synonyme

Dr. Jha und sein Team zeigten auch, dass jüngere Erwachsene, insbesondere diejenigen, die nach 1970 geboren wurden, die höchste Todesrate aufgrund von Herzproblemen aufweisen, die durch eine Verengung der Herzarterien verursacht werden.

Herz-Kreislauf-Erkrankungen, die hauptsächlich aus ischämischer Herzinsuffizienz und Schlaganfall bestehen, sind weltweit die häufigste Todesursache. Bisher stammen die meisten Hinweise auf eine kardiovaskuläre Mortalität in Indien aus kleinen lokalen Studien oder aus ungenauen Modellierungsübungen. Hier sind 10 Möglichkeiten, um Ihr Herz gesund zu halten.

“Diese Arbeit liefert uns detailliertere Informationen, die wir aufgrund früherer Studien nicht vorhersagen konnten”, sagte Dr. Jha.

“Fortschritte bei der Bekämpfung der Haupttodesursache in Indien sind notwendig, um auf globaler Ebene Fortschritte zu erzielen”, sagte Dr. Jha. „Wir haben die unerwarteten Muster von Herzinfarkt und Schlaganfall gezeigt. Beide Bedingungen erfordern Forschung und Maßnahmen, wenn die Welt das Ziel der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung erreichen will, die kardiovaskuläre Mortalität bis 2030 zu senken. “

Die Studie wurde in der Zeitschrift The Lancet Global Health veröffentlicht. (ANI)

Bildquelle: Shutterstock

Veröffentlicht: 14. Juli 2018, 13:42 Uhr