contador gratuito Skip to content

Tipps zum Weltschlaftag, die Ihrem Kind helfen, mehr Augen zu verschließen

Kinder mit Smartphone

Der 12. Weltschlaftag, der heute gefeiert wird, soll die Bedeutung des Schlafes in allen Altersgruppen beleuchten. Während in den Erwachsenenjahren Schlafprobleme schwerwiegende gesundheitliche Auswirkungen haben können, einschließlich Herz-Kreislauf-Problemen, Bluthochdruck, Depressionen und schnellem kognitiven Rückgang, spiegeln sich die Folgen eines schlechten Schlafes bei Kindern hauptsächlich in ihrer Gehirnentwicklung und ihren akademischen Leistungen wider. Lesen Sie auch – Global Day of Parents 2020: 6 Möglichkeiten, glückliche und gesunde Kinder großzuziehen

Lesen Sie auch – Wenn Sie Ihre Kinder anschreien, können sie lebenslange Komplexe erhalten: Wissen, wie Sie sich selbst korrigieren können

Die American Academy of Sleep Medicine legt die folgenden Richtlinien für die Schlafdauer von Kindern in verschiedenen Altersgruppen fest: Lesen Sie auch – Tipps für Eltern: Umgang mit regressiven Verhaltensweisen Ihrer Kinder während der Quarantäne

4 bis 12 Monate – 12 bis 16 Stunden

1 bis 2 Jahre – 11 bis 14 Stunden

3 bis 5 Jahre – 10 bis 13 Stunden

6 bis 12 Jahre – 9 bis 12 Stunden

13 bis 18 Jahre – 8 bis 10 Stunden

Wenn Sie sicherstellen möchten, dass Ihre Kinder je nach Alter die richtige Schlafmenge erhalten, liegt Ihr Erfolgsgeheimnis darin, regelmäßig die Schlafrichtlinien zu befolgen. Eine kürzlich an der University of British Columbia (UBC) durchgeführte Überprüfung der Schlafforschung ergab, dass diese Regel für alle Altersgruppen, einschließlich Jugendlicher, Wunder wirkt. Ihre Überprüfung ergab mehrere Studien, die zeigten, dass Jugendliche, die an strenge Schlafrichtlinien ihrer Eltern gebunden waren, besser dösten als diejenigen, deren Eltern keine regelmäßige Routine erstellt hatten. Die Überprüfung durch UBC konzentrierte sich auf die Analyse der Daten zur Schlafhygiene, gefolgt von 16 Ländern in Nordamerika, Europa und Asien. Es umfasste rund 300.000 Kinder in vier Altersgruppen: Säuglinge und Kleinkinder (vier Monate bis zwei Jahre), Kinder im Vorschulalter (drei bis fünf Jahre), Kinder im schulpflichtigen Alter (sechs bis 12 Jahre) und Jugendliche (13 bis 18 Jahre).

Hier sind die Top 7 Schlafregeln, die Ihren Kleinen einen besseren Schlaf ermöglichen. Feiern Sie diesen Weltschlaftag, indem Sie sie heute einrichten und dabei bleiben. Jeden Tag.

Erstellen und befolgen Sie eine regelmäßige Schlafenszeit

Diese Routine kann das gemeinsame Lesen eines Buches oder das Hören einer beruhigenden Musik umfassen. Die Dauer dieser Routine sollte jedoch nicht mehr als 30 Minuten betragen und nur im Schlafzimmer Ihres Kindes enden. Halten Sie sich jeden Tag an diesen Zeitplan. Dieses Ritual sendet Signale an das Gehirn Ihres Kindes, dass es Zeit zum Schlafen ist, und hilft ihm dabei, sich zu entspannen. Stellen Sie sicher, dass er sich unmittelbar vor dem Schlafengehen keiner anregenden Aktivität hingibt. Außerdem ist es äußerst wichtig, jeden Tag die gleiche Schlaf- und Weckzeit einzuhalten. Lassen Sie dies an Wochenenden nicht zu, da Ihr Kind sonst am Montag nur schwer zum vorherigen Zeitplan zurückkehren kann. Eine Variation von 30 Minuten bis zu einer Stunde sollte jedoch in Ordnung sein.

Belohnen Sie Ihr Kind

Wenn Ihr Kind die Schlafenszeit einhält, die Sie für eine Woche festgelegt haben, belohnen Sie es mit Punkten. Wenn sie sich sieben Tage an die Routine hält, verdient sie sieben Punkte. Nachdem sie sieben Punkte verdient hat, überraschen Sie sie mit einem Geschenk. Dies wird für sie ein Anreiz sein, der von Ihnen festgelegten Routine zu folgen.

Schalten Sie die Bildschirme aus

Das blaue Licht von verschiedenen Bildschirmen verwirrt das Gehirn und stört die Produktion von Schlafhormonen. Stellen Sie daher sicher, dass Ihr Kind mindestens eine Stunde vor dem Schlafengehen nicht in der Nähe von Fernseher, Handy, Laptop oder Tabs ist. Eine kürzlich durchgeführte europäische Studie ergab, dass Kinder, die vor dem Schlafengehen in einem dunklen Raum an Bildschirmen befestigt waren, eine höhere Wahrscheinlichkeit hatten, unzureichenden Schlaf zu bekommen. Ihre Schlafqualität war ebenfalls gering. Die Studie umfasste 278 Kinder in der Altersgruppe von 4 Jahren. Diese Praxis war auch mit einem langen Nickerchen am Tag verbunden.

Gesunde Essgewohnheiten einprägen

Eine groß angelegte Untersuchung aus dem letzten Jahr, an der 177.091 griechische Kinder im Alter von 8 bis 17 Jahren teilnahmen, ergab, dass 40 Prozent von ihnen an Schlafmangel litten. Diese Studie ergab, dass es einen Zusammenhang zwischen unzureichendem Schlaf und Essgewohnheiten gab, zu denen übersprungenes Frühstück, Fast-Food-Abhängigkeit und regelmäßige Ernährung gehörten.

Halten Sie Ihre Kinder aktiv

Gewöhnen Sie Ihre Kleinen an, tagsüber zu trainieren. Dies gibt ihnen ein besseres Auge während der Nacht. Stellen Sie sicher, dass sie nicht zu Sofakartoffeln werden. Halten Sie Ihre Kinder den ganzen Tag über aktiv.

Lassen Sie sie sich nicht mit Koffein verwöhnen

Wenn Ihre Kinder Schwierigkeiten haben, regelmäßig einzuschlafen, ist es wahrscheinlich an der Zeit, zu überwachen, ob sie sich etwas zu viel mit koffeinbasierten Getränken gönnen. Koffein kann ihren Schlaf durcheinander bringen, selbst wenn sie ihn Stunden vor dem Schlafengehen haben. Dies sollte streng begrenzt sein. Pralinen und Eiscreme auf Kaffeebasis können auch die Schlafzeit Ihres Kindes beeinträchtigen.

Bereite sein Schlafzimmer vor

Jeder braucht einen kühlen, dunklen und ruhigen Raum, um einzuschlafen. Dies gilt auch für Kinder. Stellen Sie sicher, dass sich Ihr Kind nicht zu kalt oder zu heiß fühlt, während es auf das Bett schlägt. Daher ist es wichtig, ein Auge darauf zu haben, was er beim Schlafengehen trägt. Stellen Sie außerdem sicher, dass in seinem Zimmer Stille herrscht, da Kinder besonders geräuschempfindlich sind.

Veröffentlicht: 15. März 2019, 18:36 Uhr