contador gratuito Skip to content

Tipps für Eltern: 8 Möglichkeiten, wie Sie Ihrem Kind das Gefühl geben, etwas Besonderes zu sein

Tipps für Eltern

Alle Eltern wollen das Beste für ihre Kinder. Aber in der heutigen schnelllebigen Lebensweise kann eine gute Elternschaft manchmal an den Rand gedrängt werden. Zeitmangel und angemessenes Wissen können die Situation verschlimmern. Mit modernen Erziehungsmodellen und unaufgeforderten Erziehungstipps von Gratulanten kann es komplizierter werden. Manchmal kann Müdigkeit aufgrund von Arbeitsdruck und Stress dazu führen, dass ein Elternteil einem Kind distanziert und kalt erscheint. Dies kann schwerwiegende Auswirkungen auf die Gesundheit von Kindern haben. In Zeiten wie diesen wünschen sich Eltern oft, dass sie gute Tipps für die Elternschaft haben, um diese Schwierigkeiten zu überwinden. Lesen Sie auch – Global Day of Parents 2020: 6 Möglichkeiten, glückliche und gesunde Kinder großzuziehen

Eine Studie des Adventist Health Sciences Center der Loma Linda University besagt, dass nicht unterstützende Erziehungsstile bei Kindern zu gesundheitlichen Komplikationen führen können. Dies kann sie sogar im Erwachsenenalter betreffen. Die Forscher fanden heraus, dass Telomere von Kindern, die den Erziehungsstil ihrer Mutter als „kalt“ betrachteten, im Durchschnitt 25 Prozent kleiner waren als diejenigen, die ihre Mütter als warm empfanden. Telomere sind Schutzkappen an den Enden der DNA-Stränge, ein messbarer Biomarker für eine beschleunigte Zellalterung und ein erhöhtes Krankheitsrisiko im späteren Leben. Lesen Sie auch – Wenn Sie Ihre Kinder anschreien, können sie lebenslange Komplexe erhalten: Wissen, wie Sie sich selbst korrigieren können

Bist du ein kalter Elternteil? ES KANN DIE GESUNDHEIT IHRER KINDER BEEINFLUSSEN

Es wurde auch gesehen, dass Stress im frühen Leben mit kürzeren Telomeren verbunden ist. Telomere können als genetische Uhr bezeichnet werden. Aber wenn es im frühen Leben mehr Stress gibt, werden die Telomere kurz. Dies erhöht das Risiko mehrerer Krankheiten, einschließlich des vorzeitigen Todes. Lesen Sie auch – Tipps für Eltern: Wie Sie mit regressiven Verhaltensweisen Ihrer Kinder während der Quarantäne umgehen

Forscher sagen, dass Mutationen in Genen, die Telomere aufrechterhalten, eine Gruppe seltener Krankheiten verursachen, die einem vorzeitigen Altern ähneln. Einige Zellen im Körper produzieren jedoch ein Enzym namens Telomerase. Diese können diese Telomere wieder aufbauen.

Im Verlauf der Studie wurde der Titel Kalte Elternschaft mit der Zellalterung bei Nachkommen in Verbindung gebracht: In einer retrospektiven Studie verwendeten die Forscher Daten von 200 Probanden. Alle Probanden hatten an zwei prospektiven Kohortenstudien mit Männern und Frauen der Siebenten-Tags-Adventisten teilgenommen: der Adventist Health Study-1 (AHS-1) mit 34.000 Kaliforniern im Jahr 1976 und der Adventist Health Study-2 mit 96.000 Amerikanern und Kanadiern in den Jahren 2002-2007 . Sie haben sich die Auswirkungen des Erziehungsstils auf die Telomerfolge genau angesehen. Sie untersuchten auch die Auswirkungen von Bildung und Body-Mass-Index (BMI) auf den Zusammenhang zwischen kalter Elternschaft und Telomerlänge.

Es zeigte sich, dass die Assoziation mit dem Erziehungsstil bei Personen mit geringerer Bildung und bei Personen mit Übergewicht / Adipositas oder Gewichtszunahme während der Nachsorge am größten war. Dies deutet darauf hin, dass sowohl die Hochschulbildung als auch der normale BMI eine gewisse Widerstandsfähigkeit gegen Erkältungseltern und Zellalterung bieten können.

Es ist sehr wichtig, dass sich Ihr Kind besonders und geliebt fühlt. Und Sie können dies nur sicherstellen, indem Sie ein warmherziger, liebevoller Elternteil sind. Wir enthüllen einige Tipps für Eltern, die Sie in die richtige Richtung weisen.

Ein paar Tipps zur Elternschaft, damit sich Ihr Kind besonders fühlt

Alle Eltern möchten, dass ihre Kinder erfolgreiche und positive Menschen im Leben sind. Aber tun Sie alles richtig, um sicherzustellen, dass sich Ihr Kind als die respektvolle, dankbare und aufrichtige Person herausstellt, die Sie von ihm erwarten? Hier sind einige Tipps für Eltern, wie Sie Ihrem Kind ein positives Zuhause bauen können.

Seien Sie das Vorbild Ihres Kindes

Seien Sie die Person, die Ihr Kind sein soll. Schätzen Sie die Bemühungen Ihres Kindes ständig. Es wird ihn ermutigen, verantwortungsbewusster zu sein. Versuchen Sie, Ihr Kind in die meisten Aktivitäten zu Hause und draußen einzubeziehen, damit es sieht und lernt, wie Sie mit Dingen umgehen. Wenn Sie mit dem Dienstmädchen oder den Straßenhändlern unhöflich sind, wird Ihr Kind diese Eigenschaft von Ihnen auswählen und sich genauso verhalten. Stellen Sie also sicher, dass Sie Ihrem Kind das richtige Beispiel geben, um anderen gegenüber respektvoll zu sein. Sie sind die erste Person, zu der Ihr Kind aufschaut, also inspirieren Sie es ebenfalls.

Sei positiv

Seien Sie positiv, wenn Sie alle anderen zu Hause ermutigen möchten, positiv zu sein. Wenn dein kleines Monster an die Wände kritzeln will, lass es ihn. Indem Sie ihn nicht tun lassen, was er will, beschränken Sie ihn darauf, sich selbst und seine Kreativität zu erforschen. Dies wird es ihm schwer machen, neue Dinge auszuprobieren, ohne zu zögern, wenn er erwachsen wird.

Ein Beispiel setzen

Befolgen Sie die Werte, die Sie in Ihr Kind aufnehmen möchten. Möchten Sie, dass Ihr Kind ein guter Mensch ist, wenn es erwachsen wird und Werten wie Ehrlichkeit, Aufrichtigkeit, Freundlichkeit usw. folgt? Dann müssen Sie diese zuerst selbst üben. Wenn Sie darüber predigen, eine ehrliche, freundliche und aufrichtige Person zu sein, stellen Sie sicher, dass Sie eine sind. Sie möchten nicht, dass Ihr Kind sich revanchiert und sagt: Warum hindern Sie mich daran, Dinge zu tun, die Sie selbst tun? Selbst wenn es raucht oder trinkt, wenn Sie es tun, muss Ihr Kind diese Gewohnheiten lernen, wenn es erwachsen wird.

Verbringen Sie Zeit mit Ihrem Kind im Freien

Gönnen Sie sich Spiele im Freien. Legen Sie das Telefon für eine Weile weg. Lassen Sie Ihr Kind sportlich aktiv werden. Bringen Sie ihm bei, wie man Cricket, Fußball oder eine andere Sportart spielt, die Sie beide mögen. Oder Sie können ihn in Sportklassen einschreiben. Wenn Sie Spiele im Freien spielen, stellen Sie sicher, dass Ihr Kind aktiv bleibt, was seine Ausdauer erhöht. Verwandle ihn nicht in eine Stubenhocker. Ein aktives Kind ist ein glückliches Kind.

Verbringen Sie einige Zeit mit Ihrem Kind

Wenn Sie ein berufstätiger Elternteil sind, stellen Sie sicher, dass Sie jeden Abend mit Ihrem Kind darüber sprechen, wie sein Tag war, was er tagsüber getan hat usw. Ermutigen Sie ihn, seine Ideen zu bestimmten Themen mitzuteilen. Ihr Kind wird erwachsen und hat seine eigenen Vorstellungen von vielen Dingen. Fragen Sie ihn, was er über Ehe oder Freundschaft empfindet oder was ihn zum Nachdenken bringt. Dadurch fühlt sich Ihr Kind auch gehört und wichtig. Beurteilen Sie ihn jedoch nicht nach seinen Wahrnehmungen. Anstatt auf seine Mängel hinzuweisen, genießen Sie die kleinen Momente mit ihm.

Kommunikation ist der Schlüssel

Wie Sie mit Menschen in Ihrem Haus kommunizieren, lehrt Ihr Kind viele Dinge. Wenn Sie Probleme mit Ihrem Ehepartner haben, lösen Sie diese im Schlafzimmer oder treffen Sie sich irgendwo draußen, um das Problem zu lösen. Streit vor Kindern wirkt sich sehr negativ auf sie aus. Schließlich verlieren sie das Vertrauen in Beziehungen und gehen die meisten Dinge im Leben sehr negativ an.

Malen Sie Ihre Wände hell

Die Farben Ihrer Wände wirken sich auch unbewusst auf die psychische Gesundheit Ihres Kindes aus. Verwenden Sie helle Farbtöne wie hellgelb oder weiß oder pink. Je heller die Schatten der Wände sind, desto besser werden die Gedanken Ihres Kindes sein. Dies hilft auch Ihrem Kind, besser zu schlafen.

Lerne seine kleinsten Anstrengungen zu schätzen

Hat Ihr Kind ein Bild von einer Katze gezeichnet, die nicht wie eine Katze aussieht? Das ist okay. Er ist ein Kind und wird lernen, sich zu verbessern, wenn es wächst. Schätzen Sie seine Bemühungen und ermutigen Sie ihn, auch viele andere Dinge zu zeichnen. Dies stärkt das Selbstwertgefühl Ihrer Kinder und macht sie zu einer selbstbewussten Person.

Veröffentlicht: 20. August 2019, 17:24 Uhr | Aktualisiert: 20. August 2019, 17:34 Uhr