contador gratuito Skip to content

Steigern Sie den IQ Ihres Kindes: Diese von Experten empfohlenen Tipps und Aktivitäten garantieren Ergebnisse!

Ihr Kind stärken

Zuletzt aktualisiert am 20. Mai 2020

Wie fühlt sich die Sperre bisher an? Geht es Ihnen und den Kindern gut, wenn ein Tagesablauf entworfen und befolgt wird? Oder werden Sie etwas gestresst und frustriert und fragen sich, wie Sie Ihre kleinen Kinder weiterhin unterhalten können, während sie drinnen festsitzen und immer mehr fernsehen?

Mit informativen Sitzungen mit Erziehern von Eltern und Kindern, Ärzten, Wissenschaftlern und Trainern bietet FirstCry Intelli Ihnen alle Antworten, nach denen Sie gesucht haben! Egal, ob es darum geht, Ihr Kind zu beschäftigen oder seinen IQ zu Hause zu steigern, FirstCry Intelli und sein Sommercamp bieten Ihnen alles aus einer Hand, was Sie für die Entwicklung Ihres Kindes wissen müssen.

Ein solcher Profi, dass FirstCry Intelli mit Frau Lahar Bhatnagar zusammengearbeitet hat. Sie hat einen Hintergrund in Entwicklungsneurowissenschaften (Untersuchung der Gehirnentwicklung bei Feten), ist zertifizierte elterliche Trainerin mit eigener Ressource namens Nirvanama (nutzt Wissenschaft für die tägliche Elternschaft) und Autorin eines Elternbuchs mit dem Titel „100 Wege zu Sei eine stressfreie Mutter und ziehe glückliche Kinder auf “, eine weitere mit dem Titel„ Millennial Parenting Hacks “.

Frau Bhatnagar ist sehr darauf bedacht, die Wissenschaft in ihren Erziehungsmethoden einzusetzen. Mit ihrem neurowissenschaftlichen Hintergrund glaubt sie an starke, forschungsbasierte Ansätze für alltägliche Kinderprobleme, von Fokus- und Konzentrationsproblemen über Wut und Wutanfälle bis hin zur Entwicklung emotionaler Intelligenz.

Wenn Sie Zeit haben, schauen Sie sich unten unsere wundervolle Sitzung mit ihr an! Wenn Sie die von ihr behandelten informativen Punkte lieber schnell lesen möchten, scrollen Sie weiter nach unten.

FirstCry Intelli präsentiert Ihnen IQ Boosting-Aktivitäten während des Lockdowns, eine unterhaltsame und interaktive Live-Sitzung mit Frau Lahar Bhatnagar Singh, Expertin für wissenschaftliche Elternschaft, Coach und Autorin

FirstCry Intelli यांनी वर पोस्ट केले गुरुवार, १४ मे, २०२०

Eines der ersten Dinge, die unser Elterntrainer und Experte klarstellt, ist der Unterschied zwischen „Intelligenz“ und „IQ“. Die Intelligenz basiert nicht darauf, wie hoch oder niedrig der IQ Ihres Kindes ist, und daher ist ein IQ-Wert ein schlechter Richter für die Intelligenz. In einfachen Worten, wie intelligent Ihr Kind ist, kann nicht nur auf seiner schulischen Leistung beruhen!

Die menschliche Intelligenz besteht eigentlich aus vier Teilen:

  • Erinnerung
  • Logik und Analyse
  • Kreativität
  • Emotionale Intelligenz

Frau Bhatnagar sagt, dass Kreativität der wichtigste Teil der Intelligenz ist (die erfolgreichsten Führungskräfte und CEOs sind sehr kreative Personen) und dass emotionale Intelligenz leider der am meisten ignorierte Teil ist. Sie betont, wie wichtig es ist, alle vier Teile zu entwickeln und sich nicht nur auf einen Aspekt der menschlichen Intelligenz zu konzentrieren.

Sie ist selbst Mutter von zwei Kindern und hat praktische Erfahrung im Umgang mit den alltäglichen Herausforderungen, denen sich Eltern bei der Entwicklung von Kindern gegenübersehen. Sie hat 9 Aktivitäten entwickelt, mit denen die Intelligenz Ihres Kindes gesteigert werden kann – sein Gedächtnis, sein Logikzentrum, seine Kreativität und seine emotionale Intelligenz. Sie sind für Kinder bis 10 Jahre geeignet.

Diese Aktivitäten haben eine wissenschaftliche Basis und erfordern nur minimale Ausrüstung und Eltern-Kind-Interaktion. Sie rät, diese beiden Mantras in Ihrem Erziehungsstil zu befolgen – „halte es einfach“ und „sei konsequent“. Daher sind diese Aktivitäten sehr einfach, dauern nicht länger als 5 Minuten und sollten regelmäßig – wenn möglich täglich – durchgeführt werden. Vor allem machen sie auch viel Spaß und ehrlich gesagt ist das alles, was Kinder brauchen!

Lassen Sie uns herausfinden, was diese nachrichtendienstlichen Aktivitäten sind!

Aktivitäten zur Verbesserung des Gedächtnisses

Frau Bhatnagar weist darauf hin, dass das Gedächtniszentrum des Gehirns, Hippocampus genannt, sehr flexibel und formbar ist. Dies bedeutet, dass es sehr offen ist, neue Dinge zu lernen, dass die Menge an Informationen, die es speichern kann, unbegrenzt ist und dass grundsätzlich jedem in jedem Alter alles beigebracht werden kann!

1. Kartenspiel

Dies ist ein supereinfaches Spiel, das nur 10 bis 14 Stück Normalpapier und einen Stift benötigt. Wählen Sie 5 bis 7 Elemente aus, die Ihr Kind erkennen kann (Zahlen, Alphabete, Formen, Tiere, Farben usw.), und zeichnen Sie jeweils zwei Elemente auf das Blatt Papier. Legen Sie die Karten nach dem Zufallsprinzip verdeckt auf eine ebene Fläche (Tisch, Boden oder Matratze). Lassen Sie Ihr Kind eine Karte umdrehen und versuchen Sie, das Paar zu finden, indem Sie eine andere Karte umdrehen. Wenn sie übereinstimmen, entfernen Sie sie und legen Sie sie beiseite. Wenn sie nicht übereinstimmen, drehen Sie sie zurück und lassen Sie Ihr Kind erneut wählen.

Das Ziel dieses Spiels ist es, dass sich Ihr Kind daran erinnert, welche Karten wo platziert sind, damit es sich beim weiteren Umdrehen daran erinnern kann, das Bild zuvor gesehen zu haben und so das passende Paar zu finden.

Sie können für dieses Spiel auch Spielkarten verwenden!

2. Sprachfertigkeitsspiel

Dieses Spiel ist für Kinder ab 5 Jahren gedacht. Es ist sehr praktisch, wenn Sie eine neue Sprache lernen, und Sie werden Spaß daran haben, sie zusammen mit Ihrem Kind zu lernen!

Schreiben Sie 10 einfache Wörter in der Sprache auf, die Ihr Kind bequem spricht. Diese Wörter können Strand, Abendessen, Badezimmer usw. sein. Schreiben Sie dann die entsprechenden Wörter in der neuen Sprache auf. Bringen Sie Ihrem Kind diese neuen Wörter bei. Wiederholen Sie dann den Vorgang des obigen Kartenspiels und lassen Sie Ihr Kind die passenden Wörter in den beiden Sprachen finden!

3. Storybook spielen

Wenn Ihr Kind nicht die Art ist, sich hinzusetzen und eine Aktivität auszuführen, dann ist dieses lustige kleine Spiel genau das Richtige, um seinen Geist zu beschäftigen. Sie können auch alle Familienmitglieder einbeziehen!

Bitten Sie Ihr Kind, sein Lieblingsmärchenbuch oder Märchen zu wählen. Teilen Sie die Charaktere in der Geschichte unter sich auf – Ihr Kind kann der Hauptdarsteller sein, und Sie und die anderen Familienmitglieder können die Nebenrollen übernehmen. Das Ziel dieses Spiels ist es, dass Ihr Kind sich die Dialoge seines Charakters merkt. Dies hilft beim Abrufen des Speichers (Abrufen des richtigen Speichers zur richtigen Zeit).

Dramatisiere die Geschichte und mache ein kleines Stück daraus. Sie können sich sogar verkleiden, Proben anlegen und das Stück auf Video aufnehmen, um es an Freunde und Familie zu senden! Es wird ein super lustiges und ansprechendes Projekt für ihn sein und gleichzeitig dazu beitragen, sein Gedächtnis zu stärken.

Aktivitäten zur Verbesserung von Logik und Analyse

1. Nehmen Sie etwas auseinander.

Nehmen Sie einen einfachen Stift (Kugelschreiber, Federstift usw.). Geben Sie es Ihrem Kind und helfen Sie ihm, es zu zerlegen und die Teile auseinander zu nehmen. Es ist am besten, dies zu überwachen, da die spitze Feder oder eine scharfe Kante ihn verletzen könnten. Während der Demontage stellt Ihr Kind Ihnen Fragen zu den verschiedenen Teilen des Stifts (der Spitze, dem Tintenschlauch, den oberen und unteren Schrauben usw.). Geben Sie Ihr Bestes, um ihm zu antworten, da dies ihm Klarheit über die Funktion des Objekts vor ihm gibt. Wenn er fertig ist, hilf ihm, den Stift wieder zusammenzusetzen.

2. Beziehungsspiel

Frau Bhatnagar ist eine große Verfechterin dieses Spiels und sagt, dass ihre Kinder es leidenschaftlich spielen. Dies ist sehr wichtig für die Entwicklung von Logik und Analyse und hilft erheblich, die Bildschirmzeit während der Mahlzeiten zu eliminieren. Es kann wirklich am Esstisch oder anderswo gespielt werden!

Zunächst muss eine Person ein Wort auswählen. Es kann alles sein – ein Name, eine Farbe, eine Form, eine Zahl, ein Tier usw. Nehmen wir an, Sie sagen das Wort “Rot”. Dann muss die Person neben Ihnen (rechts oder links, spielt keine Rolle!) Ein Wort sagen, das mit dem Wort “rot” zusammenhängt – zum Beispiel “Rose”. Dann muss die nächste Person ein Wort sagen, das sich auf „Rose“ bezieht, wie das Wort „Parfüm“.

Ziel ist es, dass Ihr Kind die Logik hinter der Wortwahl versteht. Dies wird sein kleines Gehirn zum Arbeiten bringen und er wird in der Lage sein, die Entscheidungen zu analysieren und sie mit der Logik in Beziehung zu setzen. Es wird Ihnen auch helfen, ihn nach der Logik hinter den Worten zu fragen, die sie wählt. Sich laut erklären zu können, bringt mehr Klarheit und Verständnis!

Frau Bhatnagar sagt, dass sich das logische Zentrum des Gehirns Ihres Kindes erst nach dem 2. Lebensjahr entwickelt. Vorher sind es nur Emotionen, die die Entscheidungen und Reaktionen Ihres Kindes bestimmen. Wenn Ihr Kind beispielsweise in der Öffentlichkeit einen Wutanfall auslöst, wird es ihn nicht verstehen, wenn Sie es bitten, nicht mehr zu weinen, weil die Leute ihn ansehen. Sein kleines Gehirn ist einfach nicht genug entwickelt, um zu verstehen, was das bedeutet! Also, anstatt ihn zu schelten oder frustriert zu werden, versuchen Sie Ihr Bestes, um ihn zu beruhigen, indem Sie ihm sagen, dass Sie verstehen, wie er sich fühlt.

Aktivitäten zur Verbesserung der Kreativität

Alle Kinder werden kreativ und neugierig geboren. Als Eltern müssen Sie Ihrem Kind die Freiheit geben, so kreativ zu sein, wie es will. Gleichzeitig müssen Sie ihm steinhart zur Seite stehen und sich keine Gedanken darüber machen, was andere Leute oder seine Kollegen über seine Kreativität sagen könnten.

Kreativität ist nicht sinnlos oder unsinnig – hinter allem, was geschaffen und vorgestellt wurde, steckt immer eine Logik. Kreativ zu sein bedeutet auch nicht, nur in Kunst und Handwerk gut zu sein! Es bedeutet so viel mehr Dinge. Es bedeutet, sich neue Welten und andere Szenarien vorstellen und über den Tellerrand hinaus denken zu können.

1. Zeichne erfundene Tiere.

Nichts regt die Fantasie eines Kindes mehr an, als eine eigene Welt zu erfinden! Drucken Sie für dieses Spiel einige einfache Bilder von Tieren aus (oder wählen Sie sie aus Büchern oder Zeitschriften aus). Geben Sie sie Ihrem Kind und sagen Sie ihm, dass es aus den verschiedenen Teilen anderer Tiere ein ganz neues Tier machen soll. Das neue Tier kann beispielsweise einen Pferdekopf, Eselsbeine, Hasenohren, einen Tigerkörper und einen Hundeschwanz haben. Er kann so viel mischen und kombinieren, wie er möchte. Bitten Sie ihn dann, Ihnen eine Geschichte über das Tier zu erzählen, das er geschaffen hat. Ermutigen Sie ihn, darüber nachzudenken und die Logik seiner Kreativität zu erklären.

2. Stellen Sie sich einen neuen Planeten vor.

Dieses kreative Spiel ist für ältere Kinder (7 Jahre und älter). Sagen Sie Ihrem Kind, wenn es einen neuen Planeten gibt und es keine Regeln dafür gibt, wie er sein soll, wie würde dieser Planet dann aussehen? Geben Sie ihm die Freiheit, sich alles vorzustellen, von der Form und Farbe des Planeten über die Farbe seines Bodens und Wassers bis hin zu den Arten von Tieren und Pflanzen, die auf ihm zu finden sind. Lass ihn so viel Spaß damit haben, wie er will!

Aktivitäten zur Verbesserung der emotionalen Intelligenz

Emotionale Intelligenz ist die Fähigkeit eines Kindes, sowohl seine eigenen als auch die anderer Emotionen zu verstehen und zu verwalten sowie Empathie und soziales Bewusstsein zu zeigen. Emotionale Intelligenz hat andere Aspekte wie Selbstbewusstsein, Selbstregulierung und Motivation, die sich mit dem Wachstum Ihres Kindes entwickeln.

Frau Bhatnagar betont, wie wichtig es ist, frühzeitig emotionale Intelligenz bei Ihrem Kind zu entwickeln. Sie sagt, dass der Grund, warum viele Kinder heutzutage nicht gut eingestellt sind, darin besteht, dass ihnen eines fehlt – verzögerte Befriedigung. Verzögerte Befriedigung ist nichts anderes als zu wissen, wie man auf ein gutes Ergebnis wartet. Dies bedeutet, dass Ihr Kind keine sofortigen und sofortigen Belohnungen erhält – es weiß, dass Geduld und Warten ihm ein besseres Ergebnis bringen als das, das ihm präsentiert wird.

1. Das Marshmallow-Experiment

Dieses Spiel basiert auf einer gleichnamigen Forschungsstudie, die über einen Zeitraum von 25 Jahren durchgeführt wurde. Ähnlich wie in der Studie müssen Sie bei diesem Spiel ein Stück Schokolade / Süßigkeiten / Toffee vor Ihr Kind legen. Sagen Sie ihm, dass Sie für 5 Minuten aus dem Raum gehen, und in der Zwischenzeit kann er die Schokolade essen, wenn er möchte. Aber wenn er darauf wartet, dass Sie zurückkommen, geben Sie ihm noch ein Stück, damit er dann zwei Süßigkeiten hat.

In der durchgeführten Studie warteten einige Kinder geduldig, einige Kinder lenkten sich ab, indem sie wegschauten oder Lieder sangen, und einige Kinder aßen die Süßigkeiten sofort. Die Studie verfolgte die Kinder über 25 Jahre und stellte fest, dass diejenigen, die gewartet hatten, im Leben viel erfolgreicher waren.

Beurteilen Sie Ihr Kind jetzt nicht, wenn es die Schokolade sofort isst! Es gibt andere Möglichkeiten, verzögerte Befriedigung zu lehren. Zum Beispiel können Sie ihm sagen, dass Sie beim nächsten Mal versuchen, Ihr Lieblingslied oder Ihren Lieblingsreim zu singen oder während des Wartens an Ihren Lieblingssuperhelden zu denken. Mit der Zeit wird es für ihn einfacher, dies zu üben.

Das Hauptziel dieser Aktivität ist es, ihm zu helfen, die Wahl zwischen sofortigen Belohnungen und dem Warten auf eine größere und bessere Belohnung zu treffen.

2. Formen Sie die Schatzsuche

Dieses einfache, aber unterhaltsame Spiel wird Wunder wirken und Ihrem Kind helfen, die verzögerte Befriedigung auf andere praktische Weise zu verstehen.

Wenn Ihr Kind Ihnen das nächste Mal sagt, dass es fernsehen oder auf dem Smartphone / Tablet spielen möchte, probieren Sie Folgendes aus: Sagen Sie: „Sicher, Sie können fernsehen / telefonieren“ (und versichern Sie ihm so zuerst die Belohnung). , “Aber können Sie mir in der Zwischenzeit 5 Objekte bringen, die wie der Fernseher / das Telefon aussehen?”

Dies bedeutet im Grunde, dass er 5 Objekte finden muss, die eine rechteckige Form haben. Es kann sich um ein Buch, eine Registrierkasse, ein anderes Telefon oder Tablet usw. handeln. Auf diese Weise muss er warten, bis er die Belohnung erhält, fernsehen oder telefonieren zu können. Und wer weiß, er möchte danach vielleicht nicht einmal mehr Zeit für den Bildschirm, da er ein neues Spiel gefunden hat!

Dies sind 9 Aktivitäten, die Frau Lahar Bhatnagar selbst mit ihren eigenen Kindern und ihren vielen Kunden erstellt und getestet hat, mit erfolgreichen Ergebnissen. Dies sind jedoch nicht die einzigen Aktivitäten und Tipps, die Sie ausprobieren sollten!

10 Tipps für eine achtsame Elternschaft

  1. Andere Ganzhirnaktivitäten, an denen Ihr Kind beteiligt ist, sind Radfahren, Jonglieren und Tanzen.
  2. Kinder sollten mindestens 90 Minuten harter körperlicher Aktivität ausgesetzt sein, um die Unmengen an Energie zu verbrauchen, die sie haben. Lassen Sie Ihr Kind tanzen, spielen oder im Haus herumlaufen, wenn es sich unruhig oder voller Energie fühlt. Mangelndes Spielen im Freien und zu viel Bildschirmzeit können zu viel aufgestauter Energie führen!
  3. Ermutigen Sie Ihr Kind, sich auf „unstrukturiertes Spielen“ einzulassen, dh Teams zu bilden, Spiele zu erfinden und Regeln aufzustellen. Dies wird ihm soziale Fähigkeiten beibringen.
  4. Fügen Sie der Routine Ihres Kindes 15 Minuten „gelangweilte Zeit“ hinzu. Lassen Sie ihn sich hinlegen und an die Decke oder den Ventilator starren oder aus dem Fenster oder Balkon schauen. Dies wird tatsächlich bei seiner Konzentration und Konzentration helfen! Sie bringen ihm bei, es zu genießen, überhaupt nichts zu tun, weil Kinder heutzutage überreizt sind – es gibt immer etwas zu tun, und ihr kleines Gehirn ist immer bei der Arbeit. Ein wenig Langeweile kann seinem Gehirn erlauben, sich auszuruhen.
  5. Lassen Sie Ihr Kind auf natürliche Weise seine dominante Hand wählen. Wenn er ein Linker ist, versuche nicht, ihn zu einem Rechten zu machen! Linkshänder sind kreativer und es gibt keine Beweise dafür, dass Rechtshänder klüger oder intelligenter sind. Wenn sich herausstellt, dass Ihr Kind mit beiden Händen schreiben kann (d. H. Es ist beidhändig), ist das großartig!
  6. Wenn Ihr Kind nicht lernt, liegt es nicht daran, dass es nicht intelligent ist, sondern daran, dass es an Konzentration und Konzentration mangelt. Fokussiert zu sein basiert auf Gewohnheit, nicht auf Intelligenz.
  7. Wenn Ihr Kind jünger als 5 Jahre ist, machen Sie sich keine Sorgen, wenn es nicht richtig schreiben kann. Die Muskeln seiner Hände und Finger sind noch nicht bereit, dünne Stifte und Kugelschreiber zu halten! Gib ihm fette Buntstifte zum Zeichnen, die er mit der Faust greifen kann. Konzentrieren Sie sich auf seine Schreibfähigkeiten, nachdem er 5 oder 6 Jahre alt geworden ist.
  8. Machen Sie seinen Akademikern Spaß für ihn. Stellen Sie gute Noten nicht ins Rampenlicht. Konzentrieren Sie sich mehr darauf, den neugierigen Teil von ihm zu engagieren, der lernen, studieren und mehr Wissen gewinnen möchte! Sie können dies tun, indem Sie Spiele spielen, Dramatisierungen vornehmen und Lieder und Reime erfinden.
  9. Machen Sie gleichzeitig seine Akademiker zu seiner Verantwortung, nicht zu Ihrer. Es ist für ihn nicht hilfreich, wenn Sie für seine Studien und Hausaufgaben bei ihm sitzen, da er sich bei den Antworten auf Sie verlassen wird und es eine schwere Angewohnheit sein wird, mit zunehmendem Alter zu zittern.
  10. Wenn sich Ihr Kind während dieser Sperrung anders verhält, ist dies in Ordnung. Kinder hassen Veränderungen in der Routine und es liegt an den Eltern, ihnen die Veränderungen ruhig zu erklären, um Ärger, Aggressionen und Wutanfälle zu vermeiden. Betrachten Sie dieses durch Lockdown verursachte Verhalten nicht als sein normales Verhalten oder seine normale Persönlichkeit. Jeder geht anders damit um – ja, sogar dein Kleiner!

Wir hoffen, Sie fanden das hilfreich, Mama und Papa! Mach dir keine Sorgen, wir haben deinen Rücken. Wie das Sprichwort sagt, braucht es ein Dorf, um ein Kind zu erziehen!

Lesen Sie auch:

Einfluss berufstätiger Eltern auf die kindliche EntwicklungPositive Kommunikation mit Kindern Spielarten für die kindliche Entwicklung