Sputnik V-Impfstoff "bietet wahrscheinlich einen 2-Jahres-Schutz gegen Covid-19"

Sputnik V-Impfstoff “bietet wahrscheinlich einen 2-Jahres-Schutz gegen Covid-19”

Russlands Sputnik V-Impfstoff bietet wahrscheinlich einen zweijährigen Schutz gegen Covid-19, hat Alexander Gintsburg, Leiter des Impfstoffentwicklers, Gamaleya National Research Center für Epidemiologie und Mikrobiologie, behauptet. Lesen Sie auch – Delhi Gesundheitspersonal leidet nach dem COVID-19-Impfstoff unter einer leichten Reaktion: Was Sie erwarten sollten

„Bisher kann ich nur Vorschläge machen, da mehr experimentelle Daten benötigt werden. Unser Impfstoff wurde auf der Plattform entwickelt, die auch für den Ebola-Impfstoff verwendet wird “, wurde er zitiert. “Zu diesem Zeitpunkt erhaltene experimentelle Daten zeigen, dass ein ähnlicher Impfstoff zwei Jahre lang Schutz bietet, vielleicht sogar länger”, fügte er hinzu. Lesen Sie auch – Schneller Bluttest sagt COVID-19-Patienten mit hohem Risiko für schwere Erkrankungen voraus: Studie

Laut dem russischen Wissenschaftler ist Sputnik V in 96 Prozent der Fälle wirksam. Die restlichen vier Prozent der geimpften Personen haben eine milde Form der Krankheit mit laufender Nase, Husten und leichtem Fieber, aber ihre Lunge ist nicht betroffen. Lesen Sie auch – “Ansteckender” britischer Stamm könnte bis März 2021 zur dominanten COVID-19-Variante werden, warnt CDC

Sputnik V – Weltweit erster Coronavirus-Impfstoff

Sputnik V wurde am 11. August von Russland registriert und war der weltweit erste Coronavirus-Impfstoff. Der Impfstoff wurde vom Gamaleya National Research Center für Epidemiologie und Mikrobiologie entwickelt. Die Versuche nach der Registrierung begannen am 7. September in Moskau. Freiwillige erhielten am 9. September den ersten Impfstoff.

Insgesamt sind 40.000 Menschen an dem Programm beteiligt. Nach vorläufigen Forschungsergebnissen übersteigt die Wirksamkeit des Sputnik V-Impfstoffs am 42. Tag nach der ersten Dosis 95 Prozent, sofern ein Patient die zweite Dosis erhält.

Am 2. Dezember befahl der russische Präsident Wladimir Putin, eine landesweite Impfung zu organisieren.

Russlands Warnung vor Alkoholkonsum nach Einnahme von Covid-19-Impfstoff

Russische Gesundheitsbehörden haben die Bürger gebeten, etwa zwei Monate lang auf Alkohol zu verzichten. Die Warnung wurde von der stellvertretenden Ministerpräsidentin des Landes, Tatiana Golikova, herausgegeben, die in einem Interview alle Russen aufforderte, während der 42 Tage, die es dauert, bis der Sputnik V-Impfstoff wirksam ist, besonders vorsichtig zu sein.

„[Russians] Sie müssen auf überfüllte Orte verzichten, Gesichtsmasken tragen, Desinfektionsmittel verwenden, Kontakte minimieren und keinen Alkohol trinken oder Immunsuppressiva einnehmen “, sagte Golikova gegenüber den Medien.

„Es ist eine Belastung für den Körper. Wenn wir gesund bleiben und eine starke Immunantwort haben wollen, trinken Sie keinen Alkohol “, sagte Anna Popova – die Leiterin des russischen Wachhundes für Verbrauchersicherheit.

(Mit Eingaben von IANS)

Veröffentlicht: 13. Dezember 2020 20:27 | Aktualisiert: 14. Dezember 2020, 9:44 Uhr