So kann grüner Tee Sie verletzen

Grüner Tee wird von allen Fitnessfanatikern geliebt. Es kann Ihnen helfen, die Ausbuchtung zu bekämpfen, Ihre kognitiven Funktionen und Ihre Immunität zu stärken. Grüner Tee hat auch seine Nachteile, wenn Sie eine billige Qualitätsmarke oder in großen Mengen konsumieren. Grüner Tee enthält Koffein. Wenn Sie Koffein in größeren Mengen konsumieren, kann dies zu Nervosität und Wackelgefühl führen. Darüber hinaus kann es auch Unruhe, Magenprobleme und Angstzustände verursachen. Wir entschlüsseln einige der überraschenden Nebenwirkungen von grünem Tee. Lesen Sie auch – Überdosierung von Koffein bis zur Dehydration: Zu viel grüner Tee zu trinken kann ernsthaft schädlich sein

  • Es kann Eisenmangel verursachen: Laut einer taiwanesischen Studie kann es zu Eisenmangel und Anämie kommen, wenn Sie über Bord gehen. Epigallocatechingallat (EGCG), ein Polyphenol in grünem Tee, kann Entzündungen verursachen, da es ein Enzym namens Myeloperoxidase hemmt. Es hat auch Tannine, die die Aufnahme von Eisen aus der Nahrung blockieren. Laut einem Bericht der PennState University kann die Eisenaufnahme auch durch die im grünen Tee enthaltenen Polyphenol-Antioxidantien beeinträchtigt werden.
  • Es kann Schlaflosigkeit verursachen: Wenn Sie spät abends an grünem Tee nippen, kann dies Ihren Schlaf stören. Da es Koffein hat und es mit Ihrem Schlaf unterbrechen kann.
  • Es kann einen unregelmäßigen Herzschlag verursachen: Das Koffein im grünen Tee kann Ihre Herzfrequenz beschleunigen, was zu einem unregelmäßigen Herzschlag führen kann, der als Tachykardie bezeichnet wird (ein Zustand, bei dem Ihr Herz schneller schlägt).
  • Es kann Erbrechen verursachen: Laut einer Studie können Polyphenole in grünem Tee zu oxidativem Stress führen. Wenn Sie zu viel grünen Tee konsumieren, kann dies zu Erbrechen führen.
  • Es kann Durchfall verursachen: Laut der US National Library of Medicine kann der Koffeingehalt in grünem Tee Durchfall verursachen. Vermeiden Sie es also, es in größeren Mengen zu konsumieren, oder trinken Sie nicht auf nüchternen Magen.
  • Es kann Sodbrennen verursachen: Wussten Sie, dass grüner Tee von Natur aus sauer ist und sauren Rückfluss verursachen kann? Ja, du hast es richtig gehört! Es kann Ihre Speiseröhrenschleimhaut reizen, was zu Sodbrennen führen kann.

Bildquelle: Shutterstock Lesen Sie auch – Herzkrankheit: Die minimalinvasive Behandlung von undichten Mitralklappen ist jetzt in Indien Realität

Veröffentlicht: 14. August 2018, 12:47 Uhr