Sie werden erstaunt sein, was die Forschung über den Namen des Babys verrät

Sie werden erstaunt sein, was die Forschung über den Namen Ihres Babys aussagt!

Sie werden erstaunt sein, was die Forschung über den Namen des Babys verrät

Zuletzt aktualisiert am 13. Dezember 2018

Wenn Sie dachten, der Name Ihres Babys ist nur etwas, mit dem Sie und der Rest der Welt ihn ansprechen werden, denken Sie noch einmal darüber nach! Umfangreiche Untersuchungen zur Babynamen haben gezeigt, dass der von Ihnen gewählte Name Auswirkungen auf jeden Aspekt des Lebens Ihres Kindes hat, einschließlich seines Lebens, seiner Karriere, seiner Persönlichkeitsmerkmale, seiner Beziehungen zu anderen und sogar seiner Ehe!

Finden Sie heraus, was einige wegweisende Studien über Babynamen auf der ganzen Welt verraten. Ob sie für alle gelten oder nicht, muss noch geprüft werden, aber diese Ergebnisse sind dennoch sehr faszinierend!

1. # 1 finden: Ein einfacher Name macht eine Person sympathischer

Heißt Ihr Baby Jaanvi oder Ravi? Nun, die Chancen stehen gut, dass die Leute Ihr Baby mehr mögen als Kamrunissa oder Abhinandan. Es scheint zwar unfair, eine Person zu bevorzugen, weil sie einen leicht auszusprechenden Namen hat, aber es passiert definitiv. Ohne es zu wissen, finden Kinder mit einfacheren Namen möglicherweise leichter den Weg in die Herzen ihrer Mitmenschen als ihre Altersgenossen mit Namen, die schwer zu merken oder zu nennen sind.

Warum dies passiert: Der Grund ist einfach: Wir mögen, was wir leicht zu verstehen und zu verarbeiten finden. Laut dem Pychologen Adam Alter von der New York University: “Wenn wir Informationen leichter verarbeiten können, wenn sie leichter zu verstehen sind, werden sie uns besser gefallen.” Damit ist allen Argumenten ein Ende gesetzt, dass manche Namen einfach zu einfach oder zu häufig sind!

2. Finden von Nummer 2: Ein Junge mit dem Namen eines Mädchens hat eher Probleme in der Schule

Einige Eltern versuchen, etwas zu ändern, indem sie sich für geschlechtsneutrale Namen entscheiden. Dies ist der Grund, warum Sie jetzt einen Jungen finden können, der einen Unisex-Namen mit einem typischen Mädchennamen wie Snehal hat. Es klingt cool und anders, aber die Forschung beweist etwas anderes. Im Jahr 2005 führte David Figlio, ein Wirtschaftsprofessor der Universität von Florida, von 1996 bis 2000 eine Studie über einen großen Schulbezirk in Florida durch. Er stellte fest, dass sich Jungen mit gebräuchlichen Mädchennamen in der Mittelschule mehr schlecht benahmen als ihre Altersgenossen mit traditionell männlichen Namen. Komisch aber wahr!

Warum dies passiert: Der Grund dafür bleibt unklar. Es könnte sich um einen „coolen“ Namen handeln, der die Tendenz zu Verhaltensproblemen verstärkt! Es könnte sogar das Ergebnis von Witzen oder Halsen sein, die solche Kinder aufgrund ihres weiblichen Namens erhalten.

3. # 3 finden: Ein Mädchen mit dem Namen eines Jungen ist in von Männern dominierten Bereichen erfolgreicher

Trotz aller Fortschritte, die Frauen heute in allen Bereichen machen, leben wir immer noch in einer hochpatriarchalen Welt. Und von Männern dominierte Bereiche wie Ingenieurwesen und Recht sind für Frauen immer noch schwieriger zu profilieren. Wenn Ihr kleines Mädchen jedoch einen geschlechtsneutralen Namen hat, der eher für Jungen als für Mädchen verwendet wird, ist es wahrscheinlicher, dass es in diesen Bereichen Erfolg hat . Jetzt können Sie sich freuen, wenn Ihr Kind Madhur oder Harpreet heißt!

Warum dies passiert: Dies beruht auf Selbstvertrauen. Einige Mädchen finden es einfacher, in einer von Männern dominierten Welt zu konkurrieren, wenn nichts an ihrem Geschlecht sie zurückhält – nicht einmal ihr Name. ||

4. Finden von # 4: Kinder, die ihre mittlere Initiale verwenden, werden als schlauer und kompetenter angesehen

Verwendet Ihr Kind seine mittlere Initiale in seinen Schulunterlagen? Schön für dich! Laut einer im European Journal of Social Psychology veröffentlichten Studie führt die Verwendung einer mittleren Initiale dazu, dass die Menschen glauben, Sie hätten eine höhere intellektuelle Kapazität und würden bei alltäglichen Aktivitäten bessere Leistungen erbringen. Obwohl Wahrnehmungen nicht vertrauenswürdig sind, können Sie nicht leugnen, dass sie sowohl im täglichen Umgang als auch in unserem Selbstvertrauen eine große Rolle spielen. Umso sinnvoller ist es, den Familiennamen als mittlere Initiale zu verwenden, oder?

Warum dies passiert: Die mittlere Initiale scheint dem Namen ein bestimmtes Gewicht oder eine bestimmte Schwerkraft hinzuzufügen, genauso wie wir Autoren oder Forscher betrachten, die einen zweiten Vornamen haben. Ein William H. Smith zum Beispiel gewinnt unbewusst William Smith, nur weil sein Name sich großartiger anfühlt!

5. Finden von # 5: Jugendliche mit eindeutigen Namen zeigen eher schlechtes Verhalten

Das klingt nach einem Bluff, hat sich aber leider als wahr erwiesen. Untersuchungen haben gezeigt, dass junge Menschen mit eindeutigen Namen unabhängig von ihrer Rasse oder ihrem Geschlecht eine höhere Wahrscheinlichkeit für Jugendkriminalität haben. Diese Kinder sind eher bereit, sich geringfügigen Verbrechen oder Fällen von schlechtem Benehmen hinzugeben.

Warum dies passiert: Obwohl der Grund nicht genau bestimmt wurde, gibt es einige Theorien darüber. Jugendliche mit unpopulären Namen sind möglicherweise anfälliger für Kriminalität, da sie von Gleichaltrigen unterschiedlich behandelt werden, was es für sie schwieriger macht, Beziehungen aufzubauen. Jugendliche mit unpopulären Namen können auch handeln, weil sie… ihre Namen nicht mögen. ”

6. # 6 finden: Der Name Ihres Kindes bestimmt auch, wen es heiraten wird

Ja, Ihr Kind wird wahrscheinlich jemanden heiraten, der einen ähnlichen Namen hat. Haben Sie bemerkt, dass es so viele Paare um uns gibt, deren Namen mit demselben Buchstaben beginnen oder ähnlich klingen? Rohan und Ruhaani, Preet und Preeti? Es kann kein Zufall sein!

Warum dies passiert: Untersuchungen haben gezeigt, dass Menschen aufgrund des impliziten Egoismus dazu neigen, Menschen zu mögen, die ihnen ähnlich sind. Das ist weil ähnliche andere aktivieren die positiven, automatischen Assoziationen der Menschen über sich selbst. ”

Bei so viel für Kinder mit einfachen und gebräuchlichen Namen ist es leicht zu verstehen, warum Eltern diese Namen wählen. Alles gesagt und getan, ein Name ist wirklich nur ein Name. Alle Forschungen auf der Welt können und werden sich nicht als wahr erweisen, wenn Sie Ihr Kind mit der richtigen Menge an Liebe, Fürsorge und Disziplin erziehen. Denn nichts kann die richtige Erziehung und ein gutes Wertesystem übertreffen.