Seien Sie diesen Monsun vor einer Harnwegsinfektion sicher

Neu-Delhi [India], 4. August (ANI): Die Monsunzeit bringt sicherlich Erleichterung von der sengenden Hitze, aber dies ist auch die Zeit, in der viele gesundheitliche Probleme auftauchen. Während der Regenzeit vermehren sich die Bakterien in und um unseren Körper enorm. Lesen Sie auch – Harnwegsinfektionen? Behandeln Sie es ohne Antibiotika mit diesen Hausmitteln

Das unerwünschte Wachstum von Bakterien (im Allgemeinen E coli) verursacht eine Harnwegsinfektion (UTI). Es ist eine Infektion, die jeden Teil Ihres Harnsystems betreffen kann – Ihre Nieren, Harnleiter, Blase und Harnröhre. Lesen Sie auch – Was passiert mit Ihrem Körper, wenn Sie zu lange pinkeln?

Dr. Priti Gupta von der First Step IVF Clinic in Neu-Delhi sagte über die verschiedenen Symptome der Harnwegsinfektion: „Eine Harnwegsinfektion ist durch Fieber, Übelkeit, Schüttelfrost, Unbehagen und ein brennendes Gefühl beim Wasserlassen gekennzeichnet. Obwohl sowohl Männer als auch Frauen dafür anfällig sind, sind Frauen dafür anfälliger. Frauen haben im Vergleich zu Männern einen kleineren Harntrakt. “ Lesen Sie auch – Blasenschmerzen: Ursachen und natürliche Wege, um die Beschwerden zu lindern

Eine Infektion der Harnwege kann erhebliche Auswirkungen auf die lebenswichtigen Organe des menschlichen Körpers wie Niere, Gebärmutter, Leber, Blase usw. haben. In der Regel wirkt sich die Infektion auf den oberen Trakt aus und beeinträchtigt die Empfängnisfähigkeit. Dies wird als entzündliche Beckenerkrankung bezeichnet, die die Eileiter immens schädigen kann. Und wenn dies chronisch wird, kann es den Empfängnisprozess beeinflussen, indem es den Eisprung beeinflusst.

UTI ist keine geschlechtsspezifische Krankheit. Es gibt andere Gesundheitszustände wie Diabetes, die ebenfalls eine Harnwegsinfektion verursachen können und mit Medikamenten behandelt werden können.

„Eine Infektion der Genitor-Harnwege kann die männliche Unfruchtbarkeit stark beeinträchtigen. In diesen Situationen breitet sich die Infektion über die gesamte Prostata und andere Fortpflanzungsstrukturen aus. Dies führt zu einer verringerten Anzahl von Spermien und Motilität. Die Infektion breitet sich auch auf Orte wie Hoden, Nebenhoden und männliche Nebengeschlechtsdrüsen aus “, sagte Dr. Manu Gupta vom Sir Ganga Ram Hospital in Neu-Delhi.

So können Sie sich vor dem Abschluss von UTI schützen:

– Stellen Sie sicher, dass Sie genügend Wasser trinken, da Wasser die Giftstoffe aus Ihrem Körper ausspülen kann. Es hilft bei der Verdünnung des Urins und es wird weniger sauer und heller in der Farbe. Dies hilft dabei, die Bauchschmerzen oder Schmerzen oder Reizungen während des Urinierens loszuwerden.

– Haben Sie genügend Vitamin C und Zink, um das Bakterienwachstum zu reduzieren.

– Achten Sie bei der Benutzung öffentlicher Waschräume auf die richtige Hygiene.

– Halten Sie keinen Urin, da sonst unnötiger Druck auf die Blase ausgeübt wird, was zu Bauchschmerzen führt

– Tragen Sie keine enge Unterwäsche.

– Konsultieren Sie dafür einen entsprechend qualifizierten Arzt, damit er bei Bedarf Antibiotika verschreiben kann.

Quelle: ANI-Feed.

Bildquelle: Shutterstock

Veröffentlicht: 4. August 2018 13:37 Uhr