contador gratuito Skip to content

Schwangerschaftstipps: Schwimmen ist eine gute Übung für werdende Mütter

Schwangerschaftstipps: Schwimmen ist eine gute Übung für werdende Mütter

Ja, es ist in Ordnung zu schwimmen, wenn Sie eine gesunde Schwangerschaft haben. Ärzte empfehlen normalerweise Frauen, die eine gesunde Schwangerschaft haben, etwas Bewegung zu machen. Schwimmen kann eine gute Wahl sein, um auf Ihr Ziel von 30 Minuten vorgeburtlicher Bewegung pro Tag hinzuarbeiten. Wenn Ihnen das Schwimmen jedoch neu ist, sprechen Sie zuerst mit Ihrem Arzt, Physiotherapeuten oder Ihrer Hebamme. Lesen Sie auch – Geburt in der Zeit von COVID-19: Können Mütter das Virus auf ihre Neugeborenen übertragen?

Schwimmen ist ein großartiges Training, da Sie Ihren ganzen Körper gegen den Widerstand des Wassers bewegen können. Es bringt Ihr Herz zum Pumpen, stärkt die Muskeln, stärkt die Ausdauer und verbessert die Herz-Kreislauf-Gesundheit. Schwimmen ist besonders gut für schwangere Frauen, da das Wasser ihr zusätzliches Gewicht unterstützt. Es kann ein wahrer Genuss sein, besonders im dritten Trimester. Schwimmen ist eine gute Übung während der Schwangerschaft, weil es – Lesen Sie auch – Schwangerschaft und Diabetes: Dinge, die Sie beachten sollten, wenn Sie einen hohen Blutzucker haben und planen, ein Baby zu bekommen

  • hilft, dich fit zu halten
  • Sie fühlen sich besser in Bezug auf Ihren sich verändernden Körper
  • Reduziert die morgendliche Übelkeit
  • Verbessert die Durchblutung
  • steigert die Herz- und Lungenfunktion
  • erhöht den Muskeltonus und die Kraft
  • baut Ausdauer auf
  • Lindert Knöchel- und Fußschwellungen
  • verbrennt Kalorien und hilft bei der Gewichtszunahme
  • fördert guten Schlaf
  • lindert Müdigkeit
  • lindert Schmerzen
  • hält dich cool
  • Verbessert Ihre Arbeits- und Liefererfahrung

Was du nicht tun solltest

Es gibt bestimmte Dinge, die Sie beachten sollten, wenn Sie während der Schwangerschaft mit dem Schwimmen beginnen. Lesen Sie auch – Schwangerschaftstipps: Dinge, die Sie tun können, um gesund zu bleiben, wenn Sie Zwillinge haben

Das Schwimmen in einem chlorhaltigen Pool kann Ihnen oder Ihrem Baby keinen Schaden zufügen. Sie sollten jedoch nicht schwimmen, nachdem Ihr Wasser gebrochen ist. Selbst wenn Sie ein erfahrener Schwimmer sind, beginnen Sie langsam und erhöhen Sie schrittweise Ihre Sitzungen. Aber überanstrengen Sie sich nicht. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie sich allmählich aufwärmen und abkühlen.

Im Gegensatz zu anderen Sportarten fühlen Sie sich beim Schwimmen kühl und entspannend. Versuchen Sie Schlaganfälle, die Sie genießen und sich wohl fühlen. Wenn Sie auf dem Rücken schweben, können Sie sich wirklich gut fühlen. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie Ihren Rücken nicht krümmen.

Vermeiden Sie Brustschwimmen, wenn Sie Schmerzen an der Vorderseite Ihres Beckens haben. Es kann den Schmerz verschlimmern. Wenn Sie ungewöhnliche Symptome wie Schmerzen oder Blutungen bemerken, beenden Sie Ihre Schwimmsitzungen. Fragen Sie Ihren Arzt oder Ihre Hebamme.

Veröffentlicht: 1. April 2020 20:01 Uhr | Aktualisiert: 2. April 2020, 08:57 Uhr