contador gratuito Skip to content

Rishi Kapoor verliert sein Leben durch Knochenmarkkrebs: Wissen Sie alles über diesen Zustand

Rishi Kapoor und Knochenmarkskrebs

Der erfahrene Bollywood-Schauspieler Rishi Kapoor ist heute verstorben, nachdem er am Mittwochmorgen in das HN Reliance Hospital in Mumbai eingeliefert worden war. Er musste wegen sich verschlechternden Gesundheitszustands und Atemproblemen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der 67-jährige Rishi Kapoor, der seit 2018 gegen Krebs kämpft, war für seine Behandlung etwa ein Jahr in den USA. Im September letzten Jahres kehrte er von New York nach Indien zurück. Obwohl Rishi Kapoor und seine Familie zu Beginn nichts über seine Diagnose und Behandlung bekannt gaben, bestätigten sie Monate später, dass es sich um Knochenmarkkrebs handelte. Hier ist alles, was Sie über diesen Zustand wissen müssen. Lesen Sie auch – Probieren Sie diese 3-Bett-Strecken aus, um Körperschmerzen bei der Arbeit von zu Hause aus zu lindern

Was ist Knochenmarkskrebs?

Ihre Knochen enthalten ein schwammartiges Material, das als Mark bekannt ist. Es beherbergt Stammzellen, die sich in rote Blutkörperchen, weiße Blutkörperchen und Blutplättchen umwandeln können. Sie bekommen Knochenmarkskrebs, wenn die Zellen im Knochenmark abnormal oder schneller wachsen. Diese Art von Krebs ist nicht als Knochenkrebs bekannt. Es gibt drei Arten dieses Krebses: Multiples Myelom, Leukämie und Lymphom. Während das Myelom die Plasmazellen betrifft, betrifft die Leukämie die weißen Blutkörperchen. Das Lymphom hingegen entsteht im Knochenmark. Lesen Sie auch – Kareena Kapoor probiert mit Schwester Karisma Kapoor eine Matcha-Gesichtsmaske aus: Kennen Sie die Vorteile

Symptome von Knochenmarkskrebs

Die Symptome dieser Erkrankung hängen von der Art des Knochenmarkskrebses ab, an dem Sie leiden. Das Myelom äußert sich in Schwäche und Müdigkeit (aufgrund des Mangels an roten Blutkörperchen), Blutungen und Blutergüssen (aufgrund einer niedrigen Thrombozytopenie der Blutplättchen) und wiederkehrenden Infektionen (aufgrund des Mangels an normalen weißen Blutkörperchen). Eine Person, die an Leukämie leidet, leidet unter Fieber und Schüttelfrost, Schwäche und Müdigkeit, unerklärlichem Gewichtsverlust, geschwollenen Lymphknoten, vergrößerter Leber oder Milz usw. Die Symptome eines Lymphoms sind Schwellungen im Nacken, Unterarm, Arm, Bein oder in der Leiste, vergrößerte Lymphe Knoten, Nervenschmerzen, Taubheitsgefühl, Kribbeln, Völlegefühl im Magen und unerklärlicher Gewichtsverlust. Lesen Sie auch – Die prominente Ernährungswissenschaftlerin Rujuta Diwekar schwört im Sommer auf Bel Sharbat: Informieren Sie sich über die Vorteile

Was verursacht diesen Krebs?

Obwohl Onkologen noch keine Ursache für Knochenmarkskrebs identifizieren müssen, gibt es viele Faktoren, die zu dieser Erkrankung führen oder sie zumindest anfällig machen können. Die Auslöser können von Umweltgiften über Atomstrahlung und genetische Veranlagung bis hin zu Viren wie HIV und Hepatitis und unterdrücktem Immunsystem reichen.

Wie wird es diagnostiziert?

Es gibt eine Reihe von Tests für Knochenmarkskrebs. Dazu gehören Blutuntersuchungen (vollständiges Blutbild, Chemieprofil und Tumormarker), Urintests, bildgebende Untersuchungen wie MRT, CT, PET und Röntgen. Ihr Arzt schlägt möglicherweise auch eine Biopsie des Knochenmarks oder des vergrößerten Lymphknotens vor.

Behandlung von Knochenmarkskrebs

Die Behandlungsmethode hängt von der Art des Knochenmarkskrebses ab, an dem man leidet. Die häufig angewendeten Therapien umfassen Chemotherapie, biologische Therapie, zielgerichtete Therapiemedikamente, Strahlentherapie und Knochenmarktransplantation.

Veröffentlicht: 30. April 2020, 11:46 Uhr | Aktualisiert: 30. April 2020, 17:54 Uhr