Rauchen: Eine neue tragbare Technologie kann die Sucht eindämmen

Tabak ist gesundheitsschädlich, egal wie Sie ihn rauchen. Nicht nur die Lunge kann Ihren gesamten Körper betreffen. Von Nikotin über Teer bis hin zu Aceton ist keine der Substanzen im Tabak sicher. Rauchen kann zu langfristigen Gesundheitsproblemen führen. Die Verwendung tragbarer Technologien kann jedoch dazu beitragen, die Rauchgewohnheiten zu verringern. Kürzlich haben Forscher ein automatisches Warnsystem entwickelt, mit dem Menschen durch das Senden von Videobotschaften mit dem Rauchen aufhören können. Lesen Sie auch – “Gelegenheitsraucher” können auch Nikotinsucht haben: Hausmittel, die Ihnen helfen, mit dem Rauchen aufzuhören

Es ist im Grunde eine Smartphone-App. Laut dem Bericht von hansindia.com ist die App zunächst nur für Android-Benutzer verfügbar. Die App sendet automatisch 20 bis 200 Sekunden lange Videonachrichten an Raucher, wenn der Sensor bestimmte Körper- und Armbewegungen erkennt, die mit dem Rauchen verbunden sind. Lesen Sie auch – Sie können nicht mit dem Rauchen aufhören? Hier ist, was Zigaretten Ihrem Körper antun

Die Studie wurde in der Zeitschrift Smart Health veröffentlicht, in der die Forscher eine kleine Gruppe von Personen rekrutierten, um die tragbare Technologie zu testen. Später hat sie im Kampf gegen die Sucht große Popularität erlangt. Lesen Sie auch – Finden Sie es schwierig, mit dem Rauchen aufzuhören? Umzug in eine grünere Nachbarschaft

Ming-Chun Huang, der Hauptautor der Case Western Reserve University in den USA, sagte: „Wir konnten zwischen einer einzelnen Bewegung, die mit Essen oder Trinken verwechselt werden könnte, und einer Abfolge von Bewegungen unterscheiden, die klarer mit der Bewegung verbunden sind Akt des Rauchens einer Zigarette. “

Laut den Forschern ist dies das erste mobile Alarmsystem, das einen personalisierten Plan und ein Achtsamkeitstraining für die Raucherentwöhnung bietet. Es wird auch einen personalisierten SMS-Dienst umfassen, der den Benutzer entweder an seinen eigenen Plan zum Beenden erinnert oder Videonachrichten sendet, die die gesundheitlichen und finanziellen Vorteile des Beenden betonen.

Früher haben andere Untersuchungen gezeigt, dass Zigaretten mehr als 7.000 Chemikalien enthalten, darunter Stickoxide, Kohlenmonoxid und Cyanwasserstoff.

Darüber hinaus hat das National Cancer Institute berichtet, dass es 69 bekannte krebserregende Wirkstoffe im Tabakrauch gibt. Das Case Western Reserve-System verfolgte die Rauchaktivität anhand der Sensoren genauer, während die Forscher sagten, dass sich die meisten früheren Studien auf Raucher selbst stützten Berichterstattung, wie oft sie geraucht haben.

Bildquelle: Shutterstock

Veröffentlicht: 3. August 2018, 12:20 Uhr