Ramadan 2018: Was für Iftar essen? Köstlicher Haleem aus Hyderabad!

Haleem, eine Delikatesse aus Hyderabad, wird erst im Monat Ramzan zubereitet. Abdul Mohsin, Direktor von Pista House, einer der Top-Haleem-Verkäufer in Hyderabad, sagte im Gespräch mit ANI: „Hyderabad übertrifft zwei Gerichte, eines ist Biriyani und eines ist Haleem. Biryani ist zu jeder Jahreszeit erhältlich, aber Haleem wird nur während des Ramadan erhältlich sein. Daher kommen Menschen aus allen Orten und Gemeinden, um es zu essen, da es sowohl köstlich als auch gesund ist. “ Lesen Sie auch – 5 Dos and Don’ts, die Sie beim Training im Ramadan befolgen sollten

„Bürger aus dem ganzen Bundesstaat und dem ganzen Land besuchen das historische Charminar und kommen in unser Geschäft, um Haleem zu haben. Wir dienen Haleem seit 1997 und dienen ihm bis jetzt. Im Ramadan-Monat möchten Muslime, die den ganzen Tag fasten, dass gesunde Lebensmittel wieder Energie gewinnen. Wenn sie also Haleem konsumieren, erhalten sie genug Energie “, fügte er hinzu. Lesen Sie auch – Ramadan 2020 Special: 5 Tipps für gesunde Ernährung, die Sie während des Iftar befolgen sollten

Haleem, eine herrliche Mischung aus Getreide und Fleisch, ist ein im Nahen Osten, in Zentralasien und auf dem indischen Subkontinent beliebter Eintopf. Obwohl das Gericht von Region zu Region unterschiedlich ist, enthält es immer Weizen oder Gerste, Fleisch und manchmal Linsen. Lesen Sie auch – Ramadan 2020: 5 Must-Have-Lebensmittel für sehri

„Haleem ist ein sehr berühmtes Essen in Hyderabad. Viele Menschen aus verschiedenen Orten und Gemeinden kommen hierher und konsumieren es. Es ist nur im heiligen Monat Ramadan erhältlich und jeder bevorzugt Haleem aufgrund seines guten Geschmacks “, sagte Abdul Razzak gegenüber ANI.

Ramzan wird von Muslimen weltweit als ein Monat des Fastens beobachtet, um an die erste Offenbarung des Korans an Mohammed nach islamischem Glauben zu erinnern.

Ramzan ist der neunte Monat des islamischen Kalenders, in dem etwa 30 Tage lang streng gefastet wird, einschließlich festlicher Speisen wie Datteln, die normalerweise als Vorspeise dienen, bevor eine üppige Mahlzeit nach Sonnenuntergang serviert wird.

Während dieses Monats nehmen Muslime von morgens bis abends weder Essen noch Wasser. Sie essen Suhur (eine Mahlzeit vor der Morgendämmerung) und brechen abends ihren Tag mit ‘Iftar’ ab.

Indiens 1,2 Milliarden Menschen umfassen 175 Millionen Muslime und bilden die drittgrößte muslimische Bevölkerung der Welt. (ANI)

Bildquelle: Shutterstock

Veröffentlicht: 22. Mai 2018 11:00 Uhr | Aktualisiert: 22. Mai 2018, 15:33 Uhr