Rallye: Über 100 Teilnehmer haben sich verpflichtet, das Bewusstsein für durch Vektoren und Wasser übertragene Krankheiten zu schärfen

Rallye: Über 100 Teilnehmer haben sich verpflichtet, das Bewusstsein für durch Vektoren und Wasser übertragene Krankheiten zu schärfen

Die Teams des SL Raheja Hospital – Ein Fortis-Mitarbeiter in Zusammenarbeit mit der Brihanmumbai Municipal Corporation (G-North Ward) und dem NSS (National Service Scheme) organisierten eine Kundgebung, um das Bewusstsein für verschiedene durch Wasser und Vektoren übertragene Krankheiten wie Malaria, Dengue-Fieber und Leptospirose zu schärfen und Schweinegrippe heute. Während der Kundgebung besuchte das Ärzteteam zusammen mit einem Krankenwagen und Pflegepersonal des SL Raheja-Krankenhauses die Randgebiete, um das Bewusstsein zu schärfen und die Einheimischen über die verschiedenen mit diesen Krankheiten verbundenen Faktoren aufzuklären. Lesen: 11 Dengue-Symptome, über die Sie Bescheid wissen sollten Lesen Sie auch – Eine frühere Dengue-Exposition kann eine gewisse Immunität gegen COVID-19 bieten

Rund 100 Teilnehmer haben sich verpflichtet, das Bewusstsein für durch Vektoren und Wasser übertragene Krankheiten zu schärfen, und sich zusammengetan, um für die Sache zu gehen. Die Initiative des Krankenhauses und der Regierungsbehörde wird während der gesamten Saison weiterhin regelmäßig durchgeführt, um die Ausbreitung solcher Krankheiten zu bekämpfen. Die Kundgebung wurde von Dr. Prajakata Amberkar, medizinischer Gesundheitsbeauftragter der Brihanmumbai Municipal Corporation (Bezirk G-North), Frau Harshala More Prabhag, örtlicher Kapitalgeber (Bezirk 189) und Dr. Bipin Chevale, Zonendirektor des SL Raheja Hospital-A, angekündigt Fortis Associate, der Mumbai’kars aufforderte, informiert zu werden und schrittweise Schritte zur Bewusstseinsbildung zu unternehmen. Lesen: Einige Menschen könnten für die Verbreitung des Dengue-Virus verantwortlich sein, sagt Studie. Lesen Sie auch – Vermeiden Sie diese Lebensmittel, wenn Sie Dengue-Fieber haben

Dr. Prajakata Amberkar, medizinischer Gesundheitsbeauftragter der Brihanmumbai Municipal Corporation (Bezirk G-North), sagte: „Wir werden diese Initiative weiterhin zugunsten von Mumbai’kars vorantreiben.“ Lesen Sie auch – Laut WHO ist Indien eines der beiden Länder, das 2018 die Malariabelastung reduziert hat: Wissen, wie diese Krankheit verhindert werden kann

Dr. Bipin Chevale, Zonendirektor des S. L Raheja-Krankenhauses – ein Fortis-Mitarbeiter – sagte über diese Initiative: „Es ist von größter Bedeutung, grundlegende Symptome zu identifizieren, sofort eine medizinische Behandlung zu suchen und Selbstmedikation zu vermeiden. Wir wollen unsere Gemeinden dafür sensibilisieren. “

Quelle: Pressemitteilung

Veröffentlicht: 4. Juli 2018, 17:50 Uhr | Aktualisiert: 4. Juli 2018, 17:52 Uhr