PSA: Hier sind einige Regeln für die Ostereiersuche von Kindern

PSA: Hier sind einige Regeln für die Ostereiersuche von Kindern

PSA: Hier sind einige Regeln für die Ostereiersuche von Kindern

Helen Marsden # christmassowhite / Getty

Ich weiß nicht, warum das alles gesagt werden muss, aber anscheinend wissen nur sehr wenige von uns, wie man sich mit kostenlosen Süßigkeiten verhält, also habe ich das wohl getan.

Ostereiersuche sollen Spaß machen.

Es sollte angenehm sein, sie zu besuchen, und jeder sollte nächstes Jahr wiederkommen wollen, um mehr kostenlose Süßigkeiten zu erhalten.

Ostereiersuche sollten keine chaotischen Shitshows sein, bei denen der Nachmittag in der gesamten Nachbarschaft unter Kriegsrecht endet..

1. Keine Eltern ruinieren dies für alle.

Nicht, wiederhole ich, unterlassen Sie, betreten Sie das ausgewiesene Jagdgebiet. Ein Zeh über der Linie bringt Sie auf das empfangende Ende einer Karottenpeitsche. Ihr Kind braucht keine zusätzlichen Muskeln. Der einzige Grund, warum ein Kind seine Eltern da draußen braucht, um sie zu beschützen, ist, dass jemand anderes idiotisches Elternteil da draußen Eier schnappt und Kleinkinder für ein paar billige Gummibärchen umwirft. Sei nicht dieser idiotische Elternteil.

2. Sagen Sie Ihren großen Kindern, dass sie sich um die Kleinen kümmern sollen.

Wenn Ihre Eiersuche nicht in Altersgruppen unterteilt ist, erinnern Sie Ihre älteren Kinder im Voraus daran, 90 Sekunden lang keine Arschlöcher zu haben. Achten Sie auf die kleinen Kinder. Vielleicht helfen Sie ihnen, ein paar Eier zu finden. Verbreiten Sie etwas Osterjubel. Ich weiß, dass Osterjubel keine Sache ist, aber mach es zu einer Sache. Keine Ellbogen werfen oder ein paar Kinder im Vorschulalter fliegen lassen, wenn Ihr großes Kind nach einem Ei taucht, als würden sie zuerst stehlen.

3. Wenn ich einen 7-Jährigen bei der Vorschuljagd sehe, schwöre ich bei Cadbury

Und wenn dein Ei jagt ist In Altersgruppen unterteilt, lassen Sie uns nicht anfangen, Ausweise zu überprüfen. Sie sind aus einem bestimmten Grund getrennt. Die Jüngsten wissen nicht, was zum Teufel sie tun, weil sie erst kürzlich herausgefunden haben, wie ihre Füße überhaupt funktionieren, und sie brauchen viel Platz, um sich zu begegnen. Die Älteren sind meistens daran gewöhnt, ihre Füße zu benutzen und sind daher viel schneller. Sie gehören zu D1 und sollten dort platziert werden, wo der Wettbewerb auf ihrem Niveau ist. Außerdem sind sie nicht so süß und ruinieren alle Bilder der Kleinen.

4. Sie bekommen, was Sie bekommen, und Sie werden nicht verärgert.

Die Erwartungen sollten niedrig sein und ermutigt werden, dort zu bleiben. Vielleicht sogar noch niedriger. Jedes Kind sollte darauf aufmerksam gemacht werden, dass es einige Jelly Beans mit Lakritzgeschmack in seine Eier bekommt. Ein Monster könnte ein paar SweeTarts hineinschieben. Es ist nicht das Ende der Welt und sie werden an Ostern besser in ihre Körbe scheißen. Die Jagd ist nur Sport. So kann der Osterhase die Statistiken jedes Kindes vor der Realität überprüfen und feststellen, wer ein Reeses-Ei verdient, denn diese sind eine Delikatesse und ein Schatz. Sie gehen nur zu den Kindern, die ihr Leben zusammengehalten haben.

5. Können wir die Eier tatsächlich verstecken?

Dies ist eine Eiersuche. Werfen Sie nicht eine Million Eier auf offenes Feld und nennen Sie das eine Jagd. Es ist faul und sein Mist und seine Beleidigung des Hohen Heiligen Hasen. Halten Sie Ihre Veranstaltung an einem Ort ab, der nicht nur ein Parkplatz mit Gras ist, und unternehmen Sie zumindest minimale Anstrengungen, um die verdammten Eier zu verstecken.

6. An die Veranstalter: KEINE goldenen Tickets.

Versuchen Sie einen Ansturm zu erstellen? Dies ist kein schwarzer Freitag. Verstecken Sie keine erstaunlichen Schmuckstücke und Spielsachen in geringer Anzahl. Alle geltenden Regeln werden aus dem Fenster geworfen, und Sie werden mit einer Reihe von YouTube-Videos von tollwütigen Erwachsenen zurückgelassen, die im Mund schäumen und sich gegenseitig über das Hatchimal ringen, das zwischen den jetzt langweiligen Eiern auf dem Spielplatz versteckt ist.

7. Kein Horten.

Ein weiteres gutes Aufmunterungsgespräch für Ihre Kinder auf dem Weg dorthin: Du sollst kein gieriger Trottel sein. Geben Sie Kindern eine Grenze oder ermutigen Sie sie zumindest, sich gegenseitig zu helfen. Teilen ist wichtig, also teile etwas Beute und nimm das Kind vielleicht mit dem leeren Korb und zeige es auf ein paar glänzende Plastikkugeln.

Eine Ostereiersuche muss nicht zu etwas eskalieren, das a ähnelt Springer Folge. Treffen Sie sich mit Ihren Freunden und Nachbarn und sprechen Sie darüber, wie süß die Kinder aussehen, und lassen Sie alle Spaß haben. Am Ende des Tages sind es Plastik-Eier. Ausruhen.

Wir sind Scary Mommies, Millionen einzigartiger Frauen, die durch Mutterschaft vereint sind. Wir sind beängstigend und stolz. Aber beängstigende Mamas sind mehr als „nur“ Mütter. Wir sind Partner (und Ex-Partner), Töchter, Schwestern, Freunde … und wir brauchen einen Raum, um über andere Dinge als die Kinder zu sprechen. Schauen Sie sich also unsere an Scary Mommy Es ist eine persönliche Facebook-Seite. Und wenn Ihre Kinder keine Windeln und keine Kindertagesstätte mehr haben, unsere Scary Mommy Tweens & Teens Facebook-Seiteist hier, um Eltern dabei zu helfen, die Zwischen- und Teenagerjahre zu überleben (auch bekannt als die gruseligste von allen).