Probiotische Lebensmittel für eine gute Gesundheit schlucken? Sie beschlagen dein Gehirn!

Während Probiotika für Ihren Darm von Vorteil sein können, z. B. um Ihnen bei der Wiederherstellung Ihrer guten Bakterien nach der Einnahme von Antibiotika zu helfen, hat eine neue Studie ergeben, dass der Konsum von zu viel Probiotika zu Nebel und Orientierungslosigkeit des Gehirns sowie zu einer raschen Desorientierung führen kann Bauch aufgebläht. Lesen Sie auch – Ödeme oder Flüssigkeitsretention: 5 Getränke, die helfen können, überschüssiges Wasser aus Ihrem Körper zu entfernen

Laut Wissenschaftlern führt der übermäßige und wahllose Einsatz von Probiotika zu vielen Gesundheitsrisiken. In der in der Zeitschrift Clinical and Translational Gastroenterology veröffentlichten Studie berichteten 22 von 30 Freiwilligen, die alle Probiotika einnahmen, über Probleme wie Verwirrung und Konzentrationsschwierigkeiten zusätzlich zu ihrem Gas und Blähungen. Lesen Sie auch – Gut handeln? Probieren Sie diese ayurvedischen Kräuter, um Ihren Magen zu beruhigen

Als die Forscher die Fälle weiter untersuchten, stellten sie fest, dass im Dünndarm der Patienten große Kolonien von Bakterien brüteten und durch die Fermentation von Zucker durch die Bakterien Lactobacillus in ihrer Nahrung hohe Mengen an D-Milchsäure produziert wurden. Lesen Sie auch – Fühlen Sie sich aufgebläht? Einfache und wirksame Hausmittel gegen Magenblähungen

“Probiotika sollten als Medikament behandelt werden, nicht als Nahrungsergänzungsmittel”, sagte Satish SC Rao von der Augusta University in den USA und einer der Forscher und fügte hinzu, dass viele Personen die lebenden Bakterien selbst verschreiben, was nicht sein sollte der Fall.

Während der Untersuchung stellten die Forscher fest, dass einige Patienten die zwei- bis dreifache normale Menge an D-Milchsäure im Blut hatten. D-Milchsäure berauscht das Gehirn und beeinflusst das kognitive Denken und das Zeitgefühl. Einige Patienten berichteten auch, dass ihr Gehirnnebel länger als eine Stunde anhielt und so schwerwiegend war, dass sie ihre Arbeit kündigen mussten. Als hirnneblige Patienten die Einnahme von Probiotika abbrachen und eine Antibiotikadosis erhielten, war ihre Situation gelöst.

Hinweis: Wenn Sie nach Nahrungsquellen für Probiotika suchen, sind Joghurt, Sauerkraut, Kimchi, Kefir und dunkle Schokolade die besten Optionen, da sie nur sehr geringe Mengen an Bakterien enthalten.

Bildquelle: Shutterstock

Veröffentlicht: 10. August 2018 16:50 Uhr | Aktualisiert: 10. August 2018, 17:22 Uhr