COVID-19

PM Modis Warnung an die Nation: Die Sperrung ist möglicherweise beendet, aber der COVID-19-Virus ist immer noch vorhanden. Seien Sie wachsam

Premierminister Narendra Modi sagte am Dienstag, dass die Sperrung möglicherweise beendet wurde, aber das Virus immer noch da draußen ist, und forderte die Menschen auf, im Kampf gegen COVID-19 nicht selbstgefällig zu sein und ihre Wache fallen zu lassen. Während seiner Ansprache betonte der Premierminister, dass die Regierung an einem Entwurf für die Entwicklung eines COVID-19-Impfstoffs arbeite. Wenn dieser fertig ist, wird er jedem Bürger zur Verfügung stehen. Modi sagte, er habe kürzlich viele Bilder und Videos gesehen, die zeigten, dass die Menschen nicht genügend Vorsichtsmaßnahmen treffen, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen. Lesen Sie auch – Delhi Gesundheitspersonal leidet nach dem COVID-19-Impfstoff unter einer leichten Reaktion: Was Sie erwarten sollten

Gute Genesungsrate, niedrige Sterblichkeit bedeutet nicht, dass Sie selbstgefällig werden

“Das ist nicht richtig. Wir müssen bedenken, dass die Sperrung möglicherweise beendet wurde, der Virus jedoch immer noch vorhanden ist. Wir können nicht nachlässig sein oder glauben, dass COVID-19 beendet ist. Wenn Sie nachlässig sind und sich ohne Maske bewegen, setzen Sie sich selbst, die Kinder und älteren Menschen in Ihrer Familie einem Risiko aus “, sagte Modi. Der Premierminister lobte auch die Bemühungen der Beschäftigten im Gesundheitswesen zur Bekämpfung der Pandemie und behauptete, Indien sei im Kampf gegen COVID-19 im Vergleich zu vielen westlichen Ländern auf einem besseren Fundament. Modi sagte, die Genesungsrate im Land sei gut und die Todesrate im Vergleich zu den USA und einigen Ländern in Europa niedrig. Lesen Sie auch – Schneller Bluttest sagt COVID-19-Patienten mit hohem Risiko für schwere Erkrankungen voraus: Studie

Vorsicht ist geboten, bis der Impfstoff entwickelt ist

Modi betonte, dass Indien im Kampf gegen das Coronavirus besser abschneide als viele Industrieländer. Er sagte, die Todesrate in Indien sei 83 von 10 Lakh, während sie in Ländern wie den USA, Brasilien, Spanien und Großbritannien mehr als 600 beträgt. Er wiederholte, dass die Menschen bis zur Entwicklung eines Impfstoffs nicht auf der Hut sein und sich rücksichtslos verhalten sollten. Modi forderte die Menschen auf, während der Weihnachtszeit vorsichtig zu sein und sagte: „Die meisten von uns treten jeden Tag aus ihren Häusern, um ihre Verantwortung zu erfüllen. Die festliche Jahreszeit steht auch vor der Tür. “ Lesen Sie auch – “Ansteckender” britischer Stamm könnte bis März 2021 zur dominanten COVID-19-Variante werden, warnt CDC

Sei wachsam, sei dir bewusst

Zur Entwicklung eines Impfstoffs sagte Modi, dass die Wissenschaftler des Landes auf Kriegsbasis arbeiten, um einen Impfstoff zu entwickeln, und dass sich einige Kandidaten in einem fortgeschrittenen Stadium der Versuche befinden. Am Montag zuvor sagte Modi, dass Indien jetzt an der Spitze der Impfstoffentwicklung für COVID-19 steht. Diese Behauptung kam nur 48 Stunden, nachdem der Premierminister ein Treffen geleitet hatte, um Indiens Prozess der Lieferung, Verteilung und Verabreichung von Impfstoffen zu überprüfen. Zuvor hatte das Zentrum mitgeteilt, dass sich drei Impfstoffe in Indien in einem fortgeschrittenen Entwicklungsstadium befinden, von denen sich zwei in Phase II und einer in Phase III befinden.

Der Premierminister fügte hinzu, dass die COVID-19-Fälle anfangs in den USA und in vielen Ländern Europas sehr stark zurückgegangen seien, aber mit alarmierender Geschwindigkeit wieder zugenommen hätten. Modi berief sich auch auf Weise wie Sant Kabir und die heilige Schrift von Ramcharitmanas, um darauf hinzuweisen, dass die Menschen keine beiläufige Herangehensweise an die Krankheit entwickeln sollten. Er forderte auch Journalisten und Menschen, die soziale Medien nutzen, auf, ein Bewusstsein für COVID-19 zu schaffen.

(Mit Eingaben von IANS)

Veröffentlicht: 21. Oktober 2020, 12:50 Uhr