Planen Sie, sich einfärben zu lassen? Vorsicht vor diesen Gesundheitsrisiken

Das Einfärben wird heute als Stilaussage angesehen. Viele Menschen lieben es, Körperkunst auszuprobieren, die zwar ansprechend aussieht, aber schwerwiegende gesundheitliche Probleme verursachen kann. Hier sagen wir Ihnen, dass es keine kluge Idee ist, ein Tattoo zu bekommen. Lesen Sie auch – World Hepatitis Day 2020: Was Sie essen und vermeiden sollten, wenn Sie eine entzündete Leber haben

  • Möglicherweise besteht das Risiko einer Allergie: Die Farbstoffe wie Grün, Gelb, Rot und Blau können allergische Reaktionen und Hautausschläge verursachen. Wenn Sie es erleben, wenden Sie sich einfach an Ihren Hautarzt.
  • Hautinfektionen: Man kann auch nach dem Einfärben kochen. Stellen Sie einfach sicher, dass die verwendete Tinte von höchster Qualität ist.
  • Durch Blut übertragene Krankheiten: Sie werden besorgt sein zu wissen, dass Ihr Tattoo Sie dem Risiko von durch Blut übertragenen Krankheiten wie Hepatitis und Methicillin-resistentem Staphylococcus aureus (MRSA) (einem Bakterium, das Infektionen in den verschiedenen Körperteilen verursachen kann) aussetzen kann.
  • Es kann Ihre medizinischen Untersuchungen beeinträchtigen: Falls Sie Tests oder Scans durchführen müssen, kann Ihr Tattoo es Ihnen schwer machen, da es die Bildqualität während des Scans beeinträchtigen kann.

Wissen, wie Sie Ihr Tattoo gut pflegen Lesen Sie auch – Unter Masern leiden? 5 natürliche Heilmittel, die Linderung bringen können

  • Halten Sie den Bereich sauber: Reiben Sie den Bereich nicht. Waschen Sie den Bereich mit klarem Wasser und Seife und tupfen Sie ihn einfach trocken.
  • Befeuchten Sie den Bereich: Es ist sehr wichtig. Mach es 2-3 mal am Tag.
  • Vermeiden Sie Sonneneinstrahlung: Achten Sie darauf, dass der Bereich, in dem Sie Ihr Tattoo haben, nicht der Sonne ausgesetzt ist.
  • Geeignete Kleidung tragen: Stellen Sie sicher, dass Ihr Tattoo nicht an Ihrer Kleidung haftet.

Selbst wenn Sie sich einfärben lassen möchten, stellen Sie sicher, dass Ihr Tätowierer hochwertige Geräte verwendet, Handschuhe trägt, die Nadeln und die anderen Geräte sterilisiert und eine gute Hygiene beibehält, da dies Ihnen helfen kann, die Gesundheitsprobleme in Schach zu halten. Lesen Sie auch – Geschlechtsverkehr kann zu Hautausschlägen führen: Hier ist Ihr Arsenal gegen Sexualallergien

Bildquelle: Shutterstock

Veröffentlicht: 21. August 2018, 11:37 Uhr