Novak Djokovic testet positiv auf COVID-19: Warum Sportler einem höheren Infektionsrisiko ausgesetzt sind

Der Tennisspieler der Welt Nr. 1, Novak Djokovic, hat positiv auf COVID-19 getestet, nachdem sein Tennisprojekt Adria Tour zwei Veranstaltungen durchgeführt hatte, wobei die soziale Distanzierung gemäß a ignoriert wurde Tägliche Post Bericht. Seine Frau Jelena Djokovic hat ebenfalls positiv getestet. Zuvor war Viktor Troicki der letzte Spieler, der nach seiner Teilnahme an Djokovics Adria Tour positiv auf die Virusinfektion getestet wurde. Grigor Dimitrov und Borna Coric hatten ebenfalls positive Tests durchgeführt und Zweifel an den Absichten der Tennis-Leitungsgremien aufkommen lassen, die Tour neu zu starten. Das Turnier sollte in verschiedenen Ländern des ehemaligen Jugoslawien ausgetragen werden. Djokovic wurde dafür kritisiert, dass er die Tour inmitten der Pandemie fortsetzte und gegen die Regeln der sozialen Distanzierung verstieß. Der Brite Dan Evans schlug auf Djokovic ein und sagte, der Serbe sollte “eine gewisse Verantwortung fühlen”, nachdem Dimitrov und Coric positiv getestet hatten. Weltnummer 40 Nick Kyrgios hatte auch die Entscheidung getroffen, die Tour fortzusetzen. Lesen Sie auch – Delhi Gesundheitspersonal leidet nach dem COVID-19-Impfstoff unter einer leichten Reaktion: Was Sie erwarten sollten

Sportveranstaltungen fördern die Verbreitung von Viren

Die Regeln, die die meisten Sportarten regeln, setzen die Spieler einem Risiko für Virusinfektionen aus. Die meisten Spiele erfordern physischen Kontakt und die Ausrüstung wird nicht so häufig gereinigt, wie es sein sollte. Menschenmengen verstoßen gegen alle Vorsichtsregeln, und dies erhöht das Risiko der Ausbreitung der neuartigen Coronavirus-Krankheit. Darüber hinaus ist das Risiko für Spieler höher, da ihre Immunität aufgrund hoher körperlicher Anstrengung bereits beeinträchtigt ist. Lesen Sie auch – Schneller Bluttest sagt COVID-19-Patienten mit hohem Risiko für schwere Erkrankungen voraus: Studie

Was erhöht das Infektionsrisiko für Sportler?

Es ist ein Missverständnis, dass Sportler etwas immun gegen Infektionen sind, weil sie einen sehr gesunden Körper haben. Im Gegenteil, ihr Training kann sie tatsächlich in Gefahr bringen, virale und bakterielle Infektionen zu bekommen. Lesen Sie auch – “Ansteckender” britischer Stamm könnte bis März 2021 zur dominanten COVID-19-Variante werden, warnt CDC

  • Experten zufolge sind Sie möglicherweise anfälliger für Virusinfektionen, wenn Sie anstrengende körperliche Aktivitäten ausführen. Diese Sicherheitsanfälligkeit kann zwischen 3 und 72 Stunden andauern.
  • Intensives Training, das die meisten Spieler durchführen, kann das Risiko für Atemwegserkrankungen erhöhen.
  • Das Risiko für professionelle Schwimmer von Erkrankungen der oberen Atemwege steigt um 10 Prozent, wenn sie einem strengen Training unterzogen werden.
  • Wenn es kein Gleichgewicht zwischen extrem anstrengenden Übungen und Erholung gibt, steigt Ihr Infektions- und Krankheitsrisiko erheblich.
  • In den meisten Sportarten sind schwere Übungen erforderlich. Darüber hinaus gibt es möglicherweise nicht viel Spielraum für soziale Distanzierung, und viele Spieler sind möglicherweise schuldig, die erforderlichen Vorsichtsmaßnahmen nicht getroffen zu haben. All dies erhöht die Risiken.

Vorsichtsmaßnahmen für Sportler

Es ist unbedingt erforderlich, dass jeder alle Vorkehrungen trifft, die getroffen wurden, um die Verbreitung von COVID-19 zu verhindern. Es ist wahr, dass Sportler durch diese Pandemie ihre körperliche Stärke und ihre Fähigkeiten bewahren müssen. Sie können dies jedoch auch tun, indem Sie die Richtlinien befolgen. Abgesehen von den üblichen Vorsichtsmaßnahmen wie dem Tragen einer Gesichtsmaske, dem Waschen der Hände, der Verwendung eines Händedesinfektionsmittels und der Aufrechterhaltung der sozialen Distanz müssen sie auch besonders vorsichtig sein. Sie können den Kontakt mit anderen minimieren, indem sie die Anzahl der Personen beschränken, mit denen sie trainieren. Selbst dann müssen sie sich sozialer Distanzierung und Hygiene bewusst sein. Sie müssen vorsichtig sein, um Menschenmassen zu vermeiden und alle Ereignisse vorerst zurückzustellen. Die Leute sehen zu ihnen auf. Sie müssen also ein Vorbild für ihre Fans sein und alle notwendigen Vorkehrungen treffen, die für jeden ein Muss sind.

Veröffentlicht: 23. Juni 2020, 21:32 Uhr | Aktualisiert: 24. Juni 2020, 7:24 Uhr