Hepatitis B and eyes

Nicht nur die Leber, das Hepatitis B-Virus kann auch Ihre Sehkraft beeinträchtigen

Falls du denkst Hepatitis B kann nur Ihre Leber betreffen, Sie irren sich weitgehend. Neben dem Angriff auf die Leberzellen, der allmählich zu Leberversagen führt, verursacht das Hepatitis B-Virus auch Leberkrebs. Dies sind bekannte Tatsachen. Es kann jedoch sein, dass Sie schockiert sind, wenn Sie wissen, dass Hepatitis B auch Ihre Augen betreffen kann. Während Müdigkeit, Fieber, Appetitlosigkeit, Erbrechen und Gelbsucht häufige Symptome von Hepatitis B sind, werden wir hier über die wichtigsten Augenkomplikationen sprechen, die durch das Hepatitis B-Virus verursacht werden. Lesen Sie auch – Welthepatitis-Tag 2020: Gibt es ein Heilmittel für Hepatitis B?

Netzhautvaskulitis: Eine Entzündung der Blutgefäße aufgrund von Trümmern, die durch eine fremde Invasion durch ein Virus oder ein Bakterium entstanden sind. Manchmal entwickelt sich im Auge eine Netzhautvaskulitis. Eine verminderte Durchblutung führt zu weißen Flecken in der Netzhaut, auch als Watteflecken bekannt. Diese Flecken treten auf, wenn das Netzhautgewebe keinen Blutfluss und keinen Sauerstoff erhält. Lesen Sie auch – Oraler Impfstoff gegen Hepatitis B kann Kinder vor gefährlichen Viren schützen

Dritte Nervenlähmung: Ihre Augenmuskelbewegung könnte auf dem Spiel stehen, da Hepatitis B den dritten Hirnnerv, der aus dem Gehirn entsteht, lähmen und einen langen Weg durch den Körper zurücklegen kann. Dieser Nerv, der für die Bewegung der Augen und die Veränderung der Pupillengröße verantwortlich ist, kann bei Beschädigung Ihre Augen und Pupillen zerstören. Ein solcher Zustand tritt auf, wenn sich Komponenten des Immunsystems an einer Stelle sammeln und zu einer mangelnden Durchblutung des dritten Nervs führen, was zu einer Lähmung des dritten Nervs führt. Lesen Sie auch – Nadelloser Impfstoff kann helfen, Kinder vor gefährlichen Viren zu schützen: Studie

Optikusneuritis und Uveitis: Am tödlichsten ist die Neuritis das Ergebnis eines akuten entzündlichen Zustands des Sehnervs, der unsere Augen mit dem Gehirn verbindet. Uveitis ist eine weitere entzündliche Erkrankung, die das Gewebe vor dem Auge schädigt. Für diese Zustände sind Ablagerungen des Immunsystems und vom Virus mitgebrachte Antikörper verantwortlich.

Nebenwirkungen der Behandlung: Die Angst endet hier nicht. Experten sagen, dass die Behandlung von Hepatitis B auch zu mehreren Nebenwirkungen führen kann, die Ihre Augen betreffen. Interferon, ein Medikament zur Behandlung von Hepatitis B, kann zu mehreren Augenkomplikationen in Form einer Retinopathie führen. Durch die Verwendung von Interferon können gebrochene Blutgefäße im weißen Teil, Netzhautablösung, Optikusneuropathie und ein erhöhter Augendruck die Folge sein. Einige dieser Zustände können sogar dazu führen, dass Sie Ihre Sehkraft verlieren.

Gehen Sie, konsultieren Sie einen AugenarztHepatitis B führt auch zu einer gelblichen Färbung der Augen. Die meisten dieser Erkrankungen sind jedoch behandelbar, sagen Ärzte. Obwohl die Symptome bestimmter Anomalien anfänglich asymptomatisch sind, raten Experten den Patienten, wachsam zu sein und unmittelbar nach der Diagnose von Hepatitis B einen Augenarzt zu konsultieren.

Bildquelle: Shutterstock

Veröffentlicht: 27. Juli 2018, 10:36 Uhr | Aktualisiert: 27. Juli 2018, 11:48 Uhr