Chronische Infektionen können das Immunsystem überlisten, heißt es in einer Studie

Neue Hinweise können die Sepsis-Diagnose beschleunigen

Eine neue Studie hat gezeigt, dass neue Hinweise bei der Diagnose der Sepsis helfen können, wenn sie sich ausbreitet, indem sie die Immunantwort des Körpers abschwächt. Lesen Sie auch – 50 Jahre alte Bakterien können dem körpereigenen Immunsystem helfen, Krebs abzutöten

Sepsis ist eine potenziell lebensbedrohliche Komplikation einer Infektion. Es tritt auf, wenn Chemikalien, die zur Bekämpfung der Infektion in den Blutkreislauf freigesetzt werden, Entzündungsreaktionen im gesamten Körper auslösen. Lesen: Forscher sagen, dass winzige Dosen von Krebsmedikamenten Sepsis verhindern können. Lesen Sie auch – Weniger Sex, schlechter Schlaf und andere Faktoren, die Ihr Immunsystem unterdrücken können

Sepsis kann mit einem einfachen infizierten Schnitt beginnen. Wenn das Immunsystem die Infektion nicht abwehrt, tritt eine Sepsis auf, wenn sich die Entzündung im ganzen Körper ausbreitet und die Patienten anfällig für Organschäden, schwere Sekundärinfektionen und den Tod sind. Während Zeit von entscheidender Bedeutung ist, fehlen Ärzten schnelle und effiziente Möglichkeiten, um diesen tödlichen Zustand zu diagnostizieren. Lesen Sie auch – Top Immunitätsverstärker ab 2020, die Sie dauerhaft zu Ihrer Ernährung hinzufügen sollten

Forscher der Columbia University geben an, dass die beste Behandlung für Sepsis mit der schnellen Erkennung beginnt. Spezifische Moleküle, sogenannte microRNAs, können potenzielle Biomarker mit schlechter Prognose sein, was auf die Notwendigkeit aggressiverer Behandlungsoptionen hinweist.

Das Forscherteam identifizierte zwei microRNAs (miR-221 und miR-222), die bei längerer Entzündung in Immunzellen produziert werden. Diese microRNAs unterdrücken die entzündliche Genexpression und unterdrücken in einem Mausmodell der Sepsis das Immunsystem zu einem Zeitpunkt, an dem der Körper dringend eine vollständige Immunantwort benötigt. Lesen: Könnte Akupunktur die Antwort auf Sepsis sein?

„Wenn Ärzte im Krankenhaus mit Sepsis konfrontiert sind, ist es normalerweise ein Rätsel, was die Infektion verursacht, aber sie müssen schnell handeln. Sie können das breiteste Spektrum an Antibiotika für einen aggressiven Ansatz verwenden, um jede bakterielle Infektionsursache abzudecken. Dies kann jedoch später zu einer Antibiotikaresistenz führen, ein wachsendes Problem “, sagte Daniel Freedberg, Mitautor der Studie.

Quelle: IANS

Bildquelle: Shutterstock

Veröffentlicht: 5. Juli 2018, 10:12 Uhr | Aktualisiert: 5. Juli 2018, 10:42 Uhr