Nasaler Covid-Impfstoff kann ein potenzieller Spielveränderer sein: Experten

Nasaler Covid-Impfstoff kann ein potenzieller Spielveränderer sein: Experten

Während sich Indien auf die Einführung intramuskulärer Impfstoffe vorbereitet, haben Experten des öffentlichen Gesundheitswesens behauptet, dass intranasale Impfstoffe gegen Coronavirus der potenzielle Spielveränderer im Kampf Indiens gegen die Coronavirus-Pandemie sein könnten. Der intranasale Impfstoff wird eher über die Nase als über die Muskeln verabreicht. Lesen Sie auch – Delhi Gesundheitspersonal leidet nach dem COVID-19-Impfstoff unter einer leichten Reaktion: Was Sie erwarten sollten

Die Wirksamkeit des intranasalen Impfstoffs ist der des intramuskulären Impfstoffs überlegen

Im Gegensatz zum intramuskulären Impfstoff, der kürzlich zugelassen wurde, ist der Nasenimpfstoff nicht invasiv, nadelfrei, erfordert kein geschultes medizinisches Personal, eliminiert nadelbedingte Risiken, ist für Kinder geeignet und verfügt über eine skalierbare Herstellung. Mehrere Studien legen nahe, dass die klinische Wirksamkeit des intranasalen Impfstoffs größer ist als die des injizierbaren Impfstoffs. Lesen Sie auch – Schneller Bluttest sagt COVID-19-Patienten mit hohem Risiko für schwere Erkrankungen voraus: Studie

Das in Hyderabad ansässige Unternehmen Bharat Biotech hat die Genehmigung des Drugs Controller General of India (DCGI) für die Durchführung klinischer Studien seines Nasenimpfstoffs gegen Coronavirus eingeholt. Im vergangenen Monat hatten das in Pune ansässige Serum Institute of India und Codagenix Inc bekannt gegeben, dass sie im Vereinigten Königreich die Genehmigung erhalten haben, eine Frühstudie mit ihrem intranasalen Coronavirus-Einzeldosis-Impfstoff zu beginnen. Lesen Sie auch – “Ansteckender” britischer Stamm könnte bis März 2021 zur dominanten COVID-19-Variante werden, warnt CDC

„Derzeit befinden sich weltweit vier Impfstoffe in Phase 1 und 2 der Nasenimpfstoffversuche. Es kann ein Spielwechsler sein, aber alles hängt davon ab, ob es sicher und wirksam ist “, sagte Lalit Kant, ehemaliger Leiter für Epidemiologie und Infektionskrankheiten beim Indian Council of Medical Research (ICMR).

In Anspielung auf die Vorteile des Nasenimpfstoffs sagte er, dass für seine Verabreichung keine Spritzen erforderlich seien und dass es einfach zu verabreichen, zu transportieren und zu lagern sei. „Sie können in kurzer Zeit eine größere Anzahl von Menschen immunisieren. Es wäre nicht nötig, dass die Leute für eine zweite Dosis zurückkommen “, sagte der bekannte Epidemiologe.

Nasenimpfstoff stimuliert eine breite Immunantwort

Laut Bharat Biotech bewirkt ein intranasaler Impfstoff eine bessere Immunantwort an der Infektionsstelle. Eine breite Immunantwort in der Nasenschleimhaut ist entscheidend, um sowohl die Infektion als auch die Übertragung von COVID-19 zu blockieren.

Das in Hyderabad ansässige Unternehmen gab weiter an, dass die Neugier der Eintrittspunkt für das Virus ist und die Immunantwort des Nasenimpfstoffs darauf abzielen wird. Dies schützt Sie vor der Krankheit, Infektion und Übertragung des Coronavirus.

„Die einfache Verwaltung wird der größte Vorteil sein. Es kann in größerer Anzahl mit geringeren betrieblichen Herausforderungen eingesetzt werden “, sagte Anish Sinha, Associate Professor am Indian Institute of Public Health. Er fügte hinzu, dass der intranasale Impfstoff ein Spielwechsler sein kann, insbesondere in Ländern mit logistischen Problemen.

In Indien wurden bereits zwei COVID-Impfstoffe zugelassen

Zwei intramuskuläre Impfstoffe – ‘Covaxin’ von Bharat Biotech und ‘Covishield’ von Oxford-AstraZeneca, hergestellt vom Serum Institute of India, wurden am 3. Januar für den eingeschränkten Notfall zugelassen. Dies sind Impfstoffe mit zwei Dosen, dh Sie benötigen zwei Dosen beider Impfstoffe, um die Impfstoffe abzuschließen Verlauf und verlängern die Dauer des Impfstoffs.

(mit Eingaben von IANS)

Veröffentlicht: 10. Januar 2021, 10:29 Uhr | Aktualisiert: 10. Januar 2021, 10:36 Uhr