contador gratuito Skip to content

Muttertag 2020: Gesunde Ernährung für junge Mütter

junge Mütter

Wir wünschen allen Müttern und Mutterfiguren auf der ganzen Welt einen schönen Muttertag. Für eine Mutter sind immer ihre Kinder die Priorität. Oft vernachlässigen Mütter ihre eigene Gesundheit und gehen zusätzliche Kilometer, um ihren Kindern das Leben leichter und angenehmer zu machen. Aber liebe Mütter, Ihre Gesundheit ist genauso wichtig wie die Betreuung Ihrer Kinder. Denn nur wenn Sie gesund sind, können Sie besser auf Ihre Kinder aufpassen. Lesen Sie auch – Muttertag 2020: Machen Sie ein Versprechen, um Ihre Gesundheit zu fördern

Das Essen gesunder Lebensmittel und das Bleiben während der Schwangerschaft ist wichtig, um Komplikationen während der Entbindung zu vermeiden und eine zu starke Gewichtszunahme zu vermeiden. Nach der Entbindung wird das Füttern und Pflegen des Babys zur Hauptpriorität einer Mutter, so dass sie keine Zeit mehr für sich hat. Für junge Mütter kann die Pflege eines Babys sehr anstrengend sein und sie in einen Zustand extremer Müdigkeit versetzen. Deshalb ist es wichtig, gesunde Lebensmittel zu sich zu nehmen, um voller Energie zu bleiben. Wenn Sie Ihr Kind stillen, müssen Sie außerdem Lebensmittel essen, die Ihre Milchproduktion verbessern können. Heute, anlässlich des Muttertags, haben wir eine Liste mit gesunden Lebensmitteln für junge Mütter zusammengestellt. Hör zu. Lesen Sie auch – Muttertag 2020: Beste Übungen für junge Mütter

Lebensmittel, die junge Mütter in ihre Ernährung aufnehmen sollten

Experten empfehlen jungen Müttern, viel grünes Blattgemüse, frische Lebensmittel und Milchprodukte zu essen. Außerdem sollten Sie Ihrer Ernährung eine Vielzahl von Lebensmitteln hinzufügen, damit Sie alle wichtigen Mineralien und Vitamine erhalten. Das Essen von Lebensmitteln, die gute Mengen an Protein, Kohlenhydraten, Ballaststoffen und Kalzium enthalten, ist zu diesem Zeitpunkt sehr wichtig. Jungen Müttern wird jedoch empfohlen, fettreiche Snacks und Junk Food zu vermeiden. Hier sind einige Supernahrungsmittel für junge Mütter. Lesen Sie auch – Muttertag 2020 Special: 5 Stilltipps für junge Mütter

Lachs

Lachs ist ein Superfood für junge Mütter. Es ist mit einer Art Fett namens DHA beladen, das für die Entwicklung des Nervensystems Ihres Babys von entscheidender Bedeutung ist. Das DHA kann auch dazu beitragen, Ihre Stimmung zu verbessern. Studien legen nahe, dass dieses Fett bei der Vorbeugung von postpartalen Depressionen helfen kann. Die Richtlinien empfehlen durchschnittlich 12 Unzen oder das Äquivalent von zwei Hauptportionen pro Woche.

Milchprodukte

Studien deuten darauf hin, dass postpartale Mütter zusätzlich zu ihrem täglichen Bedarf etwa 71 Gramm zusätzliches Protein benötigen. Wenn Sie Ihrer Ernährung mehr Milchprodukte hinzufügen, erhalten Sie möglicherweise nicht nur die erforderlichen Proteine, sondern auch das zusätzliche Kalzium für Ihren Körper. Sie können auch mageres Fleisch und Geflügelfutter haben, um Ihren Proteingehalt zu erhalten. Aber wenn Sie Veganer sind, fügen Sie Ihrer Ernährung mehr Hülsenfrüchte, Samen und Hülsenfrüchte hinzu, um das erforderliche Protein zu erhalten.

Vollkorn

Essen Sie kohlenhydratreiche Lebensmittel für einen schnellen Energieschub. Vermeiden Sie jedoch einfachen Zucker, da dieser dazu neigt, Ihren Blutzuckerspiegel zu erhöhen, wodurch Sie sich müde und schwach fühlen können. Entscheiden Sie sich stattdessen für komplexe Kohlenhydrate in Vollkornprodukten wie Quinoa, braunem Reis, Gerste, Haferflocken und Bulgur. Da komplexe Kohlenhydrate langsamer absorbiert werden und Ihren Blutzuckerspiegel stabilisieren, können diese Lebensmittel Ihnen sofort einen Energieschub geben, ohne dass Sie die zusätzlichen Kalorien wie in zuckerhaltigen Lebensmitteln erhalten.

Gemüse und Obst

Gemüse und Obst sind mit Ballaststoffen beladen, die die Gesundheit des Verdauungssystems fördern und Verstopfung vorbeugen. Sie enthalten auch verschiedene Vitamine und Mineralien, was für Ihr Baby großartig ist. Vermeiden Sie chemisch gereifte Lebensmittel und wählen Sie Bio-Lebensmittel. Lebensmittel wie Spinat, Äpfel, Erdbeeren, Sellerie, Trauben und Pfirsiche enthalten normalerweise einen hohen Anteil an Pestiziden. Wenn Sie also keine Bio-Produkte erhalten, ist es besser, solche Lebensmittel zu meiden.

Veröffentlicht: 10. Mai 2020 15:27 | Aktualisiert: 11. Mai 2020, 9:15 Uhr