Moscow starts mass Covid-19 vaccination with its Sputnik V shot

Moskau beginnt mit seinem Sputnik V-Schuss mit der Massenimpfung mit Covid-19 für Risikogruppen

Die Impfung gegen Coronaviren hat in Moskau für Risikogruppen wie Ärzte, Bildungseinrichtungen und Sozialarbeiter begonnen, teilte das Covid-19-Überwachungszentrum der Stadt am Samstag mit. Lesen Sie auch – Delhi Gesundheitspersonal leidet nach dem COVID-19-Impfstoff unter einer leichten Reaktion: Was Sie erwarten sollten

„Die Impfung gegen Coronaviren begann heute in 70 öffentlichen Gesundheitszentren der Stadt für Personen aus großen Risikogruppen, die sich an eine große Anzahl von Menschen bei der Arbeit wenden. Dazu gehören medizinische, pädagogische und Sozialarbeiter “, heißt es in einem Bericht der TASS News Agency. Lesen Sie auch – Schneller Bluttest sagt COVID-19-Patienten mit hohem Risiko für schwere Erkrankungen voraus: Studie

Die Entwicklung kommt, nachdem der russische Präsident Wladimir Putin die Regierung und die regionalen Behörden beauftragt hat, eine kostenlose freiwillige Covid-19-Impfkampagne gegen die Infektion zu starten. Lesen Sie auch – “Ansteckender” britischer Stamm könnte bis März 2021 zur dominanten COVID-19-Variante werden, warnt CDC

Auf mos.ru gehen Bewerbungen von Personen zwischen 18 und 60 Jahren ein, die bei den öffentlichen Gesundheitszentren der Stadt registriert sind.

Menschen mit bestimmten chronischen Krankheiten könnten den Schuss jedoch nicht bekommen, und Menschen mit akuten Infektionen der Atemwege müssen zwei Wochen warten, nachdem sie sich davon erholt haben.

Darüber hinaus können Freiwillige, die an Covid-19-Impfstoffversuchen nach der Registrierung beteiligt sind, nicht geimpft werden, obwohl diejenigen, die während der Studien ein Placebo erhalten haben, die Möglichkeit erhalten, den Impfstoff nach Abschluss der Studien zu erhalten, heißt es in dem Bericht.

Die stellvertretende russische Ministerpräsidentin Tatiana Golikova sagte am Freitag, dass alle russischen Regionen Ende nächster Woche an der Covid-19-Impfkampagne gegen die Infektion teilnehmen werden.

Sie merkte an, dass die Impfung gegen die neuartige Coronavirus-Infektion 42 Tage dauern wird und die Geimpften während dieses Zeitraums Vorsichtsmaßnahmen beachten müssen, um die Infektion nicht zu bekommen.

Daher müssen sie keine überfüllten Orte besuchen, Gesichtsmasken tragen, Desinfektionsmittel verwenden, Kontakte minimieren und keinen Alkohol trinken oder Immunsuppressiva einnehmen.

Russland hat zwei Covid-19-Impfstoffe entwickelt, nämlich Sputnik V und EpiVacCorona. Eine dritte, die derzeit entwickelt wird, soll ihre klinischen Studien bis Ende 2020 abschließen.

Mindestens 28.782 weitere Personen in Russland haben positiv auf das neuartige Coronavirus getestet, das den höchsten Anstieg der Anzahl bestätigter Fälle seit Beginn der Pandemie Anfang dieses Jahres an einem Tag darstellt, teilten die Gesundheitsbehörden am Samstag mit.

Die neue Zahl, die in den letzten 24 Stunden aufgezeichnet wurde, hat die Gesamtzahl der Fälle des Landes auf 2.431.731 erhöht, zitierte die Nachrichtenagentur TASS das Anti-Coronavirus-Krisenzentrum in seinem neuesten Update.

(Mit Eingaben von Agenturen)

Veröffentlicht: 5. Dezember 2020, 19:17 Uhr