bad health-Asthma

Monsun kann für Asthmatiker gnadenlos sein: Hier ist Ihr Kampfplan

Der Monsun gibt uns eine Pause von der drückenden Hitze. Viele Menschen lieben die Regenzeit, weil sie Freude macht. Es ist die Zeit, in der wir romantische Lieder mit einer heißen Tasse Chai und Bhajiyas hören. Kinder lieben es, mit Papierbooten und auch während des Monsuns zu spielen; Viele Menschen machen einen Kurzurlaub, um die Wasserfälle zu genießen. Obwohl der Monsun für viele ein Segen ist, kann er für Asthmatiker ein Fluch sein. Sie fragen einen Asthmapatienten nach seinen Erfahrungen während des Monsuns und Sie werden schockiert sein, von seiner Notlage zu erfahren. Lesen Sie auch – COVID-19-Fälle können während des Monsun- und Winterspitzens ansteigen: IIT-AIIMS-Studie

Häufige Symptome von Asthma können Atemnot, Keuchen und Husten sein. Asthma betrifft die Lunge und ein Asthmatiker erfährt eine Verengung im Atemweg, wodurch der Sauerstofffluss zur Lunge eingeschränkt wird. Während des Monsuns kann bei vielen Menschen ein Asthmaanfall aufgrund extremer Kälte und Windatmosphäre ausgelöst werden. Senioren können am meisten leiden. Die Asthmatiker können aufgrund von Allergenen und Schadstoffen sowie aufgrund extremer Bedingungen bei Tag und Nacht auf Schwierigkeiten stoßen. Daher besteht während des Monsuns ein erhöhtes Risiko für Asthmaanfälle aufgrund von Pilz-, Staub- und bakteriellen Infektionen. Während der Regenzeit kommt es auch zur Ausfällung giftiger Umweltgase wie Schwefeldioxid, Stickstoffdioxid und Schwefel, was die Anfälle und die Schwere von Asthma erhöhen kann. Lesen Sie auch – 5 DIY Monsun Gesichtsmasken, die absolut einen Versuch wert sind

Laut einer in den USA durchgeführten Studie können Asthmaanfälle aufgrund eines Vitamin-D-Mangels verschlimmert werden, da wir während des Monsuns weniger Sonnenlicht erhalten, was zu einer geringeren Absorption von Vitamin D führen kann. Asthmatiker müssen ihre Immunität verbessern, um in Topform zu bleiben . Asthmatiker, die unten aufgeführten Tipps können Ihnen helfen! Lesen Sie auch – Holen Sie sich diese schädlingsabweisenden Pflanzen diesen Monsun, um lästige Insekten fernzuhalten

Umgang mit Asthma in der Regenzeit

  • Überspringen Sie Ihre Medikamente nicht: Asthmatiker sollten Medikamente rechtzeitig einnehmen, die von ihren Ärzten verschrieben werden. Auch diejenigen, denen empfohlen wird, Inhalatoren zu verwenden, sollten diese bei Bedarf verwenden. Starten und beenden Sie die Verwendung nicht zufällig.
  • Befeuchtete Wände können zu Schimmelbildung führen, die Ihr Asthma auslösen oder verschlimmern kann. Treffen Sie also die notwendigen Maßnahmen, um die feuchten Wände zu verhindern. Die Verwendung einer Klimaanlage kann hilfreich sein, um eine richtige Atmosphäre im Raum zu schaffen. Außerdem sollte die Klimaanlage ordnungsgemäß gereinigt und gewartet werden.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Raum über eine Querlüftung verfügt, von der aus Sie Sonnenlicht absorbieren können.
  • Bedecken Sie Ihr Gesicht, während Sie nachgeben, da die Luftverschmutzung durch Staub schädlich sein und Asthma auslösen kann.
  • Sie können Fensterläden oder Scheuklappen verwenden, um Ihr Zuhause staubfrei zu halten. Vermeiden Sie die Verwendung von Vorhängen an Ihren Vorhängen, die Asthma auslösen können.
  • Hautschuppen und Urin Ihres Haustieres können Asthma oder Allergiesymptome auslösen. Halten Sie Tiere daher nicht zu Hause. Wenn Sie Haustiere zu Hause haben, stellen Sie sicher, dass diese nicht in die Nähe der Asthmapatienten gehen.
  • Sie sollten Ihr Badezimmer schimmelfrei halten, indem Sie es regelmäßig mit Reinigungsmittel reinigen.
  • Um eine Exposition gegenüber Pollen zu vermeiden, halten Sie Zimmerpflanzen nicht in Ihren Schlafzimmern.
  • Um den Kontakt mit Pollen, Allergenen und Staub zu vermeiden, sollten Sie sich bei windigem Wetter nicht auf den Weg machen.
  • Teppiche, Kissenbezüge und Bettlaken sind mit Staub gefüllt, daher sollten Sie sie häufig waschen.
  • Sie sollten es vermeiden, nasse Kleidung und Schuhe zu tragen, die ein Nährboden für Bakterien sind und Infektionen verursachen können, die für Asthmapatienten problematisch sein können.
  • Sie sollten die richtigen Lebensmittel essen, die auch bei Asthmatikern wirken: Um Ihre Immunität zu stärken, können Sie Gemüse essen und Suppen schlürfen. Das Hinzufügen von Knoblauch und Ingwer zu Ihrer Ernährung kann Ihre Verdauung und Immunität verbessern. Joghurt und Buttermilch sind Pro-Biotika, die gut für Ihre Darmgesundheit sein können.
  • Sie sollten es vermeiden, rohes Gemüse zu essen, das voller Bakterien ist. Starke Currys können Ihr Verdauungssystem belasten. Sie sollten saisonale Früchte essen, die von einem Experten empfohlen werden. Wenn Sie richtig essen, können Sie Asthmaallergien in Schach halten.

Bildquelle: Shutterstock

Veröffentlicht: 26. Juli 2018, 11:05 Uhr | Aktualisiert: 26. Juli 2018, 11:45 Uhr