contador gratuito Skip to content

Menschen in offenen Beziehungen sind genauso glücklich wie ihre gekoppelten Kollegen: studieren

Laut einer neuen Studie sind Menschen in offenen Beziehungen genauso glücklich wie ihre gekoppelten Kollegen. In einvernehmlichen, nicht monogamen Beziehungen sind sich alle Partner einig, mehrere sexuelle oder romantische Beziehungen einzugehen, so die Studie der University of Guelph.Lead Die Autorin der Studie, Jessica Wood, sagte: „Wir haben festgestellt, dass Menschen in einvernehmlichen, nicht monogamen Beziehungen das gleiche Maß an Beziehungszufriedenheit, psychischem Wohlbefinden und sexueller Zufriedenheit erfahren wie Menschen in monogamen Beziehungen.“ Einvernehmlich nicht monogame Beziehungen bestehen jedoch immer noch Stigmatisierung anziehen, fügte sie hinzu. Wood sagte weiter: „Sie werden als unmoralisch und weniger befriedigend empfunden. Sie sind bösartig und werden als schlechte Menschen in schlechten Beziehungen angesehen, aber das ist nicht der Fall. “Mehr als 140 Menschen in nicht monogamen Beziehungen und mehr als 200 in monogamen Beziehungen wurden für die Studie befragt. Die Forscher fanden Menschen in nicht monogamen Beziehungen waren mit der Beziehung, die sie zu ihrem Hauptpartner hatten, genauso zufrieden wie mit der monogamen. Die Analyse von Wood ergab, dass ein wichtiger Prädiktor für die Zufriedenheit der Beziehung nicht die Beziehungsstruktur, sondern die sexuelle Motivation ist. “Diese Untersuchung zeigt uns, dass wir uns für eine Beziehungsstruktur entscheiden Kein Indikator dafür, wie glücklich oder zufrieden wir in unseren primären Beziehungen sind “, fügte sie hinzu. Die vollständigen Ergebnisse werden im Journal of Social and Personal Relationships veröffentlicht. (ANI) Lesen Sie auch – Überspringen Sie nicht das Vorspiel, es kann besser sein als Sex

Bildquelle: Shutterstock Lesen Sie auch – Fühlen Sie sich auch nach erstaunlichem Sex traurig? Schuld nach dem Sex Blues

Veröffentlicht: 30. Juni 2018, 10:20 Uhr | Aktualisiert: 30. Juni 2018, 10:20 Uhr