chickenpox

Medikament zur Behandlung von Pocken von der FDA zugelassen

Die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) hat am Samstag das erste Medikament mit einer Indikation zur Behandlung von Pocken zugelassen. Lesen Sie auch – HIV-Patienten verlieren trotz Impfung die Pockenimmunität

Pocken, eine ansteckende und manchmal tödliche Infektionskrankheit, wurden 1980 von der Weltgesundheitsorganisation für ausgerottet erklärt. Es gibt jedoch seit langem Bedenken, dass Pocken als Biowaffe verwendet werden könnten. Lesen Sie auch – Alles, was Sie über diese Antibabypille für Männer wissen müssen, die die Sicherheitstests für Menschen bestanden hat

TPOXX (Tecovirimat) ist eine niedermolekulare antivirale Behandlung gegen Pocken, die erste speziell für diese Indikation zugelassene Therapie. Lesen Sie auch – Dieses Herzmedikament kann das Risiko eines plötzlichen Herzstillstands erhöhen

„Um dem Risiko von Bioterrorismus zu begegnen, hat der Kongress Schritte unternommen, um die Entwicklung und Genehmigung von Gegenmaßnahmen zur Verhinderung von Krankheitserregern zu ermöglichen, die als Waffen eingesetzt werden könnten. Die heutige Genehmigung ist ein wichtiger Meilenstein in diesen Bemühungen. Diese neue Behandlung bietet uns eine zusätzliche Option, falls Pocken jemals als Biowaffe verwendet werden sollten “, sagte Scott Gottlieb, FDA-Kommissar, in einer Erklärung.

Die Zulassung “spiegelt die Verpflichtung der FDA wider, sicherzustellen, dass die USA mit zeitnahen, sicheren und wirksamen Medizinprodukten auf jeden Notfall im Bereich der öffentlichen Gesundheit vorbereitet sind”, fügte er hinzu.

Die Wirksamkeit von TPOXX gegen Pocken wurde durch Studien an Tieren nachgewiesen, die mit Viren infiziert waren, die eng mit dem Virus verwandt sind, das Pocken verursacht.

Im Vergleich zu den mit Placebo behandelten Tieren lebten mehr mit TPOXX behandelte Tiere.

Darüber hinaus wurde die Sicherheit von TPOXX auch bei 359 gesunden Probanden ohne Pockeninfektion bewertet. Die am häufigsten berichteten Nebenwirkungen waren Kopfschmerzen, Übelkeit und Bauchschmerzen.

TPOXX erhielt außerdem die Orphan Drug-Kennzeichnung, die Anreize zur Unterstützung und Förderung der Entwicklung von Arzneimitteln für seltene Krankheiten bietet, und einen Gutschein zur Überprüfung der Priorität medizinischer Gegenmaßnahmen für materielle Bedrohungen, der zusätzliche Anreize für bestimmte Medizinprodukte bietet, die zur Behandlung oder Vorbeugung von Schäden durch bestimmte chemische und biologische Produkte bestimmt sind , radiologische und nukleare Bedrohungen, heißt es in der Erklärung.

Die FDA erteilte dem in New York ansässigen Pharmaunternehmen SIGA Technologies Inc die Zulassung von TPOXX und wird zunächst nur über den Strategic National Stockpile (SNS) der US-Regierung erhältlich sein.

Bildquelle: Shutterstock

Quelle: IANS

Veröffentlicht: 14. Juli 2018 14:51 Uhr