Männliche Gehirne wachsen schneller als weibliche Gehirne

Männliche Gehirne wachsen schneller als weibliche Gehirne

Männliche Gehirne wachsen schneller als weibliche Gehirne

Bild: iStock

Wussten Sie, dass das menschliche Gehirn nach der Geburt eines Babys schneller wächst und in nur drei Monaten die Hälfte der Größe eines erwachsenen Gehirns erreicht? Eine von Wissenschaftlern der University of California durchgeführte Studie zur JAMA-Neurologie bestätigte diesen Befund.

Die Studie konzentrierte sich darauf, wie schnell das Gehirn eines Babys wächst. Durch die Anwendung ausgefeilter Scan-Techniken stellten die Forscher fest, dass das männliche Gehirn viel schneller wächst als das weibliche Gehirn. Die mit der motorischen Entwicklung verbundenen Bereiche des Gehirns verzeichneten ein schnelles Wachstum, während die Entwicklung der mit dem Gedächtnis verbundenen Bereiche des Gehirns einige Zeit in Anspruch nahm.

Die Forscher glauben auch, dass das Sammeln dieser Daten ihnen helfen könnte, frühe Symptome von Störungen oder Behinderungen wie Autismus zu erkennen.

Messen Sie die Gehirnentwicklung

Die traditionelle Methode, mit der Ärzte die Gehirnentwicklung messen, besteht darin, den Kopfumfang des Babys über den erforderlichen Zeitraum zu bewerten. Wenn das reguläre Wachstumsmuster abschweift, wird es genau überwacht, um Entwicklungsprobleme zu identifizieren.

Die Bandmessmethode ist jedoch nicht immer perfekt.

Die Studie umfasste das Scannen des Gehirns von 87 gesunden Babys von der Geburt bis zum dritten Monat ihres Lebens. Schnelle Veränderungen nach der Geburt wurden aufgezeichnet. Die durchschnittliche Wachstumsrate des Gehirns eines Neugeborenen betrug 1 Prozent pro Tag und ging am Ende des Zeitraums von neunzig Tagen auf 0,4 Prozent zurück.

Der so erhaltene Wachstumspfad für die verschiedenen Teile des Gehirns könnte den Forschern helfen, zu verstehen, wie die ersten Störungen auftreten können. Es wurde festgestellt, dass das Kleinhirn, das mit Bewegungskontrolle assoziiert ist, die höchste Wachstumsrate aufweist und über den Zeitraum von 90 Tagen doppelt so groß wird. Der langsamste gemessene Teil des Gehirns ist der Hippocampus. Und der Hippocampus ist entscheidend für die Bildung von Erinnerungen.

Die Genauigkeit des Datums

Die Ergebnisse spiegeln die relative Bedeutung der Entwicklung von Fähigkeiten während der Kindheit wider. Dr. Martin Ward Platt, ein beratender Kinderarzt am Royal Victoria Infirmary in Newcastle, sagte der BBC, dass es das erste Mal war, dass jemand genaue Daten darüber veröffentlichte, wie das Gehirn des Babys wächst, anstatt die Daten von zu berücksichtigen Post-Mortem-Studien oder Prüfungen. Methoden

Die Forscher beobachteten auch, dass das Gehirn vier Prozent kleiner war als das von Vollzeitbabys. Das Gehirn war am Ende des dritten Monats im Vergleich zu pünktlich geborenen Babys um zwei Prozent kleiner.

Forscher überlegen, ob der Konsum von Drogen oder Alkohol während der Schwangerschaft die Gehirngröße bei der Geburt beeinflussen kann.

Das Gehirn wächst während der Entwicklung mit einer unglaublichen Geschwindigkeit. Anscheinend hat das Gehirn erstaunliche 250.000 Neuronen, die sich jede Minute aggregieren! Tatsächlich hat das Gehirn bei der Geburt fast alle Neuronen, die es haben sollte. Das Gehirn wächst jedoch noch einige Jahre nach der Geburt weiter. Wenn ein Kind zwei Jahre alt ist, ist das Gehirn fast 80 Prozent so groß wie ein Erwachsener.

Trotz der notwendigen Neuronen wächst das Gehirn weiter, weil sich Gliazellen weiter teilen und vermehren. Gliazellen spielen eine entscheidende Rolle bei der Aufrechterhaltung einer normalen Gehirnfunktion und bei der Isolierung von Nervenzellen mit Myelin. Außerdem stellen Neuronen nach der Geburt mehrere neue Verbindungen her.

Das Gehirn wächst während der Entwicklung mit einer unglaublichen Geschwindigkeit. Anscheinend hat das Gehirn erstaunliche 250.000 Neuronen, die sich jede Minute aggregieren! Tatsächlich hat das Gehirn bei der Geburt fast alle Neuronen, die es haben sollte. Das Gehirn wächst jedoch noch einige Jahre nach der Geburt weiter. Wenn ein Kind zwei Jahre alt ist, ist das Gehirn fast 80 Prozent so groß wie ein Erwachsener.

Trotz der notwendigen Neuronen wächst das Gehirn weiter, weil sich Gliazellen weiter teilen und vermehren. Gliazellen spielen eine entscheidende Rolle bei der Aufrechterhaltung einer normalen Gehirnfunktion und bei der Isolierung von Nervenzellen mit Myelin. Außerdem stellen Neuronen nach der Geburt mehrere neue Verbindungen her.

Kommentare werden von der Redaktion von MomJunction moderiert, um persönliche, missbräuchliche, werbliche, provokative oder irrelevante Bemerkungen zu entfernen. Wir können auch Hyperlinks in den Kommentaren entfernen.