"Unterernährung auf inakzeptablem Niveau macht die Ernährung in der Landwirtschaft empfindlich"

Krebsbehandlung in Indien: Vizepräsident M. Venkaiah Naidu fordert die Einrichtung weiterer Krebsbehandlungseinheiten in ländlichen Gebieten

Vizepräsident M. Venkaiah Naidu war besorgt über die alarmierende Ausbreitung von Krebs aufgrund veränderter Lebensstile und forderte am Donnerstag die Einrichtung weiterer Krebsbehandlungseinheiten in ländlichen Gebieten zur Bekämpfung der gefürchteten Krankheit. “Während Krebskrankenhäuser und Behandlungseinrichtungen in vielen städtischen Gebieten verfügbar sind, müssen wir Krebsabteilungen zur Früherkennung, Diagnose und Behandlung in ländlichen Gebieten einrichten”, sagte Naidu, nachdem er hier am Kidwai Memorial Institute of Oncology einen neuen Block eines staatlichen Krebsinstituts enthüllt hatte . Lesen Sie auch – 50 Jahre alte Bakterien können dem körpereigenen Immunsystem helfen, Krebs abzutöten

Die Regierung muss politische Alternativen finden, um die Krebsbehandlung für alle erschwinglich zu machen, einschließlich etwa 70 Prozent der Bevölkerung, die in ländlichen Gebieten lebt, sagte Naidu. Lesen Sie auch – Der zelluläre “Tod durch Eisen” könnte ein neuer vielversprechender Weg zur Krebsbehandlung sein

“Zweifellos sind enorme Investitionen für ausgebildete Arbeitskräfte und Ausrüstung erforderlich, aber die Regierung sollte verschiedene politische Alternativen prüfen, die die Krebsbehandlung erschwinglich machen”, fügte er hinzu. Lesen Sie auch – Kleine Verzögerungen bei der Krebsbehandlung können das Todesrisiko um 10% erhöhen, heißt es in der Studie

Angesichts der Tatsache, dass im Land jährlich fast fünf Lakh-Todesfälle aufgrund von Krebs auftreten, sei ein größeres Bewusstsein für die Risiken der Entwicklung der Krankheit aufgrund von Bewegungsmangel und Umweltverschmutzung erforderlich, betonte der Vizepräsident.

Es wird geschätzt, dass es zu einem bestimmten Zeitpunkt im Land etwa 30 Lakh-Krebsfälle gibt, wobei jedes Jahr fast 10 Lakh-Neuerkrankungen auftreten.

Naidu zitierte die Prognosen des Indischen Rates für medizinische Forschung (ICMR) aus dem Jahr 2016 und sagte, dass die Zahl der neuen Krebsfälle bis 2020 voraussichtlich 17,3 Lakh und die Todesfälle 8,8 Lakh erreichen werde.

Laut dem National Cancer Registry Program des ICMR ist fast jeder 15. Mann und jede 12. Frau in städtischen Teilen des Landes krebskrank, wobei Brustkrebs und Mundkrebs bei Frauen und Männern häufig sind, fügte Naidu hinzu .

Gouverneur Vajubhai R. Vala, Ministerpräsident HD Kumaraswamy und der Minister für Bewässerung und medizinische Ausbildung, DK Shivakumar, waren bei dieser Gelegenheit anwesend.

Veröffentlicht: 28. Juni 2018, 18:09 Uhr