Medical insurance for fertility treatment

Krankenversicherung zur Behandlung von Unfruchtbarkeit: der erste Schritt in Richtung Empathie

Unfruchtbarkeit wird in Indien schnell zu einem großen Problem. Bei derzeit 30 Millionen unfruchtbaren Paaren werden im Jahr 2020 schätzungsweise 2,50.000 IVF-Zyklen im Land durchgeführt. Unnötig zu erwähnen, dass auch die Kosten für Unfruchtbarkeitsbehandlungen weiter steigen, was es für eine große Anzahl von Paaren unerschwinglich macht. Es besteht ein enormer Bedarf, dass nicht nur Versicherungsunternehmen Unfruchtbarkeit abdecken, sondern auch die Regierung im Unionshaushalt 2017-18 die notwendigen Vorkehrungen treffen muss, um die Behandlung von Unfruchtbarkeit unter Versicherungsschutz zu bringen. Hier Dr. Duru Shah Direktor, Gynaecworld Center für assistierte Reproduktion und Frauengesundheit, Mumbai spricht darüber, warum Krankenkassen Fruchtbarkeitsbehandlungen in Betracht ziehen sollten. Lesen Sie auch – Leichte IVF: Eine sicherere Option für mehr als 37 ältere Frauen oder Frauen mit geringer Eierstockreserve

„Während meines Präsidentschaftsjahres (2017-2018) bei der indischen Gesellschaft für assistierte Reproduktion (ISAR) hatte ich es mir zur Aufgabe gemacht, die Versicherungsunternehmen und die Regierung zu drängen, die notwendigen Vorkehrungen zu treffen, um die Behandlung von Unfruchtbarkeit in Indien unter Versicherungsschutz zu bringen. Ich freue mich, dass die Änderung durch die Bemühungen der indischen Regierung, insbesondere der Abteilung für das Ayushman Bharat-Programm und der indischen Versicherungsaufsichtsbehörde, bewirkt wurde! Lesen Sie auch – Expert Speak: Busting 8 verbreitete Mythen über IVF

„Im August 2018 forderte die indische Versicherungs- und Regulierungsbehörde (IRDAI) die Streichung von rund 10 Elementen, einschließlich Verfahren wie Zahn-, Stammzellen-, Unfruchtbarkeits- und psychiatrische Behandlung, aus der Liste der„ optionalen Deckung “für die Krankenversicherung . Dies würde bedeuten, dass diese Verfahren Teil der Standardversicherungspolicen sein könnten. Einige von ihnen könnten sogar obligatorisch gemacht werden! Es ist ermutigend zu bemerken, dass Unfruchtbarkeit in diese Liste aufgenommen wurde – die Tatsache, dass der indische Versicherungssektor jetzt Versicherungsschutz für die Behandlung von Unfruchtbarkeit bietet, wird sie definitiv für Millionen von Paaren erschwinglicher machen, die sie benötigen. Lesen Sie auch – Hier erfahren Sie, wie sich Fettleibigkeit auf Ihre Chancen auf eine Schwangerschaft auswirkt

„Die Empathie, die hier für unfruchtbare Paare impliziert wird, ist ermutigend zu sehen. Im Rahmen meiner Mission traf ich mich mit Versicherungsunternehmen und dem Gesundheitsministerium und setzte mich dafür ein, Paaren, die eine Behandlung gegen Unfruchtbarkeit suchen, die Behandlung von Unfruchtbarkeit zu erleichtern, indem sie diese in ihre Krankenversicherung einbeziehen. Und jetzt, da das Gesundheitsministerium diesen Vorschlag prüft, freue ich mich, dass meine Bemühungen Früchte tragen. Ich muss dem Gesundheitsministerium dafür beglückwünschen, dass es so schnell und positiv reagiert hat.

Behandlung der Unfruchtbarkeit„Untersuchungen haben gezeigt, dass fast jedes fünfte bis sechste Paar ein Problem mit der eigenen Empfängnis hat. Dies ist ein klarer Hinweis auf die große Anzahl von Menschen, die Hilfe benötigen, um ihr Bedürfnis nach Kindern zu überwinden. Sehr oft helfen ihnen einfache Ratschläge oder ein wenig Hilfe des Frauenarztes bei der Suche nach einem eigenen leiblichen Kind. Gelegentlich sind jedoch fortgeschrittene Verfahren wie IVF, ICSI, Eizellspende usw. erforderlich. Einfachere Behandlungen sind für jeden Gynäkologen überschaubar und erschwinglich. Fortgeschrittene Verfahren müssen jedoch in Zentren durchgeführt werden, die assistierte Reproduktion anbieten. Tatsache ist jedoch, dass die Kosten für IVF zwischen 1,5 und 2 Lakh pro Behandlungszyklus liegen, hauptsächlich weil die für IVF verwendeten Verbrauchsmaterialien und die Kosten für die Aufrechterhaltung eines hochwertigen Embryologielabors hoch sind. Daher verzichten eine große Anzahl von Paaren darauf, sich behandeln zu lassen oder auf eine qualitativ schlechte Versorgung zurückzugreifen. Die Behandlung von Unfruchtbarkeit ist nicht nur mit Ausgaben verbunden, sondern auch mit einer enormen Investition des Paares, das eine Behandlung sucht. Dazu gehören tägliche Injektionen, die für die Behandlung aufgewendete Zeit, die Aufgabe seiner Karriere aufgrund häufiger Besuche in der Klinik, der finanzielle Verlust und die Kosten mentale Qual und oftmals Enttäuschung, wenn der Schwangerschaftstest nach einer so langen Tortur negativ ist!

„Dank der Änderung der Richtlinien von IRDAI wird ihre Reise bei der Suche nach einer Behandlung gegen Unfruchtbarkeit jetzt definitiv einfacher. Und ich bin sicher, wir werden bald die Auswirkungen dieser Änderung bei der Anzahl der Patienten sehen, die eine erschwingliche medizinische Behandlung für Unfruchtbarkeit suchen.

“Wenn wir im Rahmen des Programms” Made in India “anfangen, unsere eigenen Verbrauchsmaterialien herzustellen, anstatt alle zu importieren, was die Behandlungskosten erhöht, können wir IVF viel erschwinglicher machen als heute!”

Veröffentlicht: 10. September 2018 14:47 Uhr