contador gratuito Saltar al contenido

Kinder geben Make-up-Tutorials auf YouTube

Kinder geben Make-up-Tutorials auf YouTube

Willst du den perfekten Schmollmund? Möchten Sie wissen, wie Sie Ihre Nase so konturieren können, dass sie kleiner aussieht? Wie wäre es mit einem rauchigen Auge für einen Abend? Dafür gibt es ein YouTube-Video.

Sie kennen den, von dem ich spreche. Es ist ein Tutorial, das normalerweise mit einer Frau ohne Gesicht beginnt, die sich in jemanden verwandelt, der so übertrieben ist, dass sie am Ende nicht wiederzuerkennen ist.

Diese Beauty-Videos haben in den letzten Jahren an Dynamik gewonnen. Tatsächlich stiegen die Aufrufe von Videos in dieser Kategorie von 2015 bis 2016 um 80 Prozent.

Es ist nicht verwunderlich, wenn man bedenkt, wie die Social-Media-Experten Kim Kardashian und Kylie Jenner Snapchat und Video-Tutorials verwenden, um Ihnen zu zeigen, wie Sie Ihrem Gesicht ein makelloses Finish verleihen können, während Sie natürlich ihr Make-up- und Beauty-Imperium aufbauen.

Kürzlich erzählte Kardashian der Women’s Wear Daily, dass ihre Tochter North West sich für das Beauty-Vlogging-Geschäft interessiere. Es war ein Unterfangen, das Papa Kanye West Berichten zufolge schnell zunichte gemacht hat.

Aber North ist nicht das erste Kind, das Interesse an einem eigenen YouTube-Kanal mit Make-up-Anleitungen zeigt. In der Tat sind Make-up-Tutorials für Kleinkinder und Kinder bereits eine Sache und ich bin völlig beunruhigt darüber.

Ich kann nicht der einzige sein, oder?

Es scheint, dass die Zeiten, in denen kleine Mädchen Mamas roten Lippenstift auf ihre Lippen auftrugen, die tatsächlich über die meisten ihrer Gesichter verschmiert waren, vorbei sind. Heutige Jugendliche können Lip Liner präzise auftragen, ihre Gesichter ohne Schattierungsprobleme konturieren und Eyeliner mühelos auftragen.

Aber sind diese Fähigkeiten, die sie im Alter von 4 oder 6 Jahren kennen müssen? Das glaube ich nicht.

Einige Eltern sagen, dass diese Videos nur zum Spaß sind, während andere Make-up als Ausdrucksform bezeichnen, genau wie Mutter Amy Lyn aus Kalifornien, die es ihrer Tochter erlaubt, im Alter von 2 Jahren Make-up zu tragen und sich die Haare zu färben.

Lyn sagt, dass ihre Tochter „gefärbtes Haar, funkelnden Lipgloss oder Lidschatten rocken kann, weil sie glaubt, dass es ihr als Erwachsener hilft, klügere Entscheidungen zu treffen, wenn sie ihrem Kind die Freiheit gibt, jetzt ihre eigenen Entscheidungen zu treffen“, berichtet CafeMom.

“Ja wirklich?” Ich bin mir nicht sicher, ob ich damit einverstanden bin. Ja, ich finde es großartig, Kindern zu erlauben, sich durch Verkleidung und einfallsreiches Spiel auszudrücken, aber das geht einfach etwas zu weit. Haarfärbemittel für Kleinkinder?

Warum können Kinder nicht einfach Kinder sein und lernen, Schönheit in ihrer natürlichen Haarfarbe und ihrem klaren Teint zu finden, die durch das Auftragen von Make-up leicht irritiert werden können?

Ich durfte kein Make-up tragen, bis ich 16 war. Meine Mutter ließ mich es nur für Tanzabende und Schultänze anwenden, sonst war ich au naturel. Zu der Zeit hasste ich es, dass ich der einzige meiner Freunde war, der nicht regelmäßig Make-up tragen konnte. Aber jetzt bin ich froh, dass meine Mutter diese Regel hatte, weil ich mich darauf konzentrieren konnte, ein Kind zu sein. Außerdem war kein Make-up für die junge Stacey gleichbedeutend mit keinen Ausbrüchen.

Vielleicht brauchen wir mehr Mütter wie meine.

Was halten Sie von diesen Make-up-Tutorials für Kinder? Sag es uns in Kommentaren.