contador gratuito Skip to content

Jetzt weniger Komplikationen bei Patienten mit bleifreien Herzschrittmachern

Jährlich werden etwa eine Million Herzschrittmacher in Patienten implantiert, um eine elektrische Stimulation zur Regulierung des Herzschlags bereitzustellen. Herkömmliche Herzschrittmacher werden chirurgisch unter die Haut der Brust des Patienten gelegt, wobei sie sich von der Schultervene aus erstrecken und am Herzen anhaften. Lesen Sie auch – Neuer Test kann die Notwendigkeit einer Operation zur Diagnose von Eierstockkrebs beseitigen

Die Drähte und die Operation führen zu Komplikationen beim Patienten. Bleifreie Herzschrittmacher hingegen haben keine Drähte und sind zehnmal kleiner als die herkömmlichen Herzschrittmacher. Sie werden mit einem Katheter, der durch die Oberschenkelvene im Bein geführt wird, direkt in das Herz eingeführt. Lesen Sie auch – Wenn Google Doodle 50 Jahre LGBTQ-Stolz feiert, wissen Sie alles über geschlechtsspezifische Dysphorie

In einer Studie wurden kurz- und mittelfristige Komplikationen zwischen 718 Patienten, die den bleifreien Schrittmacher Nanostim erhielten, und 1.436 Patienten mit konventionellen (transvenösen) Herzschrittmachern verglichen. Lesen: Häufig gestellte Fragen (FAQs) zu Herzschrittmachern, die von Experten beantwortet wurden. Lesen Sie auch – Nierenkrebs: Alles, was Sie über die Behandlungsoptionen wissen müssen

Es wurde festgestellt, dass Patienten, die einen Typ eines bleifreien Herzschrittmachers (Nanostim) erhielten, insgesamt weniger Komplikationen hatten (5,8 Prozent gegenüber 9,4 Prozent). Bleifreie Herzschrittmacher beseitigten vollständig Komplikationen bei Blei und Taschen, einschließlich Infektionen. Im Vergleich dazu umfassten die Komplikationen bei traditionellen Herzschrittmacherempfängern Bleikomplikationen (3,62 Prozent), Taschenkomplikationen (0,42 Prozent) und Infektionen (1,74 Prozent). Es gab keine signifikanten Unterschiede zwischen den Gruppen hinsichtlich der Häufigkeit von Gefäßkomplikationen, Elektrodenverlagerungen und Generatorkomplikationen. Lesen: Könnte Ihr Herzschrittmacher eine Fehlfunktion haben?

Daniel Cantillon, ein Forscher, sagte: „Die Daten aus dieser Studie sind ermutigend, und wir erwarten, dass die Komplikationen bei bleifreien Herzschrittmachern weiter abnehmen, wenn sich die Technologie verbessert und Ärzte Erfahrungen mit der Implantation dieser Geräte sammeln.“

Die Studie wurde im Heart Rhythm Journal veröffentlicht.

Quelle: ANIBildquelle: Shutterstock

Veröffentlicht: 27. Juni 2018, 9:24 Uhr