Hospital

Japan: 5 sterben im Krankenhaus, nachdem die Klimaanlage ausgefallen ist

Die japanische Polizei teilte am Mittwoch mit, dass sie den Tod von fünf Patienten in Zentraljapan aufgrund eines Hitzschlags untersucht, nachdem die Klimaanlage im Krankenhaus während einer kürzlichen Hitzewelle zusammengebrochen war. Lesen Sie auch – Bizarr: Sie können bereitwillig ein gesundes Glied amputieren, wenn Sie an einer Störung der Identität der Körperintegrität leiden

Lesen Sie auch – Bizarr: Das Dr. Strangelove-Syndrom gibt Ihren Händen einen eigenen Willen

Die Patienten, die alle Oktogener waren und zwischen Sonntag und Mittwoch starben, wurden im Krankenhaus wegen chronischer Herz- und Lungenerkrankungen behandelt, sagte der Polizeisprecher der Präfektur Gifu, in der sich die Privatklinik befindet, berichtete Efe. Die örtlichen Behörden haben eine Inspektion des Krankenhauses durchgeführt und eine Untersuchung des Vorfalls eingeleitet, um festzustellen, ob die Nachlässigkeit des Krankenhauses die Todesfälle verursacht hat, berichtete der öffentlich-rechtliche Sender NHK. Lesen Sie auch – Vorsicht vor dem Dornröschen-Syndrom: Es kann Ihr Leben stören

Krankenhausbeamte sagten, die Klimaanlage in zwei der drei Stockwerke des Gebäudes sei am 20. August ausgefallen und sie hätten begonnen, die schwersten Patienten in klimatisierte Bereiche zu bringen.

Die Opfer wurden in Drei- oder Vierbettzimmern aufgenommen, die nur mit einem Ventilator ausgestattet waren, während die Temperaturen letzte Woche über 35 Grad Celsius stiegen, als in Zentraljapan Rekordtemperaturen verzeichnet wurden.

Das auf die Betreuung älterer Patienten spezialisierte Krankenhaus bestritt zunächst, dass die Todesfälle auf einen Hitzschlag zurückzuführen sein könnten.

Zum Zeitpunkt des Todes befanden sich 50 Patienten im Krankenhaus mit 119 Betten.

Quelle: IANS

Veröffentlicht: 30. August 2018, 10:50 Uhr