contador gratuito Skip to content

IVF-Fehler (In-Vitro-Fertilisation): Ursachen, Symptome und Tipps zur Bewältigung

IVF-Fehler (In-Vitro-Fertilisation): Ursachen, Symptome und Tipps zur Bewältigung

Zuletzt aktualisiert am 24. Oktober 2019

In-vitro-Fertilisation ist eine fortschrittliche und leistungsstarke Technik, die Paaren, die Probleme mit der Empfängnis haben, geholfen hat, schwanger zu werden und ein Baby zu bekommen. Daher fragen Sie sich möglicherweise, warum die IVF fehlschlägt, wenn sie als wirksam angesehen wird. Nicht jeder Prozess ist mit einer Garantie verbunden, und die IVF selbst hängt für ihren eigenen Erfolg von zahlreichen Faktoren ab.

IVF-Verfahren

Wenn Sie wissen, wie IVF funktioniert, erhalten Sie ein besseres Verständnis für alles, was für einen erfolgreichen IVF-Zyklus erforderlich ist. So sieht das IVF-Verfahren normalerweise aus.

1. Hormoninjektionen

Normalerweise wird jeden Monat ein Ei aus einem Eierstock freigesetzt. IVF erfordert jedoch, dass mehrere Eier aus dem Körper entnommen werden. Daher werden follikelstimulierende Hormone injiziert, sodass mehrere Eier gleichzeitig freigesetzt und dann entnommen werden können.

2. Entnahme von Eiern

Wenn die Eier gerade aus den Follikeln freigesetzt wurden, wird der richtige Zeitpunkt zum Entfernen der Eier bestimmt. Der Entnahmevorgang dauert weniger als 30 Minuten. Während dieser Zeit lokalisiert der Arzt die Follikel im Eierstock durch Ultraschall und entfernt sie mit einer Hohlnadel.

3. Befruchtung

Unmittelbar nach der Entnahme werden die Eier in die gleiche Schale wie das Sperma Ihres Partners oder eines Spenders gelegt, um befruchtet zu werden.

4. Beobachtung

Die Embryonen (befruchtete Eier) werden dann beobachtet, um richtig zu wachsen und sich zu entwickeln. Dieser Beobachtungszeitraum beträgt normalerweise fünf Tage, bis die Embryonen das Blastozystenstadium (fortgeschrittenes Stadium) erreichen.

5. Embryotransfer

Die Embryonen von guter Qualität mit der höchsten Wahrscheinlichkeit einer Implantation werden herausgesucht und in einem einfachen Verfahren in Ihre Gebärmutter übertragen. Dies ist ein schneller Vorgang, bei dem der Arzt einen Katheter in die Gebärmutter einführt und die Embryonen ablagert.

6. Implantation und Schwangerschaft

Die Embryonen müssen für eine erfolgreiche Schwangerschaft implantiert oder an den Uteruswänden befestigt werden. In Fällen, in denen dies nicht der Fall ist, wird dies als fehlgeschlagener IVF-Zyklus angesehen.

IVF-Fehlergründe

Zu wissen, dass das IVF-Verfahren fehlgeschlagen ist, gibt kaum eine Vorstellung von den Gründen, die dazu geführt haben. Die Ursachen können in Abhängigkeit von zahlreichen Faktoren variieren.

1. Embryotransplantation

Manchmal kann es sein, dass der erfolgreich befruchtete Embryo nicht erfolgreich an der Gebärmutter einrastet und nicht implantiert werden kann.

2. Fehlen eines förderlichen Embryos

Während des IVF-Verfahrens finden die Ärzte möglicherweise keinen Embryo, der gesund ist und erfolgreich zu einer Schwangerschaft führen kann. Dies macht es notwendig, den Prozess zu beenden.

3. Nichtbefruchtung der Eier

Noch vor einer Embryonenbildung können die Eier möglicherweise nicht vom Sperma befruchtet werden. Dies kann an Problemen in einem von ihnen oder sogar in beiden liegen.

4. Das Fehlen hochwertiger Eier

Damit ein Embryo richtig geformt werden kann, müssen die Eier von hoher Qualität sein. Wenn diese nicht in einer guten Menge erhalten werden, ist die Wahrscheinlichkeit einer Embryonenbildung nahezu gleich Null.

5. Unzureichende Anzahl von Follikeln

Dies ist eine frühzeitige Beendigung der IVF, noch bevor die Eier von der Partnerin bezogen werden. Wenn die Stimulation nicht genügend Follikel für die Eizellenbildung erzeugt, kann die IVF nicht fortgesetzt werden.

Symptome eines IVF-Versagens

Die Symptome eines IVF-Implantationsversagens sind durch das Fehlen jeglicher Änderungen deutlich zu erkennen. Die Implantation führt im Allgemeinen zu Veränderungen der Geruchstendenz, einer erhöhten Empfindlichkeit der Brüste, einem Ausfluss aus der Scheide und leichten Bauchkrämpfen. Wenn diese auch nach ein paar Wochen nach der IVF nicht vorhanden sind, kann dies auf einen Fehler hinweisen.

Was passiert, wenn IVF fehlschlägt?

Wenn Sie auf einen IVF-Fehler stoßen, müssen Sie Ihren Arzt aufsuchen, um zu verstehen, was passiert ist und wie Sie von dort aus vorgehen können.

1. Beratungsgespräche

Mehr als der medizinische Aspekt der Dinge kann die Nachricht von einem IVF-Versagen sowohl für Sie als auch für Ihren Partner emotional belastend sein. Dies kann sogar zu Depressionen oder Angstzuständen führen, es erneut auszuprobieren. Das Durchführen von Beratungsgesprächen kann Ihnen helfen, Ihre Emotionen zu kanalisieren und wieder einen Anschein von Frieden zu finden.

2. Änderungen in Ihrem Lebensstil

Wenn Sie sich mit Ihrem Arzt unterhalten, erhalten Sie Klarheit über bestimmte Faktoren in Bezug auf Ihren Lebensstil, die möglicherweise zu einem erfolglosen IVF-Verfahren beigetragen haben. Bestimmte Änderungen können verschrieben werden, um Ihr Gewicht in einem optimalen Bereich zu halten, sowie andere Übungen, die dazu beitragen können, die der Schwangerschaft förderlichen Hormone zu steigern.

3. Durchführung von Gentests vor der Implantation

Dies wird im Allgemeinen empfohlen, wenn viele andere Fruchtbarkeitsoptionen keine Früchte tragen. Die mit Gentests verbundenen Kosten sind erheblich. Es hilft jedoch bei der Diagnose von Problemen, die ein Problem bei der Implantation des Embryos verursachen könnten, und korrigiert oder mildert sie durch Auswahl eines geeigneten Embryos.

Wie gehe ich mit IVF-Fehlern um?

Das Verständnis der IVF-Fehlerursachen ist ein Aspekt bei der Bewältigung des Vorfalls. Wichtiger ist jedoch, dass Sie den Vorfall selbst bewältigen und sich selbst dabei helfen, die Normalität bestmöglich wiederherzustellen.

1. Konzentrieren Sie sich darauf, Dinge zu tun, die Ihnen Spaß machen

Machen Sie eine Liste aller Dinge, die Sie gerne tun, und kreuzen Sie sie an. Machen Sie mit Ihren Freunden einen Kurztrip, genießen Sie leckeres Essen und alles, was Sie als lustige Zeit bezeichnen. Gönnen Sie sich den Genuss, den Sie verdienen, um sich von der Entmutigung abzulenken.

2. Gespräche mit ähnlichen Personen führen

IVF-Fehler werden bei vielen Frauen beobachtet. Wenn Sie sich entweder über ein Online-Forum oder ein persönliches Treffen mit ihnen verbinden, können Sie Ihre Gefühle und Bedenken äußern und einen Freund finden, der Ihre Erfahrungen versteht und Sie dabei unterstützen kann. Wenn Sie Ihre Gefühle loslassen, können Sie sich leichter fühlen.

3. Selbstheilung durchführen

Der Körper erfährt während der IVF eine massive Veränderung und muss nun wieder in seinen normalen Zustand zurückkehren. Es kann einige Zeit dauern, bis Ihre erste Periode eintritt, da Ihr Menstruationszyklus einige Tage benötigt, um sich selbst zurückzusetzen. Wenn die Blutung auftritt, versuchen Sie sie zu feiern, da dies ein gutes Zeichen dafür ist, dass es Ihrem Körper gut geht. Gönnen Sie sich Akupressur oder alternative Heilmethoden, die Körper und Geist gemeinsam entspannen.

4. Stellen Sie einen Zukunftsplan zusammen

Wenn Sie sich verschiedene Fruchtbarkeitswebsites und -artikel ansehen und verschiedene Diskussionen in Foren lesen, erhalten Sie eine bessere Vorstellung von den Optionen, aus denen Sie auswählen können. Es hilft Ihnen auch, sich auf die Zukunft zu freuen, indem Sie einen Aktionsplan erstellen, falls die andere Option ebenfalls fehlschlägt.

5. Vertrauen Sie dem Prozess

In bestimmten Fällen kann die IVF zu einer erfolgreichen Schwangerschaft führen, nur um eine Fehlgeburt zu erleiden oder die Beendigung des Fetus aufgrund bestimmter Erkrankungen zu erfordern. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um die Gründe für das Versagen besser zu verstehen. Diese können Ihnen helfen, damit umzugehen und Ihre Erfahrungen zu akzeptieren.

6. Wählen Sie, wem Sie davon erzählen

Die Aufregung, über IVF Mutter zu sein, würde Sie dazu bringen, mit all Ihren Freunden und Familienmitgliedern darüber zu sprechen. Wenn das Verfahren jedoch fehlschlägt, kann es umständlich und schmerzhaft sein, ihre Fragen immer wieder zu beantworten. Betrachten Sie dies als eine Lernstunde und halten Sie einen kürzeren Kreis von Menschen, die über spätere Versuche Bescheid wissen. Sobald Sie ein erfolgreiches Ergebnis erzielt haben, können Sie Ihre Schwangerschaft gerne ankündigen.

7. Hören Sie auf, sich selbst die Schuld für die Ergebnisse zu geben

Das IVF-Verfahren ist ziemlich komplex und hängt von zahlreichen Faktoren ab, die im optimalen Zustand vorliegen, damit es erfolgreich ist. Sie müssen nicht die Schuld auf sich nehmen, einen ungesunden Körper zu haben oder in irgendeiner Weise nachlässig zu sein.

Wie oft können Sie IVF ausprobieren?

Idealerweise sollte ein Paar bereit sein, etwa sechs IVF-Zyklen zu versuchen, um ein gutes Ergebnis zu erzielen. Da dies für viele sehr kostspielig sein kann, haben Fruchtbarkeitskliniken möglicherweise bestimmte Pläne, die die Kosten senken oder das Risiko eines Ausfalls teilen können.

Wann Sie es erneut versuchen sollten

Sie wissen vielleicht nicht, warum IVF bei guten Embryonen versagt, aber das sollte Sie nicht davon abhalten, es erneut zu versuchen. Wenn Sie bei der ersten IVF auf ein Versagen gestoßen sind, geben Sie sich Zeit, um sich zu erholen und sich von Ihrem Arzt untersuchen zu lassen. Sobald Ihre Parameter normal sind und Sie emotional, mental und physisch an einem guten Ort sind, können Sie es erneut versuchen.

Faktoren, von denen Ihr zweiter IVF-Erfolg abhängt

Selbst wenn Sie in Ihrem ersten IVF-Zyklus einen Fehler hatten, können Sie erneut versuchen, ein erfolgreiches Ergebnis zu erzielen. Die Abhängigkeit eines IVF-Verfahrens, das im zweiten Versuch Früchte trägt, hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab.

  • Die Fähigkeiten des Embryos in Bezug auf Chromosomen und Genetik
  • Die Qualität des Embryos selbst
  • Alle vorhandenen Probleme in der Gebärmutter
  • Die Anzahl der gefundenen Eier
  • Die Fachkompetenz des Arztes bei der Übertragung des Embryos sowie bei der Gewinnung der Eier
  • Instandhaltung und Qualität des Labors, in dem das IVF-Verfahren durchgeführt wird
  • Ein beabsichtigtes Ergebnis der Stimulation der Eierstöcke während der IVF
  • Die Menge an Sperma, die erhalten wird, sowie seine Qualität
  • Die Anzahl der erhaltenen Eier sowie deren Qualität
  • Das Alter der Partnerin, die sich einer IVF unterzieht.

Herauszufinden, was als nächstes kommt, wenn die IVF fehlschlägt, kann für viele Paare problematisch sein. Der Schlüssel ist, sich auf das Endergebnis zu konzentrieren und sich nicht für Dinge verantwortlich zu machen, die schief gehen. Atmen Sie tief ein und freuen Sie sich auf eine gute Zukunft.

Lesen Sie auch: Gamete Intrafallopian Transfer (GIFT) – Eine Fruchtbarkeitsbehandlung