contador gratuito Skip to content

Ist Ihr Kind ein Wasserbaby? Achten Sie auf Symptome eines „trockenen Ertrinkens“.

Willst du ein Ganzkörpertraining? Probieren Sie einige Poolübungen aus

Schwimmen ist eine sehr gute Übung und Sie müssen bemerkt haben, dass Ihr Kind glücklich im Pool planscht. Natürlich achten Sie auf Sicherheitsprobleme, bevor Sie Ihr Kind überhaupt ins Wasser lassen. Sie sprechen mit dem Ausbilder, dem Rettungsschwimmer und stellen sicher, dass Ihr Kind absolut sicher schwimmen kann. Zugegeben, es besteht die Gefahr des Ertrinkens, wenn Ihr Baby ins Poolwasser gelangt. Aber wussten Sie, dass er vom Ertrinken bedroht sein könnte, wenn er ebenfalls aus dem Pool kommt? Es gibt einen Zustand namens trockenes Ertrinken, der Ihr Kind betreffen kann. Sie müssen auf Anzeichen achten, die auf ein trockenes Ertrinken Ihres Kindes hinweisen können. Lesen Sie auch – Fitness: Warum ist Schwimmen die perfekte Übung für Ihren Körper und Geist?

Dieser Zustand ist selten, aber nicht unbekannt. Hier gelangt kein Wasser in die Lunge des Kindes. Wenn ein Kind Wasser durch die Nase oder den Mund einatmet, kann dies zu Krämpfen in den Stimmbändern führen. Infolgedessen schließen sich die Stimmbänder und dies schließt seine Atemwege. Die Symptome manifestieren sich sofort, nachdem Ihr Kind den Pool verlassen hat. Lesen Sie auch – Häufige Kinderkrankheiten können für Eltern traumatisch sein: Wissen, wie man mit ihnen umgeht

Symptome des trockenen Ertrinkens

Achten Sie auf Husten, Brustschmerzen und Müdigkeit. Ihr Kind kann Atembeschwerden haben. Er oder sie kann Reizbarkeit zeigen oder über einen Abfall des Energieniveaus klagen. Dies geschieht, weil das Gehirn nicht genug Sauerstoff bekommen kann. Sofort ärztliche Hilfe aufsuchen. Eine schnelle Behandlung stellt sicher, dass keine dauerhaften gesundheitlichen Komplikationen auftreten. Lesen Sie auch – Diese Sportarten können Ihnen helfen, Gewicht zu verlieren und Ihre Bauchmuskeln zu stärken

Achten Sie auf Anzeichen von trockenem Ertrinken

Wenn Sie Symptome bei Ihrem Kind bemerken, müssen Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Halten Sie gleichzeitig Ihr Kind ruhig. Dadurch werden die Luftröhrenmuskeln entspannt. Dies ist ein medizinischer Notfall und erfordert dringend medizinische Versorgung. Wenn die Symptome nicht zu schwerwiegend sind, kann es von selbst verschwinden. In schweren Fällen kann jedoch ein Krankenhausaufenthalt erforderlich sein.

Der Arzt Ihres Kindes wird eine Röntgenaufnahme der Brust empfehlen, eine Infusion verabreichen und ihn wahrscheinlich 24 Stunden lang beobachten. Sein Sauerstoffgehalt wird ständig überwacht und in schweren Fällen kann ein Atemschlauch erforderlich sein. Der Arzt kann auch eine Beurteilung durch einen Lungenspezialisten empfehlen.

Ein paar Tipps für Eltern

Vorbeugung ist besser als Heilung. Das Beste, was Sie tun können, ist zu verhindern, dass es überhaupt zu einem trockenen Ertrinken kommt.

Behalten Sie Ihr Kind im Auge, wenn es im Pool ist.

Stellen Sie sicher, dass der Ausbilder aufmerksam ist, was die Kinder im Pool tun. Kinder müssen überwacht werden, wenn sie sich in einem Gewässer befinden.

Vermeiden Sie einsame Gewässer und verlassene Pools.

Stellen Sie immer sicher, dass sich außer Ihrem Kind noch andere Personen im Pool befinden.

Nehmen Sie zusammen mit Ihrem Kind an einem Wassersicherheitskurs teil.

Seien Sie auf der Hut, auch wenn das Wasser flach ist. Selbst tragbare Plastikbecken und Badewannen sind gefährlich.

Veröffentlicht: 24. August 2019, 18:46 Uhr