childhood-obesity

Infektionen im Kindesalter können die akademische Leistung beeinträchtigen, heißt es in der Studie

Die im Pediatric Infectious Disease Journal veröffentlichte Studie legte nahe, dass eine höhere Anzahl von Krankenhauseinweisungen wegen Infektionen mit einer verringerten Wahrscheinlichkeit des Abschlusses der neunten Klasse sowie mit niedrigeren Testergebnissen verbunden war. Lesen Sie auch – Neue Studie hilft festzustellen, wann aus einem Kind ein Erwachsener wird

“Unsere Ergebnisse erweitern unser Verständnis hinsichtlich des Zusammenhangs zwischen besonders schweren Infektionen im Kindes- und Jugendalter und der kognitiven Leistung”, sagte Co-Autor Köhler-Fosberg vom Universitätsklinikum Aarhus in Dänemark. Lesen Sie auch – Unterschiedlicher Energieverbrauch des Gehirns in der Kindheit im Zusammenhang mit Gewichtszunahme

Für die Studie umfassten die Forscher landesweite Daten von 598.553 Kindern, die zwischen 1987 und 1997 in Dänemark geboren wurden. Ursachen, Symptome und Behandlung verschiedener Arten von Vaginalinfektionen Laut Read – Study können Infektionen im Kindesalter die psychische Gesundheit beeinträchtigen

Die Forscher untersuchten die Krankenhauseinweisung für Infektionen, einen Indikator für mittelschwere bis schwere Infektionen und Rezepte für Antiinfektiva in der Grundversorgung, die weniger schwere Infektionen widerspiegeln.

Diese Infektionsmaßnahmen wurden auf ihren Zusammenhang mit zwei Maßnahmen für spätere Schulleistungen analysiert – Abschluss der neunten Klasse und Durchschnittswerte bei den abschließenden Schulprüfungen der neunten Klasse.

Die Forscher fanden heraus, dass jeder Krankenhauskontakt wegen Infektionen mit einer Verringerung der Wahrscheinlichkeit, die neunte Klasse zu erreichen, um 18 Prozent verbunden war.

Je mehr Krankenhausaufenthalte wegen Infektionen durchgeführt werden, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, diesen Bildungsmeilenstein zu erreichen. Bei Kindern mit fünf oder mehr Infektionen, bei denen ein Krankenhausaufenthalt erforderlich ist, verringerte sich die Wahrscheinlichkeit, die neunte Klasse zu erreichen, um 38 Prozent.

Bei Kindern, die die neunte Klasse abgeschlossen hatten, war der Krankenhausaufenthalt wegen Infektionen mit einer geringen, aber signifikanten Verringerung der Ergebnisse der Abschlussprüfung verbunden. 6 Ursachen für Pilz- und Hefeinfektionen bei Männern, die jeder kennen sollte!

Die Behandlung der Grundversorgung mit Antiinfektiva – was auf das Vorhandensein häufiger, weniger schwerer Infektionen hinweist – hatte nichts mit der Wahrscheinlichkeit zu tun, die neunte Klasse zu erreichen.

Abgesehen von Hirnschäden, die durch schwere Infektionen wie Röteln oder Enzephalitis verursacht werden, “wächst das Bewusstsein, dass ein breiteres Spektrum von Infektionen subtilere und / oder verzögerte Auswirkungen auf die Gehirnfunktion haben kann”, stellten die Forscher fest.

Quelle: IANS

Bildquelle: Shutetrstock

Veröffentlicht: 17. Juli 2018 16:06 Uhr | Aktualisiert: 17. Juli 2018, 16:06 Uhr