Covid-19, coronavirus, South Africa, Covid-19 trail, Covid-19 vaccine, Coronavirus strain, Covid-19 treatment,

In Großbritannien zurückgekehrte Frau, die positiv auf COVID getestet wurde und in Andhra Pradesh gefunden wurde; Die Proben werden auf neue Stämme überprüft

In Andhra Pradesh wurde eine 47-jährige Frau gefunden, die vom Flughafen Delhi verschwunden war, nachdem sie nach ihrer Rückkehr aus Großbritannien positiv auf Coronavirus getestet worden war. Lesen Sie auch – Delhi Gesundheitspersonal leidet nach dem COVID-19-Impfstoff unter einer leichten Reaktion: Was Sie erwarten sollten

Die Andhra Pradesh Frau kam diese Woche zusammen mit ihrem 22-jährigen Sohn nach Delhi und testete COVID-positiv. Sie wurden verfolgt und in das Bezirkskrankenhaus in Andhras East Godavari eingeliefert. Die Probe der COVID-positiven Frau wird getestet, um festzustellen, ob sie den neuen mutierten Stamm trägt. Lesen Sie auch – Schneller Bluttest sagt COVID-19-Patienten mit hohem Risiko für schwere Erkrankungen voraus: Studie

Die staatlichen Gesundheitsbehörden fanden die Frau zusammen mit ihrem Sohn am Bahnhof von Rajahmundry. Das Duo wurde aufgespürt, nachdem Informationen über ihre Zugreisen mit Bezirksbehörden aus Delhi geteilt wurden. Lesen Sie auch – “Ansteckender” britischer Stamm könnte bis März 2021 zur dominanten COVID-19-Variante werden, warnt CDC

Die Frau kehrte aus Großbritannien zurück, wo ein neuer Coronavirus-Stamm entdeckt wurde. Kürzlich wurde in Großbritannien eine neue Variante des tödlichen Virus gefunden, die viele Konter dazu zwang, den Flug von und nach Großbritannien einzustellen.

Diese Wachstumsrate des Virus wird auf 71 Prozent höher geschätzt als bei anderen Varianten des Virus. Es soll auch ansteckender sein als andere bisher gefundene Varianten.

Das schnelle Wachstum des neuen Virus

Wenn man den Berichten Glauben schenken will, wurde die neue Variante erstmals Ende September entdeckt und macht nun 20 Prozent der Fälle in Norfolk, Essex und Suffolk aus.

Die rasche Verbreitung einer neuen Variante des Coronavirus war jedoch alarmierend und führte weltweit zu einer Welle der Angst. Während Wissenschaftler es als normalen Teil der Coronavirus-Mutation bezeichnen, mutieren Viren ständig.

Der einzige Unterschied besteht darin, dass die in Großbritannien identifizierte neue Variante darin besteht, dass eine große Anzahl von Mutationen gefunden wurde, was ungewöhnlich ist.

Aber Gesundheitsminister Matt Hancock sagte in einer Erklärung am Mittwoch, dass in Großbritannien eine weitere neue Coronavirus-Variante entdeckt wurde, die offenbar eine zukünftige Mutation erfahren hat und übertragbarer ist.

Er fügte hinzu, dass die beiden Fälle der neuen Variante von COVID-19 in Großbritannien beide Kontakte von Fällen sind, die aus Südafrika angereist sind.

(mit Eingaben von IANS)

Veröffentlicht: 24. Dezember 2020, 20:11 Uhr