Hypertonie: Von der WHO empfohlene Methoden zur Reduzierung der Salzaufnahme zu Hause

Eine schockierende neue Studie der Public Health Foundation of India (PHFI) hat ergeben, dass Inder einen alarmierend hohen Salzgehalt konsumieren. Dies ist gefährlich für ein Land, in dem ein großer Prozentsatz der Bevölkerung von Bluthochdruck und Herz-Kreislauf-Erkrankungen betroffen ist. Verschiedene wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass hohe Natriumspiegel und Krankheiten wie Bluthochdruck und Herzinfarkt miteinander verbunden sind. Laut PTI ergab die neue Studie, die in Andhra Pradesh, Haryana und Delhi durchgeführt wurde, dass die beiden nordindischen Bundesstaaten 9,5 g Salz pro Tag und der südliche Bundesstaat 10,4 g pro Tag konsumierten. Die WHO empfiehlt weniger als 5 g Salz pro Tag. Die Forscher der neuen Studie haben die indische Regierung aufgefordert, landesweit Anstrengungen zur Salzreduzierung zu unternehmen, um die steigenden Fälle von Bluthochdruck zu kontrollieren. Weltweit ist der Salzkonsum aufgrund unserer zunehmenden Abhängigkeit von Produkten wie verarbeiteten Produkten ein großes Problem Lebensmittel, verzehrfertige Mahlzeiten, Fleisch wie Speck und Salami, Saucen wie Ketchup- und Sojasaucen, Gewürze, Brot und andere verpackte Lebensmittel, die sehr viel Natrium enthalten. Die WHO sagt, dass das Problem durch die Tatsache verschärft wird, dass die Menschen weniger kaliumhaltiges Obst und Gemüse konsumieren. Kalium senkt den systolischen und diastolischen Blutdruck durch Aufrechterhaltung des gesamten Körperflüssigkeitsvolumens, des Säure- und Elektrolythaushalts und der normalen Zellfunktion. Lesen Sie auch – Häufig verwendete Blutdruckmedikamente, die für COVID-19-Patienten sicher sind

Dies sind die Empfehlungen der WHO für die Salzaufnahme:• Für Erwachsene: Die WHO empfiehlt, dass Erwachsene weniger als 5 g (knapp einen Teelöffel) Salz pro Tag konsumieren. • Für Kinder: Die WHO empfiehlt, die empfohlene maximale Salzaufnahme für Erwachsene für Kinder im Alter von zwei bis 15 Jahren nach unten anzupassen zu ihrem Energiebedarf im Vergleich zu Erwachsenen • Jegliches Salz, das konsumiert wird, sollte mit Jod jodiert oder „angereichert“ werden, was für eine gesunde Gehirnentwicklung beim Fötus und Kleinkind und für die Optimierung der mentalen Funktion der Menschen im Allgemeinen wesentlich ist. Lesen Sie auch – Rajinikanth wird wegen schwerer Hypertonie behandelt: Überprüfen Sie regelmäßig Ihren Blutdruck

Die WHO sagt, dass Sie den Salzkonsum zu Hause reduzieren können, indem Sie:• während der Zubereitung von Speisen kein Salz hinzufügen • keinen Salzstreuer auf dem Tisch haben • den Verzehr von salzigen Snacks begrenzen • Produkte mit niedrigerem Natriumgehalt auswählen Auch lesen – Bluthochdruck: Regulieren Sie den Blutdruck mit diesen 5 Yoga-Posen

Bildquelle: Shutterstock

Veröffentlicht: 14. August 2018, 15:20 Uhr | Aktualisiert: 14. August 2018, 15:31 Uhr