COVID-19 , COVID-19 vaccine rumours, vaccine rollout in India, coronavirus vaccine

Hüten Sie sich vor Gerüchten gegen den COVID-19-Impfstoff, warnt Gesundheitsminister Harsh Vardhan

Als Indien sich darauf vorbereitet, die weltweit größte Impfaktion zu starten, forderte der Gesundheitsminister der Union, Harsh Vardhan, am Samstag die Menschen auf, die Gerüchte gegen den lang erwarteten Impfstoff nicht zu beachten. „Ich möchte an die Menschen appellieren, an keine Gerüchte zu glauben. Unsere Hauptkriterien in der Impfstoffstudie sind die Sicherheit und Wirksamkeit, und nichts wird beeinträchtigt “, sagte Vardhan den Reportern, nachdem er den Trockenlauf in einem Regierungskrankenhaus hier überprüft hatte. In Delhi werden an drei Standorten Scheinfahrten durchgeführt – im von der Regierung geführten Guru Teg Bahadur-Krankenhaus in Shahdara, im primären Gesundheitszentrum in Daryaganj und im privaten Venkateshwara-Krankenhaus in Dwarka. Der Unionsminister erinnerte daran, dass “während der Impfung gegen Kinderlähmung auch verschiedene Arten von Gerüchten verbreitet wurden, aber die Menschen den Impfstoff nahmen und Indien jetzt poliofrei ist”. Lesen Sie auch – Delhi Gesundheitspersonal leidet nach dem COVID-19-Impfstoff unter einer leichten Reaktion: Was Sie erwarten sollten

Indiens erste Silberkugel gegen COVID-19

Insbesondere soll der Coronavirus-Impfstoff bald eingeführt werden. Der Oxford-AstraZenaca-Impfstoff wurde vom Expertengremium empfohlen, das mit der Prüfung von COVID-19-Impfstoffvorschlägen beauftragt ist, und zur Genehmigung an den Drug Controller General of India weitergeleitet. “Der Drug Controller General of India wird in Kürze seine Empfehlung zu den Anträgen abgeben”, versicherte Vardhan. Nach der Formalisierung wird der Impfstoff – weltweit bekannt als AZD1222 – die erste Silberkugel für das Land sein, in dem bisher mehr als eine Crore-Fälle und fast 1,5 Lakh-Todesfälle aufgetreten sind. Lesen Sie auch – Schneller Bluttest sagt COVID-19-Patienten mit hohem Risiko für schwere Erkrankungen voraus: Studie

Impfstoff-Trockenlauf heute im ganzen Land

Am Samstag wird in allen Bundesstaaten und Gewerkschaftsgebieten an 259 Standorten eine Mega-Übung durchgeführt, um die Verwaltung für die Verwaltung der Impfstoffversorgung, -lagerung und -logistik einschließlich des Kühlkettenmanagements auszurüsten. Ziel des Trockenlaufs für die Einführung des Covid-19-Impfstoffs ist es, die betriebliche Durchführbarkeit bei der Verwendung der Co-WIN-Anwendung in der Feldumgebung zu bewerten, die Zusammenhänge zwischen Planung und Implementierung zu testen, die Herausforderungen zu identifizieren und den Weg nach vorne vor der tatsächlichen zu weisen Implementierung. Lesen Sie auch – “Ansteckender” britischer Stamm könnte bis März 2021 zur dominanten COVID-19-Variante werden, warnt CDC

Immer bereit für die reale Sache

Jede Scheinbohrstelle verfügt über einen Wartebereich, einen Beobachtungsraum und einen Impfraum. Es gibt 25 Begünstigte – alle Beschäftigten im Gesundheitswesen -, die an jedem Standort anwesend sein werden, und das Impfungsteam wird zeigen, wie sie registriert werden, wie Impfstoffe verabreicht werden und wie sie auf unerwünschte Ereignisse überwacht werden. Am 28. und 29. Dezember wurde im Bezirk Krishna in Andhra Pradesh ein Trockenlauf für die COVID-19-Impfung durchgeführt. Rajkot und Gandhinagar Bezirk von Gujarat; Ludhiana und Shaheed Bhagat Singh Nagar aus den Distrikten Punjab und Sonitpur und Nalbari in Assam.

Veröffentlicht: 2. Januar 2021, 11:12 Uhr