contador gratuito Skip to content

Hör auf zu hüpfen! Es ist eine Frage der Gesundheit

Die Studie ist die erste systematische Überprüfung des Zusammenhangs zwischen Sterblichkeitsraten und Kontinuität der Versorgung – im Laufe der Zeit denselben Arzt aufsuchen. Lesen Sie auch – Gesundheitsanwälte schätzen die Verbrauchsteuer auf Tabakerzeugnisse

Sir Denis Pereira Gray von der St. Leonard’s Practice sagte: „Die Patienten wissen seit langem, dass es darauf ankommt, welchen Arzt sie sehen und wie gut sie mit ihnen kommunizieren können. Bisher galt es als zweckmäßig oder höflich, Patienten zum Arzt ihrer Wahl zu bringen: Jetzt ist klar, dass es um die Qualität der medizinischen Praxis geht und buchstäblich um Leben und Tod geht. “ Lesen Sie auch – Jetzt können Ärzte eine genaue Behandlung für Patienten vorhersagen: Studie

Professor Philip Evans von der University of Exeter Medical School sagte: „Die Kontinuität der Versorgung entsteht, wenn sich ein Patient und ein Arzt wiederholt sehen und kennenlernen. Dies führt zu einer besseren Kommunikation, Patientenzufriedenheit, Einhaltung medizinischer Ratschläge und einer viel geringeren Inanspruchnahme von Krankenhausleistungen. Lesen Sie auch – National Doctor’s Day: 14 Fragen, die Sie Ihrem Arzt stellen müssen

„Da Medizintechnik und neue Behandlungen die medizinischen Nachrichten dominieren, wurde der menschliche Aspekt der medizinischen Praxis vernachlässigt. Unsere Studie zeigt, dass es potenziell lebensrettend ist und priorisiert werden sollte. “ Lesen: Gesundheit: 5 Startup-Plattformen für eine qualitativ hochwertige Gesundheitsversorgung

Die Studie ergab, dass wiederholter Kontakt zwischen Patient und Arzt mit weniger Todesfällen verbunden ist. Der Effekt galt für verschiedene Kulturen und galt nicht nur für Hausärzte, sondern auch für Spezialisten wie Psychiater und Chirurgen.

Die Überprüfung analysierte die Ergebnisse von 22 förderfähigen Studien von hoher Qualität mit unterschiedlichen Zeitrahmen. Die Studien stammten aus neun Ländern mit sehr unterschiedlichen Kulturen und Gesundheitssystemen. Von diesen stellten 18 (82 Prozent) fest, dass wiederholter Kontakt mit demselben Arzt im Laufe der Zeit signifikant weniger Todesfälle während der Studienzeiträume bedeutete als solche ohne Kontinuität.

Die Studie erschien in der Zeitschrift BMJ Open.

Quelle: ANIBildquelle: Shutterstock

Veröffentlicht: 29. Juni 2018, 13:47 Uhr