उम्र के हिसाब से जानिए आपको रोज कितना लेना चाहिए विटामिन डी

Holen Sie sich etwas Sonnenschein und essen Sie Vitamin D-reiche Lebensmittel, um das Risiko des Todes von COVID-19 zu verringern

Vitamin D ist nicht nur wichtig für die Erhaltung gesunder Knochen, sondern spielt auch eine entscheidende Rolle für die Funktion Ihres Immunsystems. Verschiedene Studien haben Vitamin-D-Mangel mit einem erhöhten Risiko für Infektionen der Atemwege in Verbindung gebracht, einschließlich des tödlichen COVID-19. Bei vielen schweren COVID-19-Patienten wurden niedrige Vitamin-D-Spiegel festgestellt, was darauf hindeutet, dass ein Mangel an Sonnenvitamin das Risiko von Komplikationen aufgrund der Krankheit erhöhen kann. Lesen Sie auch die Impfstoffplattform, die dazu beitragen kann, zukünftige Coronavirus-Pandemien zu verhindern

Eine neue Studie, die in der Zeitschrift PLOS ONE veröffentlicht wurde, hat die wachsende Zahl von Beweisen ergänzt, dass eine ausreichende Vitamin D das Risiko von Komplikationen und dem Tod durch Covid-19 verringern kann. Die Autoren der Boston University in den USA stellten fest, dass Krankenhaus-Covid-19-Patienten mit ausreichend Vitamin D und einem Blutspiegel von 25-Hydroxyvitamin D von mindestens 30 ng / ml mit einer um 51,5 Prozent geringeren Wahrscheinlichkeit an der Infektion sterben im Vergleich zu Patienten mit Vitamin D-Mangel. Lesen Sie auch – Das zweite Jahr der COVID-19-Pandemie könnte härter werden: Michael Ryan von der WHO

Darüber hinaus hatten Covid-19-Patienten mit ausreichenden Vitamin D-Spiegeln niedrigere Blutspiegel eines Entzündungsmarkers (C-reaktives Protein) und höhere Blutspiegel von Lymphozyten (eine Art Immunzelle zur Bekämpfung von Infektionen). Lesen Sie auch – Covid-19-Mitarbeiter im Gesundheitswesen, bei denen das Risiko besteht, Depressionen und Angstzustände zu entwickeln

Diese Studie liefert auch direkte Beweise dafür, dass eine ausreichende Vitamin-D-Konzentration einen Zytokinsturm (Freisetzung zu vieler Proteine ​​zu schnell im Blut) und letztendlich den Tod von Covid-19 verhindern kann, stellten die Autoren fest.

Studien, die Vitamin-D-Mangel mit COVID-19-Tod in Verbindung bringen

Anfang dieses Monats hatte eine in der Zeitschrift JAMA Network Open veröffentlichte Studie vorgeschlagen, dass ein Vitamin-D-Mangel das Risiko für neuartige Coronaviren erhöhen könnte.

Im Mai hatte eine in der Fachzeitschrift Aging Clinical and Experimental Research veröffentlichte Studie niedrige durchschnittliche Vitamin D-Spiegel und eine hohe Anzahl von COVID-19-Fällen sowie Sterblichkeitsraten in 20 europäischen Ländern in Verbindung gebracht. Die Forscher erklärten, dass ältere Erwachsene, denen normalerweise Vitamin D fehlt, am stärksten von COVID-19 betroffen sind. Demnach kann Vitamin D verhindern, dass weiße Blutkörperchen zu viele entzündliche Zytokine freisetzen, was mit COVID-19 assoziiert ist.

Eine weitere Studie von Forschern von UChicago Medicine untersuchte COVID-19-Patienten, deren Vitamin-D-Spiegel innerhalb eines Jahres gemessen wurden, bevor sie positiv auf die Viruserkrankung getestet wurden. Überraschenderweise war die Wahrscheinlichkeit, dass Patienten mit Vitamin-D-Mangel einen COVID-19-positiven Test hatten, fast doppelt so hoch wie bei Patienten mit dem erforderlichen Vitaminspiegel in ihrem Körper.

Wie Sie die Vitamin D-Aufnahme während der Pandemie erhöhen können

Ihr Körper produziert Vitamin D, wenn er dem Sonnenlicht ausgesetzt wird. Daher ist es wichtig, jeden Tag etwas Sonnenlicht zu bekommen. Wenn Sie nicht genug Sonnenlicht bekommen, stellen Sie sicher, dass Sie mehr Lebensmittel essen, die reich an Vitamin D sind, oder nehmen Sie Nahrungsergänzungsmittel. Hier sind einige Lebensmittel, die Vitamin D enthalten.

Pilze

Pilze sind die beste pflanzliche Quelle für Vitamin D. Wie Menschen synthetisieren auch Pilze Vitamin D, wenn sie dem Sonnenlicht ausgesetzt werden. Daher enthalten Wildpilze mehr Vitamin D als kommerziell gezüchtete Pilze, die häufig im Dunkeln gezüchtet werden.

Lachs

Wildlachs ist in Bezug auf den Vitamin D-Gehalt besser als Zuchtlachs. Während wilder Lachs etwa 988 IE Vitamin D pro Portion enthält, enthält Zuchtlachs durchschnittlich 250 IE.

Sardinen

Dieser kleine Fisch, der roh, in Dosen, geräuchert oder eingelegt erhältlich ist, ist eine der besten Quellen für Vitamin D. Essen Sie während der Pandemie mehr Sardinen, um Ihren Vitamin D-Spiegel zu erhöhen und Infektionen der Atemwege, einschließlich COVID-19, vorzubeugen.

Eigelb

Manche Menschen können den Geruch von Fisch nicht ertragen. Wenn Sie einer von ihnen sind, essen Sie stattdessen Eier. Während der weiße Teil hauptsächlich Protein enthält, enthält das gelbe Eigelb den größten Teil des Fettes, der Vitamine und der Mineralien. Ein typisches Eigelb kann 37 IE Vitamin D liefern.

Veröffentlicht: 27. September 2020, 10:29 Uhr | Aktualisiert: 28. September 2020, 9:00 Uhr