Heart Failure

Hast Du gewusst? Gebrechlichkeit kann bei jüngeren Herzpatienten tödlicher sein

Gebrechlichkeit wird oft als Syndrom älterer Menschen angesehen, das als natürliche und unvermeidliche Nebenwirkung des Alterns auftritt. Lesen Sie auch – 10 Hausmittel gegen Säure zur schnellen Linderung!

Eine neue Studie, die von Forschern des Instituts der Universität von Ottawa durchgeführt wurde, untersuchte die Prävalenz von Gebrechlichkeit und ihren Zusammenhang mit der Langzeitmortalität bei Patienten, die sich in einem jüngeren Alter einer Herzoperation unterziehen. Lesen Sie auch – Herzkrankheit: Die minimalinvasive Behandlung von undichten Mitralklappen ist jetzt in Indien Realität

Die Forscher untersuchten administrative Gesundheitsdaten des Institute for Clinical Evaluative Science (ICES) und die Daten des klinischen Registers von Corhealth Ontario, um ihre Ergebnisse zu stützen. Lesen Sie auch – Checkliste, um für immer jung und gesund zu bleiben

Das angepasste langfristige Mortalitätsrisiko im Zusammenhang mit Gebrechlichkeit war umgekehrt proportional zum Alter, was bedeutet, dass Gebrechlichkeit unter Berücksichtigung anderer Komorbiditäten einen höheren Einfluss auf das Überleben jüngerer Patienten hatte.

Laut der Studie trug Gebrechlichkeit zu größeren Unterschieden im Überleben von Patienten zwischen 40 und 74 Jahren und zu geringeren Unterschieden im Langzeitüberleben von Patienten ab 85 Jahren bei.

“Die Wissenschaft sagt uns, dass Gebrechlichkeit bei jüngeren Patienten ein höheres Mortalitätsrisiko darstellt und bei älteren Patienten einen geringeren Einfluss hat”, sagte die Hauptforscherin der Studie, Dr. Louise Sun.

Effektive präoperative Optimierungsprogramme wie Herzrehabilitation, Ernährungserweiterung und psychosoziale Unterstützung können die Ergebnisse insbesondere bei jüngeren Patienten verbessern “, fügte sie hinzu.

Quelle: ANI

Bildquelle: Shutterstock

Veröffentlicht: 23. Juli 2018, 08:13 Uhr | Aktualisiert: 23. Juli 2018, 8:16 Uhr