Hast Du gewusst?  Das Blindheitsgen für Kinder wurde entdeckt

Hast Du gewusst? Das Blindheitsgen für Kinder wurde entdeckt

Forscher der Universität Genf (UNIGE) in der Schweiz haben in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern aus Pakistan und den USA eine rezessive genetische Störung untersucht, die die Entwicklung der Augen zerstört und zur Erblindung von Kindern führt. Unser Genom besteht aus 20.000 Genen, die alle Krankheiten verursachen können. Lesen Sie auch – Die Überwachung des Glaukoms zu Hause ist möglicherweise bald möglich

Professor Stylianos Antonarakis sagte: „Bei unseren Versuchen, neue rezessive genetische Störungen aufzudecken, haben wir Familien untersucht, in denen eine konsanguine Ehe bestand und in denen beide Elternteile eine Kopie des mutierten Gens trugen und an das Kind weitergaben.“ Lesen Sie auch – Netzhautvenenverschluss: Neue Augentropfen können diese häufige Ursache für Blindheit verhindern

Die Genetiker richteten ihr Interesse auf eine unbekannte Krankheit, die verhindert, dass sich die Augen richtig entwickeln, und zerstört sie allmählich. Lesen Sie auch – 5 Möglichkeiten, um Ihr Kind stressfrei zu halten, während es zu Hause eingesperrt ist

„Wir fanden heraus, dass die Störung bei Kindern von konsanguinen Eltern auftrat. Infolgedessen stellten wir die Hypothese auf, dass es sich um eine rezessive genetische Störung handelt “, fügte Professor Antonarakis hinzu.

Die UNIGE-Forscher haben mit Experten des Baylor College of Medicine in Houston zusammengearbeitet, um Drosophilae genetisch zu verändern, indem sie die Mutation von zwei Kopien in das MARK3-Gen der Fliegen einführten.

Die Ergebnisse lieferten eine Validierung der Forschungsergebnisse bei menschlichen Patienten.

Die vollständigen Ergebnisse sind in der Zeitschrift Human Molecular Genetics enthalten.

Quelle: ANI

Bildquelle: Shutterstock

Veröffentlicht: 24. Juli 2018, 9:58 Uhr