Gurken für gesunde Knochen?  Ja, das ist eine gute Idee

Gurken für gesunde Knochen? Ja, das ist eine gute Idee

Gurken sind mehr als nur Kühlmittel. Wir alle wissen, dass Gurken gut für Ihre Haut sind, aber was wäre, wenn wir Ihnen sagen würden, dass sie auch gut für Ihre Knochen sind? Vertrauen Sie uns, das sind sie. Lesen Sie auch – Verhinderung zerbrechlicher Frakturen bei älteren Menschen im Winter: Experte

Wie hilft Gurke bei der Stärkung Ihrer Knochengesundheit? Lesen Sie auch – Veganer mit höherem Risiko für Knochenbrüche: So steigern Sie Ihre Kalziumaufnahme

Gurken sind reich an Vitamin C und Vitamin K. Lesen Sie auch – 5 Vorteile des Trinkens von Gurken-Minztee

Vitamin C spielt eine wichtige Rolle bei der Bildung von Kollagen, einer Schlüsselkomponente bei der Entwicklung der Knochenmatrix. Dieses Kollagen hilft auch bei der Entwicklung von Haut, Haaren und Nägeln.

Vitamin K: Gurken sind gute Quellen für dieses Vitamin. Dies spielt eine entscheidende Rolle bei der Vorbeugung von Knochenbrüchen sowie bei der Verbesserung der Kalziumaufnahme in den Knochen. Eine Studie mit dem Titel “Vitamin K und die Vorbeugung von Frakturen: Systematische Überprüfung und Metaanalyse randomisierter kontrollierter Studien”, veröffentlicht in der Archiv für Innere Medizin erklärte: “Eine geringe Aufnahme von Vitamin K kann mit einem erhöhten Risiko für Frakturen verbunden sein.” Dies wiederum beweist, dass der Konsum einer ausreichenden Menge an Vitamin K zur Vorbeugung von Frakturen beitragen kann.

Da Gurke gut für Ihre Knochen ist, müssen wir sie öfter konsumieren. Wenn wir Sie jedoch bitten, 3 Varianten von Gerichten aus Gurken zu nennen, können Sie unter allen Umständen nur Sandwiches, Kühlschränke und Salate nennen. Wir empfehlen Ihnen, heute etwas Neues mit Gurke zu probieren.

Versuchen Sie, Gurke idli zu machen, wie von vorgeschlagen Dr. Eileen Canday, Abteilungsleiter, Ernährung und Diätetik, Reliance Foundation Hospital für gesunde und starke Knochen.

Gurke Idli

Serviert: 2

Zutaten: 1 mittelgroße Gurke • 1 Tasse Dosa-Reis • 3 grüne Chilischoten • Salz nach Geschmack • 1/2 Tasse Kokosraspeln

Vorbereitungszeit: 35 Minuten

Vorbereitungsmethode:1. Dosa Reis gut waschen. Das ganze Wasser abseihen.2. Mahlen Sie die Reiskörner einige Sekunden lang ohne Wasser, so dass sie in Stücke zerfallen (als Rava bezeichnet) .3. Gurke schälen, reiben. Wenn Ihre Gurke reif ist und große Samen hat, entkernen Sie die Gurke und reiben Sie sie dann. Wenn die Gurke zart ist und winzige, dünne Samen hat, ist es in Ordnung, die Samen auf 4 zu lassen. Mischen Sie den gemahlenen Reis, die geriebene Gurke, das Salz, die geriebene Kokosnuss und die gehackten grünen Chilischoten.5. Fügen Sie bei Bedarf wenig Wasser hinzu.6. Lassen Sie diese Mischung 15 Minuten stehen, damit die Reiskörner ein wenig aufsaugen.7. Bringen Sie Ihren Dampfer in der Zwischenzeit zum Laufen.8. Gurken-Idli-Teig in Idli-Formen, Idli-Teller geben und 25 Minuten dämpfen. Der Teig sollte wenig Wasser enthalten, sonst kocht die Reisrava nicht durch. Es sollte auch kein überschüssiges Wasser geben, sonst sind die Idlis matschig und klebrig.9. Wenn Sie den Idliteig in Bananenblättern dämpfen möchten, lassen Sie gewaschene Quadrate von Bananenblättern einige Sekunden lang auf einer Gasflamme, bis sie anfangen, ihre Farbe zu ändern. Ansonsten neigen Bananenblätter dazu, beim Falten zu brechen. Gießen Sie eine Handvoll Teig in das Bananenblatt, falten Sie es um das Blatt und dämpfen Sie es 25 Minuten lang.10. Entfernen Sie die gedämpften Idlis nach einigen Minuten des Kochens von den Formen und servieren Sie sie heiß mit Kokosnusschutney.

Referenz:1: Cockayne S., Adamson J., Lanham-New S., Shearer M. J., Gilbody S., Torgerson D. J. Vitamin K und die Prävention von Frakturen: Systematische Überprüfung und Metaanalyse randomisierter kontrollierter Studien. Arch Intern Med. 2006 Jun 26; 166 (12): 1256-61. Review. PubMed PMID: 16801507.

Bildquelle: Shutterstock

Veröffentlicht: 24. Juli 2018, 19:39 Uhr