contador gratuito Saltar al contenido

Grobmotorische Fähigkeiten: Wichtige Meilensteine ​​für Kleinkinder

Grobmotorische Fähigkeiten: Wichtige Meilensteine ​​für Kleinkinder

Es kommt eine Zeit, in der jedes springende Baby von einem Krabbeln zu einem Stehen aufsteigt. Wichtige Entwicklungen bei diesen grobmotorischen Fähigkeiten, die auch als Verwendung großer Muskeln in Beinen und Armen bekannt sind, treten typischerweise im Alter von 1 bis 3 Jahren auf.

Mit diesen Fähigkeiten rennen Kleinkinder um das Haus herum, klettern auf Klettergerüste, fahren mit dem Dreirad herum und nehmen an Hopse teil.

Jennifer Butcher, eine Kinderpsychologin am C.S. Mott Kinderkrankenhaus der Universität von Michigan, sagt, dass es viele Möglichkeiten gibt, wie Eltern ihren Kleinkindern helfen können, die notwendigen Meilensteine ​​zu erreichen.

“Glücklicherweise neigen Kinder dazu, sich nur selbst zu entwickeln, aber es ist auf jeden Fall gut, sie nach draußen zu bringen, wenn das Wetter schön ist, um zu spielen, zu rennen und herumzuspringen”, sagt sie. “Für Eltern ist es wichtig, ihnen eine aktive Spielzeit zu ermöglichen.”

Meilensteine ​​zu treffen

Gehen, Laufen, Treppen hoch und runter, Gleichgewicht und Klettern sind einige Dinge, nach denen Eltern laut Butcher bei Kleinkindern suchen sollten.

„Normales Gehen sollte ungefähr 15 Monate dauern. Das ist eine große Sache, auf die man achten muss “, sagt sie. “Fortgeschrittene Navigationsfähigkeiten kommen um 1-2 vor, wie seitwärts und rückwärts zu treten, ohne sich an Dingen festzuhalten.”

Das Tempo beschleunigt sich dann, wenn Kinder an Stärke und Selbstvertrauen zunehmen.

“Um 2 sollten sie ziemlich schnell und koordiniert laufen und in der Lage sein, Treppen hoch und runter zu gehen, ohne ihre Hände zu benutzen”, sagt Butcher. “(Bei) 3 werden Sie sehen, dass sie im Allgemeinen ausgeglichener werden. Wenn sie also laufen, können sie schnell anhalten und auf Spielgeräte klettern.”

Nach Angaben der US-amerikanischen National Library of Medicine ereignen sich im Kleinkindalter mehr Unfälle als zu jedem anderen Zeitpunkt in der Kindheit. Daher sollten Kleinkinder auch für kurze Zeit nicht allein gelassen werden. Kindersicher auch Ihr Zuhause.

„Installieren Sie Fensterschutzgitter, Tore an Treppen, Schrankschlösser, Toilettensitzschlösser, Steckdosenabdeckungen und andere Sicherheitsmerkmale, um die Sicherheit des Kindes zu gewährleisten“, rät das NLM.

Problemzeichen

“Wenn sie nicht um 15 Monate laufen, ist das eine große rote Fahne”, sagt Butcher. “Es ist auch besorgniserregend, wenn Kinder nach einer Weile des Gehens stark fallen oder Probleme mit dem Gleichgewicht zu haben scheinen.” Eine weitere Flagge: “Wenn sie nicht mit ihren Füßen zusammen rennen. Das nennen wir einen schmalen Grundgang. “

Während Ungeschicklichkeit wahrscheinlich normal ist, sagt Butcher, wenn Kinder schwer unfallanfällig und deutlich ungeschickter sind als ihre Altersgenossen, sagen Sie es Ihrem Kinderarzt.

In seltenen Fällen, so Butcher, kann ein Arzt Early On Michigan empfehlen, einen staatlichen Frühinterventionsdienst für Kinder im Alter von 0 bis 3 Jahren mit Entwicklungsverzögerungen und / oder Behinderungen.

“Es gibt viele Gründe (Kinder können Verzögerungen haben)”, sagt sie. “Es gibt Dinge, die ein höheres Risiko darstellen: Kinder, die signifikant vorzeitig geboren wurden, Kinder mit anderen medizinischen Schwierigkeiten, neurologischen Problemen, Anfällen in der Vorgeschichte oder jeglicher Art von Hirnverletzung nach der Geburt oder angeborenen / chronischen Krankheiten.”

Handeln

Während Butcher sagt, dass sich die grobmotorischen Fähigkeiten auf natürliche Weise entwickeln sollten, gibt es Aktivitäten für die Kleinen, um Kraft zu gewinnen und im Gleichgewicht zu arbeiten.

Es ist einfach, Kinder im Sommer aktiv zu machen, wenn sie wahrscheinlich im Hinterhof laufen, in den Park gehen oder in einem Pool planschen. Versuchen Sie im Winter Gymnastik- / Tumbling- oder Indoor-Kletterkurse, insbesondere wenn Bedenken hinsichtlich einer frühen Motorverzögerung bestehen.

“Es ist auch gut sicherzustellen, dass Sie das nicht aktive Spiel in Bezug auf die Bildschirmzeit einschränken. Zumindest brauchen sie eine Stunde aktives Spielen pro Tag. “

Aktiv sein ist der Schlüssel. “Kinder brauchen nur viel Zeit zum Spielen, und es ist sogar großartig, wenn Eltern sie durch Singen und Tanzen in Bewegung bringen.”