COVID-19

Gesichtsmasken, die zusätzlichen Schutz bieten: Kanadier, die eine dreischichtige Maske tragen müssen, achten auf eine gute Passform

Die zweite Welle von COVID-19 tobt jetzt in vielen Ländern der Welt, einschließlich Kanada und Europa. Es hat zu neuer Panik geführt und die Menschen werden aufgefordert, Vorsichtsmaßnahmen ernst zu nehmen. An verschiedenen Orten in Europa und Großbritannien wurden Sperren verhängt. Auch in Kanada ist die Situation nicht viel anders. Das kanadische Gesundheitsamt hat die Bürger des Landes aufgefordert, während einer anhaltenden zweiten Welle der COVID-19-Pandemie Gesichtsmasken zu tragen, die aus drei Schichten bestehen, einschließlich eines Filters. Auf der Pressekonferenz am Dienstag in Ottawa sagte Theresa Tam, Chief Public Health Officer, dass das Hinzufügen einer Filterschicht zu Masken den Kanadiern zusätzlichen Schutz gegen das Virus bietet, berichtete die Nachrichtenagentur Xinhua. Lesen Sie auch – Delhi Gesundheitspersonal leidet nach dem COVID-19-Impfstoff unter einer leichten Reaktion: Was Sie erwarten sollten

Tam sagte, dass Masken mit einem Filter dabei helfen werden, kleine infektiöse Partikel einzufangen und weiter vor COVID-19 zu schützen, da der Schutzgrad je nach Konstruktion, Material und insbesondere der Passform nichtmedizinischer Masken variiert. “Ich betone immer wieder, dass Passform eines der wichtigsten Dinge ist”, sagte sie. „Es passt um deinen Mund, auf deine Nase und muss deinen Mund und deine Nase bedecken. Das ist wirklich wichtig. “ Beim Kauf neuer Gesichtsmasken in der Zukunft sagte Tam, Kanadier sollten nach solchen suchen, die mit diesen drei Schichten hergestellt wurden. Lesen Sie auch – Schneller Bluttest sagt COVID-19-Patienten mit hohem Risiko für schwere Erkrankungen voraus: Studie

Eine dreischichtige Maske mit guter Passform ist wichtig

Nach Angaben des kanadischen Gesundheitsamtes sollte eine nichtmedizinische Maske aus mindestens drei Schichten bestehen, von denen zwei aus dicht gewebtem Material wie Baumwolle oder Leinen bestehen sollten. Die dritte Mittelschicht sollte ein Filtergewebe sein, beispielsweise ein Polypropylenvlies. Die neue Empfehlung für Gesichtsmasken kommt, nachdem Premierminister Justin Trudeau am frühen Dienstag gewarnt hatte, dass sich das Fenster zur Bekämpfung der zweiten Welle der Pandemie „schnell schließt“, da die Zahl der neuen Fälle unvermindert anstieg. Lesen Sie auch – “Ansteckender” britischer Stamm könnte bis März 2021 zur dominanten COVID-19-Variante werden, warnt CDC

Soziale Distanzierung, Hygiene auch wichtig

Trudeau forderte die Kanadier auf, ihre Kontakte auf das Wesentliche zu beschränken, eine Gesichtsmaske zu tragen und eine gute Händehygiene zu praktizieren, um die zunehmenden Fälle unter Kontrolle zu halten. „Wir müssen jetzt zusammenarbeiten, um die zweite Welle zu schlagen. Es wird nicht einfach, aber ich weiß, dass wir es schaffen können “, sagte Trudeau. Kanada hat bisher insgesamt 244.636 Covid-19-Fälle und 10.276 Todesfälle gemeldet.

Richtlinien der WHO zu Gesichtsmasken

Laut der Weltgesundheitsorganisation ist dies die Zeit, in der Sie das Tragen einer Maske zu einem normalen Bestandteil des Zusammenseins mit anderen Menschen machen müssen. Die Organisation sagt, dass Masken als Teil einer umfassenden Strategie von Maßnahmen zur Unterdrückung der Übertragung und zur Rettung von Leben verwendet werden sollten. Die Verwendung einer Maske allein reicht jedoch nicht aus, um einen angemessenen Schutz gegen COVID-19 zu gewährleisten

Nach Angaben der WHO sind hier die Grundlagen für das Tragen einer Maske aufgeführt.

  • Reinigen Sie Ihre Hände vor dem Aufsetzen der Maske sowie vor und nach dem Abnehmen.
  • Stellen Sie sicher, dass es sowohl Ihre Nase als auch Ihren Mund und Ihr Kinn bedeckt.

Im Folgenden finden Sie einige Angaben dazu, welche Art von Maske Sie wann tragen sollten, je nachdem, wie viel Virus gemäß Ihren WHO-Richtlinien zirkuliert, wo Sie leben, wohin Sie gehen und wer Sie sind.

  • Tragen Sie eine Stoffmaske, es sei denn, Sie gehören zu einer bestimmten Risikogruppe. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie nicht physisch distanziert bleiben können, insbesondere in überfüllten und schlecht belüfteten Innenräumen.
  • Tragen Sie eine medizinische / chirurgische Maske, wenn Sie über 60 Jahre alt sind, unter einer Grunderkrankung leiden, sich unwohl fühlen und / oder sich um ein krankes Familienmitglied kümmern.

(Mit Eingaben von IANS)

Veröffentlicht: 4. November 2020 14:22 Uhr